leckere Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von JO, 02.05.03.

  1. 02.05.03
    JO
    Offline

    JO

    Folgendes Rezept sind unsere LieblingsBrötchen geworden:

    1/2 EL Salz
    320g Mehl 550
    1/2 EL Zucker
    1/2 Hefewürfel oder 1 Trockenhefe
    200 ml Wasser (lauwarm)

    1 1/2 Minuten Brotstufe

    mindestens 1 Stunde in einer Tupperschüssel gehen lassen oder sogar über Nacht im Kühlschrank (dann aber kaltes Wasser)

    Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

    Teig in beliebig viele Stücke teilen (ich forme immer eine Rolle und schneide dann Teile ab)

    Jedes Teilstück ausrollen und dann wieder zusammenrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

    Nach dem Vorheizen Blech in die obere Mitte des Backofen schieben und auf 210 Grad runterstellen und 20 min backen.


    Hoffentlich schmecken sie Euch auch so gut.

    Jacqueline
     
    #1
  2. 02.05.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :lol: Hört sich gut an, werde gleich den Teig machen und sie morgen zum Frühstück machen. Werde berichten...
     
    #2
  3. 03.05.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Das klingt gut, und ich habe alle Zutaten da! :p
     
    #3
  4. 03.05.03
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Wie jetzt - ausrollen und wieder zusammenrollen????? Welche Form haben die Brötchen am Schluss??

    Fragende Grüße,
    Nicole
     
    #4
  5. 03.05.03
    JO
    Offline

    JO

    Hallo Nicole,


    GENAU!!! erst die Brötchenmenge rechteckig ausrollen und dann wieder zusammenrollen.

    Wenn Du sie noch oben einschneidest sehen sie aus wie Baguettebrötchen. Also eher oval.


    Ist es so verständlicher???


    Viele Grüße

    Jacqueline
     
    #5
  6. 04.05.03
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo Jacqueline,

    ja, jetzt ist es verständlicher =D =D =D .

    Aber, auch auf die Gefahr hin, daß ich nerve :roll: ...
    ... muß man den Teig aus- und wieder aufrollen, oder ist das nur für die Optik?

    LG und einen schönen, sonnigen Sonntag - hejula, die gleich zur Arbeit gehen darf :wink:
     
    #6
  7. 04.05.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Jacqueline!!

    Ein dickes Lob an Dich und Dein Rezept. Nachdem ich Freitag Abend den Teig in den Kühlschrank stellte, gab es gestern Baguette davon. (Frühstück fiel aus)
    Dazu habe ich den Teig ausgerollt u. wieder aufgerollt.
    War wirklich super lecker u. ganz locker.
    Danke!!! :p
     
    #7
  8. 04.05.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo hejula (und alle anderen Aus- und Aufroller :wink: ),,
    das ist das selbe wie bei den Baguettes: nach dem Gehenlassen wird der Teig ausgerollt (o,5 - 1 cm dick), diese Teigplatte wird dann wie bei den Hefeschnecken, nur ohne Füllung, wieder aufgerollt. Dadurch entsteht die besondere Teigstruktur, die die Brötchen so professionell macht.
     
    #8
  9. 04.05.03
    hejula
    Offline

    hejula

    @Andrea

    Jetzt habe ich den

    Aha-Effekt :wink: .

    Danke und LG - hejula
     
    #9
  10. 05.05.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Huhu Jacqueline!!
    Heut gab´s Dein Brötchen Rezept in Form von 1Sdt. warm gehen, auswellen, Kräuterbutter drauf, aufrollen, nochmal gehen und ab in den Ofen.
    Wirklich suuuuper lecker.Das wird diesen Sommer mein Lieblings-Rezept für Baguett!!
    Vielleicht mach ich am Sonntag dann mal die Brötchen.
    Nochmal Vielen Dank.... :wink:
     
    #10
  11. 07.05.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Jaqueline, =D
    also, die Brötchen ...schmatz... sind wirklich...... krümel,kau,schluck.....
    seeeeeeeeehr lecker. =D

    mümmelnde Grüße
    Marion =D
     
    #11
  12. 08.05.03
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo Biwi,

    darf ich mal Fragen, wieviel Kräuterbutter du genommen hast?

    LG - hejula
     
    #12
  13. 08.05.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    8-) da muß ich mich ja outen!!
    Klar, kein Problem. Ich hatte vom Aldi, diese Portionsschälchen. Weißt Du was ich meine?
    Davon war 1 angepackt, also etwa ein halbes und 1 ganzes.
    Hätte aber nach unserem Geschmack auch noch etwas mehr sein dürfen... :wink:
     
    #13
  14. 08.05.03
    hejula
    Offline

    hejula

    Danke Biwi, für die schnelle Antwort.

