Lecker Möhrenspätzle

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von lisa, 28.12.02.

  1. 28.12.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Das habe ich heute ausprobiert und als superlecker eingestuft!

    Möhrenspätzle

    300 g Möhren
    200 g Milsch
    350 g Mehl
    2 Eier
    2 TL Salz
    1 TL Öl
    Muskat

    Möhren in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 4 zerkleinern, Milch zugeben und 30 Sek./Turbo zerkleinern. Restliche Zutaten zugeben und ca. 20 Sek./Stufe 5 vermischen (evtl. mit Spatel).

    Ca. 10 Min. quellen lassen und mittels Spätzlehobel oder -presse ins kochende Wasser geben.

    Super als Beilage oder Suppeneinlage oder extrem lecker auch als Kässpätzle!
    Sogar meinem Mann hat's geschmeckt und das will was heißen!

    Gruß Lisa
     
    #1
    KatrinTM31 gefällt das.
  2. 29.12.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Lisa,

    das hört sich ja klasse an.

    Danke fürs Rezept ist schon gespeichert!
     
    #2
  3. 29.12.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Lisa,

    das habe ich auch gleich gespeichert. Mal sehen, was die Kids dazu sagen.
     
    #3
  4. 02.01.03
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    das wuerde ich auch gerne mal probieren. Leider habe ich keinen Spätzlehobel, kann man dafür auch ein Standard-Kuechenutensil verwenden?

    Noch 2 Fragen:

    Wie lange sollen die Spätzle im kochenden Wasser bleiben?

    Wie macht man daraus Käsespätzle? Einfach nach dem Kochen geriebenen Käse untermischen?

    Danke und Ciao,

    Sacha
     
    #4
  5. 02.01.03
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hi Sacha!

    Wenn du gut bist, kannst du die Spätzle auch schaben. Etwas Teig auf ein angefeuchtetes Brettchen legen, leicht schräg halten und mit einem Messer Spätzle ins kochende Salzwasser schaben. Erfordert aber etwas Übung. Wenn ihr öfter Spätzle kocht, wäre es vielleicht doch überlegenswert, einen Hobel zu kaufen.

    Spätzle sind normalerweise fertig, wenn sie im kochenden Wasser oben schwimmen (ca. 1 - 2 Minuten).

    Und Käsespätzle mache ich immer, indem ich nach dem Kochen der Spätzle immer eine Schicht Spätzle, eine Schicht geriebenen Käse in eine Schüssel schichte und zum Schluss die Spätzle noch ca. 10 Minuten überbacke.
     
    #5
  6. 02.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sacha!

    Gut geht das auch mit einer Presse, mit der man auch Kartoffeln pressen oder Spaghetti-Eis machen kann. Keine Ahnung, wie das Ding heißt :oops:

    Einfach ne Portion Teig rein und ab ins kochende Wasser pressen... wenn sie auftauchen, sind sie fertig :wink:

    Liebe Grüße
    Petra[/img]
     
    #6
  7. 02.01.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Ihr alle,
    wenn jemand mit Backzubehör von Vemina arbeitet. Man kann den Teig supergut mit einem Teigschaber durch den Backrost schieben. Geht rucki-zucki und wird eine Super-Spätzlegröße. :lol:
    LG, Gitte
     
    #7
  8. 02.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Petra!!

    Das Ding nennt man Spätzlemaschine ("Schpatzamascheh" gesprochen). Bei den neueren sind da auch so Einlegescheiben für verschiedene Stärken dabei.
     
    #8
  9. 02.01.03
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    danke fuer die Tipps. Gerade habe ich im Laden eine Schpatzamascheh gefunden. Kostet allerdings 30 Euro. Gibt es die im Spätzleheimatland Schwaben billiger?

    Wie sieht denn so ein Hobel aus? Sind die billiger als die Pressen? Da faellt mir ein, dass wir noch so ein Gemuesereibebrett haben, mit verschiedenen Lochgroessen. Vielleicht geht es ja damit.

