LC/LOGI- Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Redschnecke, 18.01.09.

  1. 18.01.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Nachdem ich als "Neuling" viele Rezepte studiert habe, möchte ich nun auch meinen Beitrag leisten.
    Ich habe das Walnussbrötchen-Rezept von Fledermaus LOGI-mäßig abgewandelt.

    500 ml Wasser mit 2 EL Balsamico- Essig mischen
    (alternativ 500 ml Buttermilch)
    mit 1 Würfel Hefe (alternativ 2 Btl. Trockenhefe) und 1 Prise Zucker

    2 Min / 37° / Stufe 4 erwärmen.

    100 ml Walnussöl (o.a.) zugeben.

    50g neutrales EW-Pulver (Champ), 100g Sesammehl (entfettet, von Schlingemann),
    50g Haferkleie, 100g Dinkelvollkornmehl, 150g Gluten
    – insgesamt 450g „Mehl“ –
    mit 1 P. Backpulver, 3 TL Salz
    gut trocken vermischen und in den TM füllen. 100g Walnüsse dazugeben.

    10 Min. (oder länger) / Knetstufe durchkneten, bis der Teig glatt ist.

    17-18 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

    10 Min. bei 225° und 14 Min. bei 190° backen.

    PS: Wer keine Nüsse verträgt, kann sie durch Sonnenblumenkerne oder Sesam ersetzen.
    Die "Mehlmischung" kann auch nach Bedarf angepasst werden. Normalerweise backe ich viel mit gemahlenen Mandeln, ich hatte nur vergessen, diese am Anfang zu mahlen. Daher das Sesammehl.
    (Unbedingt erforderlich ist das Gluten in dieser Menge.)

    Heute wurden die Brötchen zum Frühstück getestet und sie waren sowohl für herzhaften als auch für süßen Aufstrich geeignet.

    (Foto habe ich auch, kriege es aber leider nicht hier rein.)
     
    #1
  2. 18.01.09
    Chaosköchin
    Offline

    Chaosköchin

    Hallo Redschnecke,

    das wäre doch ein Rezept für mich :p.
    Statt Walnussöl nehme ich einfach Sonnenblumenöl, und statt Walnüsse vielleicht Leinsamen?
    Danke für das Rezept, ich werde gleich morgen sämtliche Zutaten besorgen und die Brötchen backen :tongue3:

    LG
    Chaosköchin
     
    #2
  3. 13.04.10
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Hallo Redschnecke,

    auf der Suche nach einer Buttermilchverwertung hab ich dein Rezept gefunden und ausprobiert. Hab statt dem Sesammehl gemahlene Mandeln genommen und Olivenöl statt Walnussöl.
    Mir schmecken die Semmeln super gut und ich werde sie bestimmt öfter backen. Danke ;)
     
    #3
  4. 26.10.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Jutta,

    gestern abend habe ich deine Logibrötchen gebacken und heute morgen zum Frühstück zwei davon verdrückt. Ich kann nur sagen: lecker, lecker, lecker. Hatte nur Vanilleeiweißpulver zur Hand, das gab den Brötchen aber ein feines Aroma, klar sind jetzt nicht unbedingt für herzhafte Beläge. Aber ich wollte sowieso Frühstücksbrötchen auf die auch Marmelade paßt.
    Ganz lieben Dank für das Rezept und 5 Sterne!

    Gruß Elisa
     
    #4
  5. 26.01.11
    sun
    Offline

    sun

    Hallo Redschnecke
    Versuch mich seit 2 Wochen Logisch zu ernähren und würde gerne mal eine Rezepte ausprobieren.
    Kann ich als Sesammehl gem. Sesam nehmen ?
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Sonja
     
    #5
  6. 26.01.11
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sonja,
    im Prinzip kannst Du gemahlenen Sesam nehmen. Du brauchst dann aber weniger Wasser, weil echtes Sesammehl aus der Mühle fettarm ist und mehr Flüssigkeit aufnimmt.
     
    #6

Diese Seite empfehlen