Lebkuchen zum sofort essen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von ninin2000, 29.11.12.

  1. 29.11.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    hier ist "mein" Lebkuchenrezept. Meine Kids mögen es besonders gerne, weil man die Lebkuchen sofort essen kann und sie nicht erst eine Zeit lang in einer Dose weich werden müssen.

    Zutaten:
    200 g Orangeat
    200 g Zitronat
    1/4 l kalte Milch
    400 g Mehl
    400 g Zucker
    400 g Nüsse (ganz)
    1 P. Backpulver
    160 g Butter
    4 Eier
    1 Glas Rum oder 1 Fläschchen Rumaroma
    1 Zitronen-Aroma
    1 TL Nelken (gemahlen)
    1 TL Zimt
    2 EL Kakao (Backkakao, kein Kaba).

    Zubereitung:

    Orangeat und Zitronat in der Milch einweichen und über Nacht stehen lassen.

    Am nächsten Tag Nüsse mahlen (St. 10/die Zeit ist abhängig davon, wie fein man sie gerne möchte) und umfüllen.

    Orangeat/Zitronat/Milch-Gemisch in den Mixi geben und 10 Sek. auf Stufe 10 zerkleinern (oder auch weniger, wenn man lieber etwas größere Stückchen möchte).
    Butter, Eier, Rum, Zitronenaroma, Nelken, Zimt und Kakao dazugeben und 5-10 Sekunden auf Stufe 5 vermischen.

    Mehl, Zucker, gemahlene Nüsse und Backpulver in eine große Schüssel geben und die "feuchten" Zutaten aus dem Mixtopf mit Quirl oder Kochlöffel unterheben (die Menge ist für den Mixtopf zu groß).

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Entweder je 1 EL Teig (mit oder ohne Oblate) mit ein bisschen Abstand auf das Backpapier geben (ergab bei mir 55 Lebkuchen) oder
    mit der Lebkuchenglocke Lebkuchen formen (wir hatten 18 große Lebkuchen á 9 cm und 23 kleine Lebkuchen á 7cm).

    Bei 160°C Heißluft ca. 20-22 Minuten backen.

    Zum Schluss mit Kuvertüre überziehen und evtl. mit ganzen Manden verzieren.
     
    #1
  2. 29.11.12
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Renate,

    danke für das Rezept!! Habe es mir mal kopiert, damit meine Lebkuchenmühle gleich zum Einsatz kommen kann, sobald sie bei mir eingetroffen ist. =D
     
    #2
  3. 13.12.12
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Renate,

    der Thermomix und die Assistent haben heute gemeinsam mit mir deine Lebkuchen gebacken.
    Da ich keine Lebkuchenmühle habe, habe ich sie mit einem Kaffeelöffel auf die 7mm Oblaten bugsiert. Das erste Blech hat keinen Schönheitswettbewerb gewonnen :rolleyes:, aber mit der Zeit hat es besser geklappt.

    Deine Lebkuchen sind sehr lecker :p und wurden gleich zum Espresso serviert.
     
    #3
  4. 14.12.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Regina,

    schön, dass sich endlich jemand traut, mein Rezept nach zu backen! Und noch schöner, dass sie euch so gut schmecken! ;)
    Ich habe sie bis zum letzten Jahr auch mit zwei Esslöffeln auf die Oblaten portioniert, genieße es aber jetzt, dass die LK-Mühle mir hilft (und meine Kinder jetzt auch mit noch mehr Eifer dabei sind).
     
    #4
  5. 14.12.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Guten Morgen Renate,

    auch ich habe mich getraut die nach zu backen *lach* nicht nur die Regina...und ich muss dir sagen die sind mehr als super lecker, habe nur die hälfte vom Rezept gemacht für die Mädels und die sind begeistert ..Rezept wie sollte es anders sein wurde auch weiter gegeben..habe die Lebkuchen auf 190 Grad O/U gebacken 20 Min. und sind klasse geworden, Ah ja, habe 1 P. Lebkuchengewürz genommen. Vielen Dank für dein tolles Rezept und ***** für dich...LG Slava
     
    #5
  6. 14.12.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Slava,

    es freut mich, dass dir die Lebkuchen auch schmecken...meine Kids haben nun schon zum zweiten Mal ein ganzes Rezept gebacken, aber dank unserer "Weihnachtsmäuse" verschwinden die Lebkuchen immer wieder... ;)
    Danke für die Sternchen!
     
    #6
  7. 10.11.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    weil mich gerade eine Freundin nach diesem Rezept gefragt hat, schubse ich es mal wieder nach oben...meine Kinder fragen auch seit ein paar Tagen auch schon immer, wann wir sie wieder backen... ;)
     
    #7
  8. 07.12.13
    Wassermann71
    Offline

    Wassermann71

    Hallo Renate,

    soeben kommt da letzte Blech aus dem Backofen.
    Vielen lieben Dank für das Rezept, werde bestimmt zur Wiederholungstäterin.
    Übrigens habe ich sie auch mit der Lebkuchenglocke gemacht, echt easy.
     
