Leckere Dinkel-Brotbackmischungen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hyla, 13.11.11.

  1. 13.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Moin,

    habe hier ja schon durchblicken lassen, dass ich gerne Brot backe. Wir essen sehr gerne Dinkelbrote. Bisher habe ich mit dem TM21 Dinkel selbst gemahlen und verarbeitet.

    Unsere Nachbarin die selbst gerne Brot backt, erzählte mir, dass es auch gute Dinkel-Backmischungen gibt, die man bei uns in der Nähe im Hofladen bekommt. Für eine 750 gr. Packung mußte sie dort jedoch um die 3 € berappen.

    Ich habe dann einfach mal im Internet nach Dinkelbackmischungen gesucht und bin auf eine Mühle gestossen, die sich ausschliesslich auf die Verarbeitung von Dinkel spezialisiert hat. Diese Mühle bietet unterschiedliche Dinkel-Backmischungen frei von Zusatzstoffen wie Emulgatoren o.ä. in 1 oder 2,5kg -Beuteln an. Auch andere Dinkelerzeugnisse wie z.B. Nudeln kann man dort bekommen.

    Zusammen mit unserer Nachbarin haben wir uns ein Paket mit unterschiedlichen Backmischungen dort bestellt. Wir haben jetzt die ersten Erfahrungen damit gemacht und sind begeistert. Die Mischungen lassen sich sehr gut verarbeiten. Auch das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt. Die Ware wurde schnell geliefert.

    Wenn ich mit etwas gute Erfahrungen mache, gebe ich diese gerne weiter. Ich weiß jetzt nur nicht, ob das in diesem Forum eigentlich erwünscht ist, eine solche Bezugsquelle hier namentlich zu nennen oder sogar ein Link hier reinzusetzen.

    Ich schreibe das Ganze jetzt eigentlich, da es Menschen gibt, die empfindlich auf Weizenprodukte reagieren oder aus anderen Gründen andere Getreideprodukte nutzen wollen.

    Vielleicht kann mir ja ein admin kurz schreiben, ob ich die Page der Mühle hier verlinken darf.


    Schönen Sonntag wünscht


    Thomas
     
    #1
  2. 13.11.11
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Thomas,

    du kannst hier ruhig auf andere Seite verlinken.
    Mich würde es auch interessieren, da ich seit ich den TM habe, nur noch Dinkelmehl verwende.

    Viele Grüße aus Niedersachsen :).
     
    #2
  3. 13.11.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich frage mich gerade, warum man überhaupt Backmischungen braucht, wenn man einen TM hat,
    zeitlich dauert es doch nur Sekunden länger, wenn man(n) selbst alles in den TM schmeisst. :dontknow:

    Was den Dinkel betrifft: man kann bei sämtlichen Rezepten Weizen 1 zu 1 durch Dinkel ersetzen. ;)


    ...............also unschlagbar günstig! :cool:
     
    #3
  4. 13.11.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Thomas,

    mich interessiert die Homepage, da Du geschrieben hast, dass es dort auch noch andere Dinkelprodukte gibt
     
    #4
  5. 13.11.11
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    ich gebe da Kaffeehaferl recht. Wofür brauche ich eine Mischung. Mit dem Mixi geht es genauso schnell und ich weiß 100-prozentig, was drin ist. Also für mich garantiert keine Alternative.
     
    #5
  6. 13.11.11
    immer_hunger_hat
    Offline

    immer_hunger_hat

    Hallo, mich würde der Link auch interessieren...suche noch eine gute Mühle .Wenn man keine Backmischungen benutzen möchte...warum schreibt man dann hier einen Kommentar ?? Sorry verstehe ich nicht so ganz.:rolleyes:
     
    #6
  7. 13.11.11
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Immer_Hunger_hat,

    es ist hier üblich, dass man immer offen und ehrlich seine Meinung sagen kann und sollte. Ich bin halt der Meinung, dass ich einen Mixi habe, um möglichst wenig Fertigprodukte zu nehmen. Andererseits ist der Mixi auch nur zum Teigmischen (Wasser mit Backmischung) etwas teuer, da tut es auch ein billiges Handrührgerät. Wenn jemand aber Backmischungen nehmen möchte ist dies auch seine Sache. Also nichts für ungut und immer raus mit der eigenen Meinung,
     
    #7
  8. 13.11.11
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Thomas.

    du darfst beruhigt den Link hier einfügen.
     
