Leberknödlsuppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Olivia, 26.07.08.

  1. 26.07.08
    Olivia
    Offline

    Olivia

    Leberknödlsuppe

    So mögen wir hier Leberknödlsuppe am liebsten ;)

    4 Semmeln, 1-2 Tage alt, aber nicht komplett ausgetrocknet (so wie für Semmelknödel)
    1/8 l Milch
    200 g Rinderleber
    50 g Milz
    1 Zwiebel
    1 Bund Petersilie
    1/2 Bund Schnittlauch
    50 g Butter
    2 Eier
    1 l Wasser
    Fleischbrühegrundstock für 1 Liter oder entsprechend Brühwürfel oder Fond
    frischer Majoran
    1/2 TL Salz
    1/4 TL Pfeffer

    Leber und Milz in Stücke schneiden, anfrieren und auf Stufe 5 hacken - oder per Hand hacken oder durch den Fleischwolf drehen, umfüllen.
    Semmeln auf Stufe 7 in grobe Stücke "hacken", umfüllen.
    Die Milch 2:30 Min/50°/St.1 anwärmen, dann über die Semmeln gießen.
    Mixtopf mit etwas kalten Wasser ausschwenken und mit Küchenkrepp etwas auswischen.
    Etwas von Petersilie und den Schnittlauch bei Stufe 5 aufs laufende Messer geben und klein hacken, für die Deko auf die Seite stellen.
    Restliche Petersilie, Zwiebeln und Majoran auf Stufe 5 hacken.
    Butter hinzugeben und 3 Min./Varoma/St.1 andünsten.
    Die beiseite gestellten Zutaten (außer Deko, Wasser und Suppengrundstock) hinzugeben, außerdem die Eier, sowie Salz und Pfeffer, und Stufe 4/LL zu einem "glatten" Knödlteig vermischen. (Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach noch etwas Semmelbrösel zum Binden hinzugeben).
    Teig umfüllen und 4-6 Knödl formen.
    Je nach Größe 15-20 Minuten in dem leicht siedendem Wasser mit Suppengrundstock ziehen lassen.
    Mit Schnittlauch bestreut heiß servieren.

    Ließe sich sicherlich auch im Varoma machen, habe ich aber noch nicht ausprobiert (ob dann etwas an der Konsistenz des Teiges geändert werden müsste?) :)

    LG,
    Olivia
     
    #1
: bayrisch, fleisch, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen