Anleitung - Leberleckerlies für Hunde, preiswert und gut

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Lauchfreundin, 23.03.10.

  1. 23.03.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo zusammen.

    Ich habe hier in der Nachbarschaft schon alle angesteckt, wir backen unsere Leckerchen jetzt selbst! Und es ist schon witzig, wieviele Hunde auf einmal bei Fuß gehen, obwohl man sie garnicht kennt. =D
    Dank unserer Zaubermaschine ist der Teig ratz fatz fertig und preiswert ist es noch dazu:

    400 - 500 g Leber auf Stufe 7 einige Sek. pürieren
    2 Eier
    200 g Mehl
    200 g Haferflocken dazu geben und auf Stufe 3-4 vermengen.

    Ich habe noch etwas Brühenpulver hinzu gegeben für den Geschmack. Mit Kräuter kommen die Leckerlies auch gut an.

    Das ganze wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 ° C 20 Min. gebacken.
    Es hat hinterher die Konsistenz wie Frolic.
    Ich schneide sie immer in Rauten und friere sie ein. Dann kann man sie bequem Portionsweise entnehmen.
     
    #1
  2. 23.03.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Die schnellsten Hundeleckerlie

    Hallo zusammen,

    ich backe schon länger für unsere Fellnasen und die beliebtesten sind die Leberwurstleckerlies

    400g Leberwurst
    400g Paniermehl
    etwas Wasser

    Alles verkneten und nach Belieben ausstechen oder einfach eine Rolle machen und Scheiben abschneiden.
    30 Min. bei 200g backen.
    Unsere Hunde samt ihre Freunde sind alle ganz wild darauf.

    Seit heute ist der TM31 bei mir eingezogen, jetzt gehts noch schneller :)

    LG Hanne
     
    #2
    tiamisu gefällt das.
  3. 23.03.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Sorry, wollte eigentlich ein neues Thema schreiben...

    Lauchfreundin, wieviel Kekse ergibt die Menge? Das du da noch welche einfrieren kannst??? *gg* Bei uns sind die immer ratz-fatz weg :)

    LG Hanne
     
    #3
  4. 24.03.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Hannah.
    Das gibt ne ganze Menge. So ein Backblech voll halt.
    Ich würde mal tippen, dass ich damit so 2 Wochen auskomme. Unser Hund muss für seine Zusatzhäppchen was tun. ;)
    Würde ich ihn entscheiden lassen, täten sie den Weg zum Gefrierschrank nicht wirklich finden.
    Mein Mann war letzte Tage süss. Kam in die Küche und meinte, ob er von dem gut duftenden frisch gebackenem was abhaben könnte. Hundeleckerchen wollte er aber dann doch nicht. =D
     
    #4
  5. 24.03.10
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Liebe Lauchfreundin, mein Papa hatte auch schon meine selbstgebackenen Hundekekse probiert. Nachdem er geknuspert hatte, meinte er nur, mit etwas Salz dran sind se sogar echt lecker... :rolleyes:

    lg Herzi
     
    #5
  6. 24.03.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo ihr Lieben,
    ich werde auch mal für unsere 2 ( Stafford und Jack-Russel) welche machen bin mal gespannt und werde Euch berichten!
    Danke für die Anregung!
     
    #6
  7. 24.03.10
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    Ich find ja auch selbstgemachte Leckerlies klasse- vor Leber hab ich mich allerdings bisher ein wenig gedrückt. Das ist nix für meine immer noch" fast Vegetarier- Seele" :) wenn ich mir das "Schlachtszenario " mit dem Pürierstab vorstelle... :eek: :eek:
    Wieder ein Grund für den TM ... :)

    Den Grundteig mach ich fast genauso - gut lässt sich das lauwarme Gebäck auch mit ner Schere in Form schneiden. So kann icgh ganz einfach verschieden große Happen machen.
     
    #7
  8. 26.03.10
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    ich habe gestern die Leckerlis gemacht, unser Hund ist begeistert und sagt danke fürs Rezept.=D Einziger Nachteil, es riecht lange nach der Leber in der Küche. Aber die Leckerli sind super zum portionieren(ich brauche kleine, da unsere Kaya so verfressen ist)Die werde ich jetzt öfters backen, geht ja auch so schnell.
     
