Laugenzöpfchen mit Buttermilch

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Bibi_B, 06.09.09.

  1. 06.09.09
    Bibi_B
    Offline

    Bibi_B

    Nachdem meine Kinder frisch Gebackenes lieben, habe ich heute zum Frühstück folgendes gemacht:

    200 g Dinkel..............mahlen, 50 Sek / Stufe 10
    150 g Weißmehl
    1 Tl Salz
    1/2 Tl Zucker
    1/2 Würfel Hefe
    100 ml Wasser..........alles zusammen in den Mixtopf geben, 3 Min. Brotstufe kneten. Dabei über die Deckelöffnung
    ca. 100 ml Buttermilch...........zugeben (es soll ein fester Teig entstehen).

    Den Teig im Backrohr bei 50 Grad gut gehen lassen (bei mir hat das ca. 30 Min. gedauert), dann ohne nochmaliges Durchkneten auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, Teile abstechen und daraus Zöpfchen formen. Diese auf Backpapier legen und nochmals ca. 15 Min. gehen lassen.

    15 g Natron in 1 Liter Wasser aufkochen, die Zöpfchen mit einer Schaumkelle vorsichtig hineinheben, ca. 1/2 Min. kochen. Wer Kerne oder Samen darauf geben möchte, bestreicht die Zöpfchen anschließend mit Buttermilch, dann haftet alles sicher.

    Backen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten.

    [​IMG]

    Die Zöpfchen werden schön locker und dank der Buttermilch nicht bröselig. Durch die relativ geringe Hefemenge schmecken sie ziemlich "echt", was die etwas längere Zubereitungszeit rechtfertigt. Finden zumindest wir ;)
    Leider laufen mir Laugenteile beim Kochen immer etwas auseinander, so dass sie am Ende nicht mehr so perfekt aussehen.
    Weiß jemand, wie man das vermeiden kann?

    Beim nächsten Mal werde ich den Teig komplett aus Vollkorn zubereiten, heute hatte ich nur leider nicht mehr so viele Körner. Funktioniert bestimmt auch, das habe ich nämlich schon öfter in ähnlichen Rezepten gemacht.

    Liebe Grüße,
    Bibi
     
    #1

Diese Seite empfehlen