    :roll: Also, ich mache auch nicht alles selbst ...:roll: .

    Liebe Grüße - hejula
     
    #14
  15. 19.05.03
    Alex
    Offline

    Alex Inaktiv

    Die gab es uns heute morgen......

    ....lecker...


    ...das sind jetzt auch unsere Lieblingsbrötchen.

    Wieviele werden es so bei Euch?


    lg Alex
     
    #15
  16. 20.05.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Habe das tolle Brötchenrezept ausprobiert:
    Obermegalecker!!! :p :lol: :p

    Jetzt Fragen über Fragen: :oops:
    Ich habe 12 Brötchen gemacht, da sind die ein wenig klein geraten.

    Hübsch waren sie nicht gerade. Habe sie wie angegeben ausgerollt und aufgerollt. Hätte wohl aber die beiden Seiten unterklappen müssen, oder?

    Ich glaube, daß meine 12 zuviel waren, oder? Werden die eigentlich größer, je länger man den Teig gehen läßt? Oder sollte ich da dieses
    "Brötchen- nun- geh- doch - endlich - hoch - Zeugs" reintun? Wenn ja, wie heißt das und wo bekomme ich so etwas?

    Vielen Dank für das tolle Rezept, Jaqueline!

    Liebe Grüße Susi :wink:
     
    #16
  17. 20.05.03
    JO
    Offline

    JO

    Liebe Susi,

    das freut mich das Dir die Brötchen auch schmecken.

    Also bei mir werden das auch immer nur ca.7-8 Brötchen (das sind echt zu wenig :lol: )

    Meine Tochter (7 Jahre) rollt die augerollten Teile immer von beiden Seiten auf, dann sehen sie nach dem Backen aus wie Berliner Schrippen!!
    (das Aufgerollte liegt oben)

    Ich gebe KEIN Zusatzmittel zu.
    Wenn ich den Teig am abend vorher bereite streue ich vorher noch etwas Mehl in die Tupperschüssel und wende die Teigkugel. Im Kühlschrank aufbewahrt geht das morgens dann ganz fix.


    Liebe Grüße

    Jacqueline
     
    #17
  18. 19.06.03
    hunnybaer2001
    Offline

    hunnybaer2001 Inaktiv

    ...Also ich habe mich auch von den Brötchen anstecken lassen....

    :-( aber ich habe mit 11 wahrscheinlich auch zu viele gemacht und nun sind sie eher klein und naja..... *heul*

    ich werde beim nächsten mal eben nicht so gierig sein und dann nur 7-8 machen... dann wird es schon klappen.

    Die Form ist noch ein wenig Gewöhnungsbedürftig aber Übung macht ja bekanntermassen den Meister.... :wink:

    Ich werde Sie jetzt mal auskühlen lassen und mache mich schon mal auf einen Komentar meines Mannes gefasst....

    Später gibt es dann einen Bericht wie die Brötchen waren.

    LG
    hunny :)
     
    #18
  19. 11.05.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Jacqueline!

    Ich habe heute deine Lieblingsbrötchen gebacken und muss sagen: SUUUUPER. Die schmecken uns eigentlich noch besser als die genialen Ciabatta-Brötchen. Ich habe den Teig sofort nach dem Kneten gebacken (2-fache Teigmenge) , nachdem meine Tochter sie mit dem Schnecken-Brötchenstempel in Form gebracht hat. Hier und da noch ein paar Körner drüber oder auch Käse und schon hat man eine Vielzahl an leckeren Brötchensorten. Also muss der Teig eigentlich nicht unbedingt vorher gehen, wenn's ansonsten mal schnell gehen soll.

    Danke für's Rezept!

    Viele Grüße,
    Marlies
     
    #19
  20. 12.05.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    @ Marlies,
    toll, dass du so ein "altes" Rezpet hervorgekarmt hast :p . Hab es sofort ausprobiert, und was soll ich sagen: Obwohl ich die doppelte Menge gemacht hab sind schon fast alle verputzt. :-?

    @ Jacqueline
    Die Brötchen schmecken einfach lecker. Werden jetzt bestimmt oft mal kurz gemacht. Denn noch dazu sind sie ja sooooo einfach zu machen.
    Ich hab die einzelnen Teigstücke aber nur mit der Hand auf der bemehlten Arbeitsfläche flach gedrückt und anschließend aufgewickelt.

    Danke für´s Rezept

    Heike
     
    #20
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen