Anleitung - Leberspätzle ~ Suppe ~ Rezept von 1946 ~ super lecker von meiner Oma ~

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Lucky2812, 13.04.09.

  1. 13.04.09
    Lucky2812
    Offline

    Lucky2812

    Hallo,
    ich habe von meiner Oma ein Kochbuch geerbt und die Leberspätzle TM fähig umgeschrieben. Ihr werdet begeistert sein !

    Also...:

    1 Zwiebel
    25g Petersilie 5sek./Stufe 4
    25g Öl 2:00Min./Varoma andünsten
    250g Mehl
    250g gehackte Leber (Rind)
    2 Eier
    40g Mineral- Wasser
    mit Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika abschmecken !
    2 1/2 Min./Knetstufe

    Dann den Teig wie normale Spätzle portionsweise in kochendes, leicht gesalzenes Wasser hobeln, kurz aufkochen und abseihen. (Der Teig muss von der Konsistenz ziemlich fest sein !)
    Anschliessend unter kaltem Wasser abschrecken.
    Eine Brühe aufsetzen am besten eine richtige....

    Rinder Brühe:
    1-2 Zwiebeln
    1 Stange Lauch
    2-3 Karotten
    1/2 Sellerie
    ein Stück Rinder- Suppenfleisch (wichtig) ~nicht zu fett~
    Suppenknochen (wichtig)
    alles in leicht gesalzenes -kaltes- Wasser geben und ca 1 1/2 Stunden kochen (je nach größe des Fleisches)
    Dann Fleisch un Suppengemüse heraus nehmen. Suppengemüse in Müll und Fleisch in Mundgerechte Stücke schneiden. Der Brühe Suppenpulver zugeben und kurz aufkochen.
    Das gewürfelte Suppen- Fleisch und die Leberspätzle auf den Tisch stellen oder gleich Portionen in die Teller richten. Mit etwas Schnittlauch bestreuen und mit der feinen Suppenbrühe auffüllen.

    ~Eure Familie wird Euch lieben ~ Das ist richtig leckeres Essen wie von Oma !
    :thumbup: über Eure Rückmeldung freue ich mich !!!
     
    #1
  2. 13.04.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Dein Rezept hört sich gut an.....trotzdem ein kleiner Tipp von mir.
    Statt die Suppe kochen zu lassen,lieber bei 90 Grad ,die gleiche Zeit nur ziehen lassen.Im TM geht das ja super,hätte die Oma bestimmt auch gerne so zubereitet:rolleyes:
    LGRena
     
    #2
  3. 14.04.09
    Lucky2812
    Offline

    Lucky2812

    Korrektur :)

    Also, es ist richtig die Suppe nicht 1 1/2 Std. zu kochen sondern wenn Sie anfängt zu köcheln runter schalten. So das die Suppe nur ganz leicht köchelt.... =D
     
    #3
  4. 14.04.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo ich habe hier im Forum mal das Rezept Oma`s gute Fleischbrühe gefunden und schon einige Male zubereitet. Durch das nur ziehen lassen wird die Suppe ganz klar und ist extrem lecker......
    Und den TM einmal auf 90 Grad eingestellt,macht er eben alleine sein Ding.......(Obwohl nach den ersten 60 Minuten muss er natürlich 30 Minuten nachgestellt werden, da muss Vorwerk noch mal ran=D"

    LGRena
     
    #4
  5. 04.10.10
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Lucky2812,

    gestern gabs Deine Leberspätzle und mein Mann war ganz begeistert davon. Danke für das Rezept und von mir 5 ***** :thumbright:
     
    #5
  6. 04.10.10
    Lucky2812
    Offline

    Lucky2812

    Leberspätzle Supper

    Hallo,
    freut mich dass Ihr das tolle Rezept probiert hat... gerade das richtige auf die kalten Winter Tage...
    Wenn sogar Männer begeistert sind ;)
    Ganz liebe Grüße
     
    #6
  7. 18.11.10
    schaetzelein
    Offline

    schaetzelein

    Hallo Lucky, (übrigens heisst mein Hund genauso, lustig;))

    bei ums gabs heute deine Leberspätzle, waren echt super nur das mit den 5sek./Stufe4 hat bei mir für die Petersilie nicht gereicht, die war mir zu grob,
    aber sonst echt superlecker, danke für das Rezept!!
     
    #7
  8. 26.11.14
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Lucky,
    ich hab noch eine Leber im GS und die soll demnächst raus, ich glaub ich mach Deine Spätzle daraus.

    Mit dieser Rindssuppe steh ich irgendwie auf Kriegsfuss! Die gabs in meiner Kindheit nicht! Ich glaub meine Mama mag sie nicht, aber ich will´s jetzt mal testen. Wieviel Suppenfleisch soll ich für eine TM 31 Füllung kaufen?
     
    #8

Diese Seite empfehlen