Leberspätzle

Dieses Thema im Forum "Rezepte Beilagen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von hexenfett, 12.02.05.

  1. 12.02.05
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    Hallo Cara,

    hab zwar ein Rezept aber ist noch nicht TM fähig umgeschrieben:

    Zutaten:

    250 g Mehl
    2-3 Eier
    250 g feingewiegte Rinds- oder Kalbsleber (habs auch schon gemacht mit Rehleber, hat dann eben den Wildgeschmack)
    reichlich gedünstete Zwiebeln und Petersilie
    Salz, Muskat Pfeffer oder Paprika
    KEIN Wasser (nehmen viele zum Spätzlesteig)
    Butter zum schmelzen

    Zubereitung:

    Als erstes einen großen Topf mit Wasser zum aufkochen der Spätzle auf den Herd stellen. Wenn das Wasser kocht wird dieses gesalzen.

    Währenddessen wird aus den angegebenen Zutaten ein glatter nicht zu fester Teig wie zu gewöhnlichen Spätzle gemacht.
    Man hobelt den Teig dann (immer portionsweise) mit einem Spatzenhobel ins kochende Salzwasser, läßt die Leberspätzle kurz aufkochen und schöpft sie dann ab.

    Profis schwenken die Spätzle kurz in heißem Salzwasser und schmelzen sie nach dem abtropfen im Sieb kurz ab. (Ich mach das nicht, die Kalorien kann ich mir sparen).

    Die Leberspätzle lassen sich nach dem abkühlen super portionsweise einfrieren. Wenn sie gebraucht werden einfach in die HEIßE Suppe rein, dann hat die auch gleich die richtige Temperatur zum essen.

    Wenn du keinen Spatzenhobel hast, kannst du den Teig auch portionsweise auf ein Nasses Holzbrett geben und den Teig ins Kochwasser schaben .

    Hoffe ich konnte dir helfen.


    Hexenfett
     
    #1

Diese Seite empfehlen