    #8
  9. 13.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    #9
  10. 14.11.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo immer_ hunger_ hat,
    wir sind hier ein lebhaftes Forum, da wird geschrieben , Ausgetauscht Tipps und Vorschläge gegeben und auch mal einfach ein Kommentar abgegeben oder nur eine Meinung gesagt. Es sind doch gut gemeinte Tipps, wenn eine oder einer sagt, das kann unser TM. Wir sind hier nun mal ein TM Forum und im Vordergrund steht für UNS der TM. Was nun jeder einzelne daraus macht ist seine Sache. Ob er Backmischungen kauft oder selbst mahlt. Wir verbieten doch nicht, dass ist nicht unser Recht. Nur nett gemeinte Tipps. Ein Forum lebt nun mal von Kommentaren , Tipps , Rezepten und regem Austausch. Nichts für ungut:rolleyes:. Auch ich verwende nie Backmischungen und setzte meinen Sauerteig selbst an.;) Ich freue mich aber immer über nützliche Links . Danke
     
    #10
  11. 14.11.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Ich nehme seit ich meinen TM habe
    auch keinerlei Backmischungen mehr.
    Ich mahle Ruck Zuck mein Mehl im TM
    und weiß dann das ich reines Mehl
    habe. Das Brot schmeckt dann nochmal
    so gut.=D
     
    #11
  12. 14.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Guten Morgen Uschihexe,

    ich danke Dir für Deinen Beitrag.

    Den Beitrag von immer_hunger_hat fand ich im übrigen berechtigt. Ich wollte mit diesem Thread ja keine Diskussion über den sinnvollen Umgang mit dem TM lostreten. Beim lesen einiger Beiträge ( wenn auch nett geschrieben ) bekam ich das Gefühl, dass es ein Fauxpas war, hier als TM-Besitzer über Brotbackmischungen zu schreiben.

    Zitat von wrigda:" Ich bin halt der Meinung, dass ich einen Mixi habe, um möglichst wenig Fertigprodukte zu nehmen. Andererseits ist der Mixi auch nur zum Teigmischen (Wasser mit Backmischung) etwas teuer, da tut es auch ein billiges Handrührgerät. "

    Ob neu oder gebraucht. Der TM hat einen stolzen Preis und ich habe mir vor dem Kauf sehr genau überlegt, ob ich ihn auch so nutze, dass seine Vielfältigkeit ausgeschöpft wird und sich die Anschaffung irgendwann armortisiert. Ich besitze gar keinen Handmixer mehr und freue mich daher u.a. auch Backmischungen mit dem TM kneten zu können, wenn mir danach ist.

    Auch eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn von Backmischungen oder Fertigprodukten ist müßig. Das würde zu nichts führen, da jeder anders damit umgeht. Die einen lehnen den Einsatz solcher Produkte strikt ab ( sind deshalb aber in meinen Augen keine Heiligen ), die anderen setzen sie ein. Ich mach`s mal so und mal so.

    Da die Mühle deklariert, was in ihren Backmischungen enthalten ist, weiß ich im übrigen auch was drinnen ist.


    Einen schönen Wochenanfang wünscht

    Thomas
     
    #12
  13. 14.11.11
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Thomas,

    die Diskussion gab es hier schon mal! Sacklezement hat hier mal eine schöne Zusammenfassung gemacht, wie man Backmischungen im TM verarbeiten kann.

    Jedem so, wie er es mag ;)!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #13
  14. 15.11.11
    immer_hunger_hat
    Offline

    immer_hunger_hat

    Hallo Thomas,
    danke für den Link. Ich habe gleich mal gestöbert und einige recht interessante Dinge für mich entdeckt.
    Das Dinkelmehl ist auch sehr günstig in dieser Mühle.Ich backe ja auch sehr viel Brot..selber...auch mit selbst angesetztem Sauerteig....aber wenn ich mal wenig Zeit habe...nehme ich mal gerne eine gute Backmischung her.
    Liebe grüße....Silvia
     
    #14
  15. 15.11.11
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo,

    auch ich sag danke für den Link. Vllt bestell ich mir mal so eine Backmischung für den Fall,dass mich mal wieder die Faulheit reitet.
    Soll man jeder so machen wie er will, soll aber auch jeder sagen können, was er will.
    Schön, dass es hier immer unterschiedliche Meinungen gibt und man sich drauf verlassen kann,dass diese auch immer geäußert werden. Macht es hier doch immer so interessant ;)

    Übrigens hätte mein altersschwacher Handmixer sicher Probleme mit einem Brotteig.
     
    #15
  16. 15.11.11
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo zusammen!

    Erstmal danke für den Link - ich finde ihn sehr interessant, wenn ich auch sicher nichts dort bestellen werde ;)

    Ich habe im Nachbarort eine tolle Getreidemühle und bin somit mit Allem bestens ausgestatet...