    #8
  9. 07.12.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Wassermann,

    schön, dass dir/euch die Lebkuchen auch so gut schmecken!
    Ich habe nun schon zwei "Ladungen" gebacken, aber auch die zweite ist schon fast wieder weg...das wird wohl nicht die letzte Ladung für diesen Advent gewesen sein... ;)
    Aber mit der Lk-Glocke geht es tatsächlich wunderbar - und sie werden dadurch auch schön gleichmäßig.
     
    #9
  10. 10.12.13
    felltomate
    Offline

    felltomate

    Hallo ninin2000,

    bin von deinem Rezept total begeistert.
     
    #10
  11. 11.12.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Felltomate,nicht nur Du,ich darf sie schon wieder backen.Habe welche verschenkt und teils selbst genascht,zum nachmittäglichen Cappu.................mmmmmhhhhh soooooo lecker.

    Ach gerade stelle ich fest,habe dieses tolle Rezept noch nicht bewertet.

    Jetzt aber schnell,5 ***** kommen geflogen und DANKE hinterher.
     
    #11
  12. 12.12.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Felltomate,
    hallo ollybe,

    danke! Es freut mich, dass die Lebkuchen bei euch so gut ankommen!
    Ich habe (leider) noch kein ultimatives und Kinder- bzw. Ehemann-sicheres Versteck für sie gefunden, so dass ich bestimmt nochmals welche backen werde... ;)
     
    #12
  13. 14.12.13
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    habe diese Lebkuchen gerade zubereitet,(halbe Menge) allerdings mit einem Päckchen Lebkuchengewürz, dafür kein Zimt und Nelken extra. Habe versucht den weichen Teig mit der Lebkuchenglocke zu bearbeiten, aber leider ging es gar nicht, der Teig ist zu weich. Habe ich halt mit einem Eßlöffel den Teig auf meine 7 cm Oblaten gegeben und mit nassen Fingern geformt. Geht wunderbar und sieht auch wunderbar aus die fertigen Lebkuchen, und schmecken sooooo lecker. Bisher habe ich noch nie welche selber gemacht, weil ich nicht so ein Fan davon bin. Aber eins meiner Kinder stirbt für Lebkuchen, also habe ich es mal ausprobiert. Hmmmm, lecker. Die bekommen auch keinen Schokoladenüberzug. Wir/ich wollen Lebkuchen pur genießen, ohne Schokolade, der pure Lebkuchengenuss. Ich weiss jetzt nicht, warum der Teig sich nicht mit der Glocke formen ließ, habe strikt auf die Halbierung des Rezeptes geschaut. Vielleicht ist mir beim Einweichen des Zitronates und Orangeates ja doch die 250 ml durch die Finger gerutscht, ich weiss es nicht mehr genau. Ich habe es übrigens nicht über Nacht in der Milch einweichen lassen, sondern nur 20 MInuten, wir haben HEUTE Lust auf Lebkuchen, da musste das abgekürzt werden... Bei mir scheinen es ca. Es wurden also mit dem halben Rezept bei mir 34 Lebkuchen mit 7 cm Oblaten. Wobei ich bei den ersten Lebkuchen seehr viel Teig genommen habe, hinterher weniger, es hätte also noch mehr Lebkuchen werden können...
     
    #13
  14. 14.12.13
    Argentona
    Offline

    Argentona

    Guten Abend,
    gerade letzte Woche habe ich mir Lebkuchengewürz mitgebracht aus Deutschland. Ich würde also gern mal Lebkuchen ausprobieren, könnten ich denn bei diesem Rezept das Orangeat und Zitronat weglassen? Das habe ich hier in Katalonien noch nie gesehen?
    Danke für die Info!
    Gruss, Katja
     
    #14
  15. 14.12.13
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo zusammen,

    ich habe die Lebkuchen heute auch gebacken und da ich keine gemahlenen Nelken hatte, habe ich einfach 2 TL Spekulatiusgewürz genommen.
    Die gebackenen und abgekühlten Lebkuchen habe ich dann noch mit Puderzuckerglasur, in die ein paar Tropfen Bittermandelöl kamen, besprenkelt.
    Sie schmecken richtig gut, aber beim nächsten Mal werde ich mehr Spekulatiusgewürz nehmen oder mich an die original Gewürze halten.

    @ Argentona
    Da 400 g Zitronat und Orangat in die Lebkuchen kommen, ist das doch ein wesentlicher Bestandteil und ich würde es nicht einfach weglassen. Vielleicht könntest du es durch getrockene Cranberries oder Aprikosen ersetzen.
     
    #15
  16. 15.12.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    danke für die positiven Rückmeldungen! :)

    Wir mögen eingentlich auch kein Zitronat und Orangeat - zumindest nicht, wenn es in großen Stücken im Teig enthalten ist, aber wenn es vom Mixi ganz fein geschreddert ist, schmeckt es uns.

    Argentona, ich glaube auch nicht, dass du sie weglassen kannst bzw. müsstest du sie durch etwas anderes ersetzen.

    Gabydortmund, vielleicht hast du doch die ganze Milchmenge genommen? Normalerweise ist der Teig relativ zäh und geht ganz gut aus der Lebkuchenglocke.
     
    #16
: weihnachten

Diese Seite empfehlen