    Danke,
    Sacha
     
    #9
  10. 02.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Dieses schwäbische Spezialgerät mit dem unaussprechlichen Namen :wink: gibts in verschiedenen Ausführungen - in Kunststoff und Edelstahl, glaub ich. Ich hab eine Kunststoff-Version mit verschiedenen Scheiben, weil das Teil so häufig nicht einsetze. Aber ich bin ziemlich sicher, daß es KEINE 60 Märker gekostet hat....

    Such mal in nem nicht so edlen Fachgeschäft :wink:

    Petra, die Raumente
     
    #10
  11. 02.01.03
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo Sacha!

    Bei uns im Haushaltswarengeschäft kostet der Spätzlehobel aus Edelstahl 16,85 € (habe gerade kurz angerufen :wink: !).

    Soll ich dir einen besorgen und dann schicken?

    Ich habe auch den aus Edelstahl, hatte vorher einen aus Kunststoff, aber der war nicht so gut, ist mir dann auch gebrochen. Und der aus Edelstahl geht leichter zu reinigen.
     
    #11
  12. 02.01.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo,

    wenn ich mich nicht ganz irre, steht in meinem geliebten Schlampenkochbuch, dass man den Teig auch gut durch eines dieser stabilen Plastiksiebe drücken kann. Wenn ich mir die recht großen Löcher an meinem so ansehe, könnte das glatt richtig gut gehen.
     
    #12
  13. 02.01.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Camilla,

    was ist ein Schlampenkochbuch? Grins, grins,grins :lol: :lol:
     
    #13
  14. 02.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O Also, meine ist noch nicht gebrochen....
    Wobei die aus Edelstahl wirklich besser zu reinigen ist aber eben auch keine verschiedene Einsätze hat.
    Ich habe meine im real gekauft um 20.-DM!!!!
     
    #14
  15. 02.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    also ich mache meine Spätzle immer mit der kartoffelpresse oder Spätzlespresse, mit der man auch Spaghettieis machen kann. Geht prima und den Kids macht es auch Spaß. Nur reinigen macht kein Spaß :cry:
    Aber die kriegt man ganz günstig auch auf dem Flohmarkt - oder bei Muttern im Keller :wink:
    Zu den Käsespätzle: es gehören unbedingt noch geschmorte braune Zwiebeln dazu!!!!!!

    Schlampenkochbücher gibt es als Serie: für Parties, für Mütter usw. Es heißt wirklich "Schlampenkochbuch" :wink: Damit sind die Frauen gemeint, die aus nix im Kühlschrank und keine Ahnung vom Kochen was Leckeres und Gesundes zubereiten können und noch aussehen, wie aus dem Modejournal :wink: :lol: Und das ganze noch ohne James!!!! 8-)
     
    #15
  16. 03.01.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    #16
  17. 09.01.03
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Sorry, daß ich mich erst jetzt melde, aber ich war in Urlaub!
    Das Überbacken der Spätzle kann man sich sparen, wenn man die Schüssel vor dem Befüllen mit dem heißen Spätzlewasser erwärmt.
    Ansonsten sind alle anderen Angeban richtig und geröstete Zwiebeln gehören selbstverständlich dazu!
    Ich persönlich schwöre auf den Spätzlehobel aus Edelstahl oder die Nudelfee zum Durchdrehen für die kleinere Portion.
    Gruß Lisa
     
    #17
  18. 30.01.03
    Esa
    Offline

    Esa

    Hallo Lisa,
    ich habe am Wochenende Deine Möhrenspätzle gemacht und sie sind prima geworden. Ich habe einen Spätzlehobel, es gibt allerdings mehr kugelförmige Spätzle als lange Streifen, aber sie haben wunderbar geschmeckt.
     
    #18
  19. 30.01.03
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Esa!

    De kugelförmige hoißt mer dann halt Knöpfle.

    Gruß Lisa
     
    #19
  20. 30.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O Uijuijui, Lisa Du kosch jo schwäbisch............
     
    #20

Diese Seite empfehlen