Leberpastete

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: herzhaft mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Socke, 19.11.06.

  1. 19.11.06
    Socke
    Offline

    Socke Inaktiv

    Auch dieses Rezept steht nun bei uns im Keller, die ersten 2 Gläser sind schon wieder leer!
    Feine Leberpastete

    Diese Leberpastete wird in Schweden zu Weihnachten auf das Julbord(Weihnachtsbuffet) gestellt, uns schmeckt sie das ganze Jahr! Ich habe sie letzte Woche das erste Mal im TM gemacht, ging super!

    750g Schweine od. Kalbsleber
    350g Schweine- od. Kalbshackfleisch
    125g Mehl
    100g Butter (kann man weglassen)
    2 Eier
    2 El. Salz
    2 Zwiebeln
    1 Tl. weißer Pfeffer
    1 El. Sirup
    5 Ansjovisfilets (laß ich immer weg)
    3/4 l Milch

    Die Leber und die Zwiebel auf St. 6 zerkleinern. Alle anderen Zutaten zugeben und mixen, je nachdem wie fein die Pastete werden soll.(Ich habe St. 10 genommen). Fertig ist die Masse.
    In Wurstgläser (Gläser die nach oben weiter werden)werden dünne Scheiben geräucherter durchwachsener Speck gelegt(an den Seiten und am Boden) und die Masse eingefüllt.
    Achtung Gläser nicht ganz voll machen, Masse steigt hoch!! Oben auf die Masse kann man noch eine Scheibe Speck legen, dann den Deckel schließen.
    In die Fettpfanne im Backofen Wasser einfüllen, die Gläser einstellen und bei 200° 1 Std. backen. Abkühlen lassen. Hält mindestens 1 Jahr, wir haben sie allerdings vorher schon aufgegessen.
    Ich hoffe diese Pastete ist nach eurem Geschmack. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Andrea
    P.S. Geht auch mit Marmeladengläser, dann kann man die Pastete nur nicht stürzen.

     
    #1
  2. 19.11.06
    Quitte
    Offline

    Quitte

    AW: Leberpastete

    Hallo Andrea,
    klingt sehr verlockend :p Kannst du noch schreiben, welchen Sirup du dafür nimmst? Ich kann mir im Moment dafür keinen vorstellen :-O
    Liebe...
     
    #2
  3. 19.11.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Leberpastete

    Hallo Socke,


    feines Rezept, das werde ich bald probieren.
     
    #3
  4. 19.11.06
    Socke
    Offline

    Socke Inaktiv

    AW: Leberpastete

    Hallo Quitte, du kannst Rübensirup dafür nehmen,ich nehme gern den hellen, aber der dunkle geht auch!
    Gruß Andrea
     
    #4
  5. 22.05.09
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo,
    ich habe gerade das Rezept gelesen und super Hunger auf die Pastete bekommen. In meiner Familie essen wir alle gerne so etwas. Die wird auf jeden Fall die nächsten Tage ausprobiert!
     
    #5
  6. 23.05.09
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo,
    ich habe heute die Leberpastete gemacht. Echt suuuper. Leider habe ich die Speckscheiben vergessen, da wäre sie bestimmt noch würziger geworden. Schmeckt aber auch so super. Ist ne ganz schöne Menge. Da freut sich die Verwandtschaft :). Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall die Speckscheiben rein legen und evtl. noch mit Kräutern experimentieren.... DANKE für dieses leichte und leckere Rezept.
     
    #6
  7. 24.11.09
    iludwig
    Offline

    iludwig

    Hallo und Hilfeeeeee!

    Habe gerade die Leberpastete gemacht, riecht super aber obwohl ich in den Gläsern oben Platz gelassen habe, ist Saft ausgetreten, übergelaufen!!!! Ist die Pastete trotzdem so lange haltbar?

    Gruss Isabelle
     
    #7
  8. 24.11.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Socke,

    möchte einmal Nachfragen was du für einen Sirup (hell) genommen hast für die Leberpastete.
    Möchte sie gerne für Weihnachten machen!
     
    #8

Diese Seite empfehlen