Leckere Kartoffelbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von lisa, 01.10.04.

  1. 01.10.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Hatte heute Kartoffeln übrig und habe lecker Brötchen gebacken, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

    Kartoffelbrötchen

    200 g Dinkel
    200 g gekochte Kartoffelstücke
    300 g Mehl
    1 Hefe
    1 1/2 TL Salz
    270 g Wasser

    Dinkel 1 1/2 Min. Turbo fein mahlen, restliche Zutaten zugeben, 2 1/2 Min./Brotteigstufe.
    Wenn der Teig zu dünn ist (ein bischen dünn ist okay), einfach noch etwas Mehl zugeben.
    Bröchen abstechen, evtl. mit Körnern dekorieren (meine Kids bevorzugen Mohn) in den kalten Ofen geben und 30 Min. bei 200°C backen.

    Gehen lassen ist nicht nötig!

    Schmecken auch am nächsten Tag noch sehr lecker.

    Gruß Lisa

    Foto in Beitrag 38 41 54
     
    #1
  2. 02.10.04
    Roula
    Offline

    Roula

    Brötchen

    Hallo Lisa,

    danke für das Brötchen-Rezept.
    "Im kalten Ofen geben", ist sicherlich Umluft damit gemeint, oder?
     
    #2
  3. 02.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Roula!!

    Damit meint Lisa, dass der Backofen nicht vorgeheizt werden muß!!
    Wenn 200° angegeben sind kannst Du von Ober/Unterhitze ausgehen.
    Für Umluft wäre die Temperaturangabe zu hoch!! :wink:
     
    #3
  4. 02.10.04
    Roula
    Offline

    Roula

    Ober- oder Unter, das ist hier die Frage...

    Hallo Biwi,

    danke für die schnelle Antwort..!
    Dachte ich mir auch und schmiss mich in meiner Küche um schnell das Neueste auszuprobieren. Nach 30 Min. waren die Brötchen noch nicht fertig; ich ließ sie weitere 8 Min drin und nach meiner nächsten Probe stellte ich fest, daß sie weitere 8 Minuten benötigen.
    Um 12 h, pünktlich zum Mittagessen waren die Brötchen fertig, nach 46 Min und zu meinem Gemüseeintopf schmeckten sie super lecker. Vielleicht hängt es allerdings auch mit meinem Herd zusammen. Ansonsten, haben bei meinem Herd die Zeiten immer gestimmt.
     
    #4
  5. 02.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Lisa =D
    habe gestern Deine Kartoffelbrötchen gemacht und sie sind sehr lecker geworden. Ist auch wieder eine gute Idee zur Resteverwertung und das schönste ist, meine Kids haben Kartoffeln gegessen, ohne es gewusst zu haben. =D =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 02.11.04
    Nordlicht
    Offline

    Nordlicht

    Hallo Lisa!

    Gerade haben wir die Kartoffelbrötchen probiert. Die sind wirklich sehr lecker.

    Danke für das tolle Rezept! =D =D

    Viele Grüsse,

    Heike
     
    #6
  7. 02.11.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Die Brötchen sind im Moment meine Favoriten.
    Lukas meinte gestern, als er erfuhr, das da Kartoffeln drin sínd:
    "Also die Mama die macht immer Sachen in die Brötchen rein und trotzdem schmecken die so lecker."
    Ich habe sie übrigens heute mit restlichem Kartoffelbrei gemacht (etwas weniger wasser) und die waren grad so gut.
     
    #7
  8. 08.04.05
    Roula
    Offline

    Roula

    Kartoffelbrötchen

    Hallo und Guten Morgen Ihr Lieben,

    das Rezept für die Kartoffelbrötchen, ist mir in einer neuen Vaiation empfohlen worden. Nur, und da habe ich eine Frage: was bitte ist
    Brötchenbach??? Und hier das andere Rezept:

    Kartoffelbrötchen

    80 g kalte gekochte Kartoffeln
    auf Stufe 5 / 10 sec. zerkleinern

    150 g Roggenmehl
    300 g Weizenmehl Type 405
    1 Würfel Hefe
    300 g Wasser
    2 Teel. Salz
    2 Eßl. Brötchenback

    alles zusammen 1 1/2 Min. Brotknetstufe

    Den Teig gibt man auf eine Areitsfläche, bestäubt ihn mit Mehl und deckt ihn zum gehen ca. 20 minuten mit einem Handtuch ab.
    Dann mit der Teigkarte ca. 10 gleichgroße Stücke abteilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Ca. 30 Minuten backen bei 200 Grad Heissluft
     
    #8
  9. 08.04.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    #9
  10. 09.04.05
    Roula
    Offline

    Roula

    Liebe Elke,

    vielen Dank, du hast mir sehr geholfen! Wie backst du deine Brötchen, mit oder ohne Back?
     
    #10
  11. 09.04.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Roula,
    ich backe sie ohne.....

    Es gibt hier so leckere Brötchenrezepte und ich glaube nicht, dass man es unbedingt braucht....
     
    #11
  12. 16.04.05
    Bonny
    Offline

    Bonny

    Hallo Lisa !!

    Habe heute deine Brötchen gebacken,echt klasse.

    Alle sind begeistert ,selbst mein Neffe und meine

    Nichte.Backe sie jederzeit wieder.

    Viele Grüße Bonny :wave:
     
    #12
  13. 05.02.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo, Ihr Lieben!

    Ich wollte hier dieses Rezept mal wieder hochholen. Die Brötchen gab es heute Morgen bei uns zum Frühstück, ich hatte von gestern noch etwas Kartoffelpü übrig.
    Ich habe es nur leicht abgewandelt:
    Ich hatte ca. 100g Mehl mehr drin, weil er sonst zu weich war. Außerdem hatte ich nur noch 180 g Pü übrig, hat aber gereicht. Und Dinkel hatte ich auch nur noch 170 g, da hab ich noch 30 g Roggenkörner mitgeschreddert.
    Die Brötchen waren superlecker und schnell gemacht.
    Ich kann sie Euch nur empfehlen!!!
     
    #13
  14. 02.03.06
    JASA
    Offline

    JASA

    Hallo,

    liebe Lisa, heute habe ich für´s Mittagessen deine Kartoffelbrötchen gebacken! Da ich von gestern noch einen Rest Pü hatte, habe ich mich an deinen Tipp vom Nordbadentreffen erinnert. Ein ganz, ganz dickes Lob an dich, für dieses super Rezept!!! :finga:

    Ich muss schwer an mich halten, dass ich hier nicht in einer Kartoffelbrötchen-Fressorgie ende :rolleyes: !! Oh weh, und morgen ist "Wiege-Tag"..... (Kleiner Insider-Joke: Vielleicht komme ich ja an einer Voba vorbei - kicherkicher :lol: )

    Auf alle Fälle wandert dein Rezept sofort in meinen Ordner. Fühl dich geknutscht!!!!

    @ all
    Die müsst ihr unbedingt probieren!!!
     
    #14
  15. 06.03.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Lisa,

    gestern abend habe ich deine Kartoffelbrötchen gebacken.
    Sie schmecken sehr gut und natürlich wurde wieder eins zuviel gegessen :wink: .
     
    #15
  16. 07.03.06
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Das freut mich, das die Brötchen immer noch schmecken! =D

    Ich mache sie auch immer wieder gerne, weil Pü oder Kartoffeln öfter mal über sind.

    @jasa
    verwechsel aber nicht die Banken! =D
     
    #16
  17. 15.03.06
    Millie
    Offline

    Millie Kochbuchsammlerin

    Hallo Lisa,

    heute habe ich zum ersten Mal deine Kartoffelbrötchen gebacken.

    Das Rezept habe ich ganz leicht abgewandelt. Ich habe eine Prise Zucker und einen Schuß Essig dazu gegeben.

    Und die Backofeneinstellung hatte ich anders. