LC Reibekuchen, (aus Sauerkraut)

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Melanie vdL, 07.03.05.

  1. 07.03.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    hier ein rezept für reibekuchen:

    200 gr sauerkraut (aldi aus der tüte) eben unter wasser abbrausen und etwas trocken schütteln
    2 eier
    2 tropfen süßstoff
    1 - 2 TL gluten
    wer mag fügt noch eine kleine zwiebel, gehackt hinzu
    nach geschmack salz und pfeffer

    alles vermengen und ca 15 min. stehen lassen.

    in einer pfanne fett heiß machen und kleckse von dem sauerkrautmix reingeben. schön knusprig braten und dann wenden.
    wers noch würziger mag, kann auch kleine speckwürfel dazugeben.

    mit kräuterquark oder schmand servieren.
     
    #1
  2. 08.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Melanie,

    hast Du das schon ausprobier?
    Von WW gibt es ein ähnliches Rezept. Mein Bruder hat es schon
    mal gemacht und es hat gut geschmeckt. Macht nur hungrieg weil
    es lange dauert bis war auf den Teller kommt.

    Liebe Grüße Ursi
     
    #2
  3. 08.03.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    hallo uschi,

    nein, ich hab es noch nicht ausprobiert, aber die kritiken, die es bekommen hat waren alle super.
    ich denke, wenn man es frühzeitig ansetzt, ist es zum mittagessen fertig. vielleicht kann man ja auch mit 2 pfannen arbeiten. ich finde nur sauerkraut ist im allgemeinen sehr gesund, daher hab ich gedacht, bei LC entgeht uns einiges ungesunde, leckere, warum nicht mal soetwas versuchen.
    aber ich werde es schnellstens ausprobieren.

    lg

    melanie
     
    #3
  4. 08.03.05
    laufchrissi
    Offline

    laufchrissi Inaktiv

    Morgen zusammen,

    ich habe mal eine Frage. Für welchen Zweck wird extra Gluten verwendet? Es erschließt sich mir nicht so. Hat das was mit LC zu tun?
     
    #4
  5. 08.03.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    hallo christiane,


    Gluten (Weizenkleber) ist ein Eiweiß das in Weizen und anderen Getreidearten enthalten ist. Die Menge an Gluten ist für die Backfähigkeit von (Weizen)mehlen ausschlaggebend. Es wird daher in Bäckereien und der Backwarenindustrie zur Verbesserung der Mehlqualität zugefügt.

    „Der Kleber (Gluten) im Mehl nimmt während der Verarbeitung Wasser auf und quillt. Während des Backens verdunstet das Wasser und der durch die Backhitze gebildete Wasserdampf wird vom Kleber festgehalten. Dabei dehnt es sich aus und bekommt ein großes Volumen. Im fertigen Gebäck sorgt das geronnene Klebergerüst dafür, dass das Gebäck seine Form behält. „ (Quelle dieser Information: Loderbauer: Das Bäckerbuch, Verlag Handwerk und Technik)

    In der LC Ernährung werden diese Eigenschaften des Glutens ebenfalls zum Brot- und Kuchenbacken genutzt, weil es nur wenige KH enthält und das Volumen der Backwaren verbessert.

    Bei normaler Verdauung ist Gluten ungefährlich, aber bei glutenempfindlichen Menschen wird die Dünndarmschleimhaut geschädigt, so dass keine normale Verdauung mehr möglich ist. Man spricht dann von „Zöliakie“.


    hab ich geklaut, aber ich hätt es sonst nicht erklären können, ohne mir die finger zu brechen.

    lg

    melanie
     
    #5
  6. 08.03.05
    laufchrissi
    Offline

    laufchrissi Inaktiv

    Danke Melanie,
    was Gluten ist, weiß ich grundsätzlich =D . Bedeutet das jetzt, daß man bei LC nur das reine Gluten statt Weizenmehl einsetzt, um z.B. die Klebereigenschaften zu nutzen. (statt Brötchen in Frikadellen)

    Wo bezieht man denn reines Gluten. Ist mir noch nicht über den Weg gelaufen
     
    #6
  7. 08.03.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    hallo,

    ja weizenmehl ist schlechtes mehl, weil es gebleicht oder ausgelaugt wird und viele kohlehydrate hat.
    es gibt gute mehle, wie z.b. dinkel. es kommt jetzt darauf an, welche diät du machst. bei einigen sind gute mehle in geregelten mengen erlaubt.
    ich hab heute zb erlaubt bekommen, dass ich wieder brot mit dinkelmehl essen darf, 2 scheiben am tag und am wochenende darf ich auch mal ein roggenbrötchen essen. ich denke, ich werd alles selber backen, da weiß ich wenigstens, was in meinen sachen drin ist.
    in meine frikadellen gebe ich statt brötchen einen dicken löffel speisequark und etwas eiweißpulver.


    gluten beziehe ich bei einem händler, zumal bei spinnrad bezahle ich für 500gr. 5€ , bei dem händler bekomme ich dafür das doppelte, ok plus porto, aber bei 2 oder 3 kg rechnet sich das.
    lg

    melanie
     
    #7
  8. 31.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: LC Reibekuchen, (aus Sauerkraut)

    Hallo Melanie,

    deine Reibekuchen haben uns sehr gut geschmeckt, hat sie eigentlich sonst noch jemand mal gemacht?

    [​IMG]
     
    #8
: diät

Diese Seite empfehlen