    Da die Mehle (und auch die Mischungen - Mehl 1kg 2,20 € - Mischung 1 kg 2,45€) dort sehr günstig sind, finde ich ist es durchaus eine Überlegung wert gleich die Mischung zu kaufen. Es ist immer abhängig davon wie oft man Brote / Brötchen backt. Ich kaufe immer 2,5 kg 405 er, 2,5 kg 1050er und 1 kg Dinkeldunst - damit bin ich gut ausgestattet, allerdings vertragen wir keinen Weizen und somit wird eh viel selbst gemacht (Nudeln, Gnocci, Brote, Kuchen... alles eben ;))

    Warum sollte aber der der es nicht so oft backt nicht ab und an ne Backmischung nehmen, da ist genau der Anteil drin den man braucht und es müssen keine zig offenen Tütchens in der Küche verstaut werden... also verstehen kann ich das schon!

    Nochmal danke für den Link

    Liebe Grüße Jule
     
    #16
  17. 15.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Moin,

    das ist natürlich auch sehr schön, wenn eine solche Mühle in der Nähe ist.

    Nach den ersten Erfahrungen mit diesen Backmischungen werde ich wahrscheinlich auch dabei bleiben.

    Seit heute habe ich einen Star Chef ( wurde gerade geliefert ). Das erste Projekt wird dann wohl auch gleich ein Brot werden.

    Bei uns ist es eben so, dass wir beide ganztags arbeiten. Wenn ich dann abends nach Hause komme, bin ich meistens derjenige der dann noch kocht oder ein Brot für den nächsten Tag backt. Die Backmischungen lassen sich sehr gut und schnell verarbeiten. Da ich alle Backmischungen der Mühle einmal bestellt habe, kann ich schnell eine Tüte greifen und habe mehrere Sorten vorrätig. Ich finde es doch schneller, als wenn ich vorher noch das Getreide mahle. Wenn ich dann aber mehr Zeit habe, backe ich eben auch gerne Brote auf die herkömmliche Art. Dazu suche ich mir Rezepte aus dem Internet oder aus meinem Brotbackbuch. Dann wird auch selbst mit dem TM gemahlen.

    Nachtrag: Hallo Jule. Wie macht es sich eigentlich bemerkbar, wenn man keinen Weizen verträgt? Wir haben halt andere Getreidesorten benutzt, weil die Brote irgendwie kerniger schmecken.


    Gruß

    Thomas
     
    #17
  18. 17.11.11
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo Thomas,

    da gibt es veschiedene Möglichkeiten - Völlegefühl, Schmerzen, Blähungen, Unwohsen... kann aber auch Müdigkeit oder gereiztheit mit sich bringen.

    Wir haben es dann austesten lassen und wissen es drum. Allerdings ist Weizen das "schlechteste" Getreide von der Verwertung, in vielen Kostformen wird direkt vom Verzehr abgeraten und auf andere Sorten gesetzt.

    Liebe Grüße Jule
     
    #18
  19. 17.11.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Thomas,

    ich bin nicht Jule;), aber ich kann sagen, dass sich die Weizenallergie bei mir mit extremer Müdigkeit bemerkbar macht. Da reicht eine Fingerspitze ab schlecken (hatte ich neulich mit Kuchen) und spätestens nach einer Stunde spüre ich die Folgen. Da ich schon immer gerne und viel Brot gegessen habe, hatte das bei mir extreme Auswirkungen.
     
    #19
  20. 20.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo,

    ich wollte mal wieder etwas zu den Brotbackmischungen schreiben. Die Brote die ich seit Erstellung des Threads gebacken habe sind alle sehr gut gelungen und schmecken hervorragend. Auch meine Nachbarin ist begeistert.

    Ich habe gerade zwei Brote auf meinem Backstein liegen. Einmal ein Dinkel-Amaranth - und einmal ein Dinkel-Kürbiskern - Brot. Schön finde ich dabei, das die Vorbereitung der Brote gleich ist und auch die Backtemperatur und Backdauer. Deswegen kann ich beide Brote gleichzeitig einschiessen und muß mir keine Gedanken über unterschiedliche Backzeiten machen. So habe ich zwei unterschiedliche Brote bei einem Backgang. Wenn ich in den Ofen schaue und die schöne Krume sehe, läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Bisher hatte ich Gelinggarantie. Das Brot schmeckt auch einfach nur mit einem bißchen Butter oder einem Kanten Käse hervorragend.

    Das schreibe ich für die, die auch gerne mal eine Backmischung verwenden.

    Gruß

    Thomas
     
    #20

Diese Seite empfehlen