    #8
  9. 27.03.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Sissa, hallo Kaya.
    Ich finde praktisch, dass man weiß, was in den Leckerchen drin ist und außerdem eine Menge Geld spart.
    Freut mich, dass euch das Rezept gefällt. Viel Spaß noch damit. :biggrin_big:
     
    #9
  10. 27.03.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Lauchfreundin,

    GG hat gestern aus Putenleber Leberwurst gemachtund hatte aber noch 500g Leber übrig.
    Na, das war ja die Gelegenheit, dein Rezept auszuprobieren. Jetzt ist das Blech gerade im Ofen und unsere Hunde lungern in der Küche rum :)
    Ich frage sie nachher, was sie von den Leckerlies halten und erzähle es dir dann *gg*
    Bis später
    LG Hanne
     
    #10
  11. 27.03.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    @Lauchfreundin

    Sodele, das war ein Erfolg auf der ganzen Linie!!! Die Hunde sind begeistert. Sie haben sich die ersten, frisch gebackenen Leckerlies "verdient"...jetzt kommt mein Leo und sitzt neben mir und gibt unaufgefordert Pfötchen...*grins* "siehst du nicht, was ich für einen tollen Trick kann?" Ist doch bestimmt ein Leckerlie wert :)

    Danke fürs Rezept, das war bestimmt nicht das letzte Blech von diesen Leckerlies

    LG Hanne
     
    #11
  12. 28.03.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Hanne.
    Klasse, oder? Wir haben auch so ein Prachtexemplar. ;) Der hört dann auf alle Hundenamen und sitzt eigentlich nurnoch grinsend vor einem. =D
    Prima, dass es allen 2-4 Pfoten gefällt. :toothy8:
     
    #12
  13. 04.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Lauchfreundin,

    ist wirklich ein Prachtbursche, kannst ihn auf www.illinois-vom-löwengarten.de sehen :)
    und wesentlich pflegeleichter als der Hovi *g*
    LG Hanne
     
    #13
  14. 05.04.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo Hannah.

    Na, das Du bei den beiden Prachtexemplaren aus dem Leckerchen-Backen nicht mehr rauskommst, glaube ich gerne. Da passt ja eine Menge rein. Hübsche Jungs sind das, alle Achtung. :finga:
     
    #14
  15. 06.04.10
    MixerFee
    Offline

    MixerFee Inaktiv

    Lieben Dank für die Rezepte :) Die backe ich morgen erstmal für unsere Labrador Dame
     
    #15
  16. 06.04.10
    Lauchfreundin
    Offline

    Lauchfreundin Lauchfreundin

    Hallo MixerFee.
    Dann gib mal laut, wie die Labbi-Lady sie fand. Bin gespannt.:smile:
     
    #16
  17. 06.04.10
    diddlnrw
    Offline

    diddlnrw *

    Hallo Hanna und hallo Lauchfreundin,

    vielen Dank für die tollen Rezepte. Die sind total Klasse=D.

    Die Leberwurstplätzchen von Hanna habe ich letzten Donnerstag gebacken und die sind schon fast alle weg. Sogar der verwöhnte Hund meiner Mum mochte die total gerne, obwohl sie sonst nie Leckerchen frißt. Meine Mum hat die gestern auch schon nachgebacken, weil sie ihrem Hund so gut schmeckten.

    Gerade habe ich den Ofen mit den Leberleckerlis ausgestellt und bin schon gespannt, wie die Morgen ankommen werden. ;)

    Nur mal eine bescheidene Frage: Macht euch der Gestank nichts aus???
    Sobald ich nur in die Nähe der Küche komme, könnte ich schon k.tzen, ich bin dann nur noch am Würgen.

    Nun hoffe ich, dass die schnell auskühlen, damit der Gestank aufhört.

    Habt ihr zufällig auch noch Rezepte, die nicht so stinken???

    LG
    Andrea
     
    #17
  18. 06.04.10
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo,

    die Leber taut schon auf wird morgen ausprobiert

    danke

    hanny29
     
    #18
  19. 06.04.10
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo zusammen,
    muß man sie einfrieren oder kann man die Leckerlies auch trocknen??:confused:
     
    #19
  20. 07.04.10
    Hely
    Offline

    Hely Inaktiv

    Vielen Dank für eure Beiträge! Ich werde für meinen lieben Enkelhund auch backen! Was für eine gute Idee !!

    LG Hely
     
    #20

Diese Seite empfehlen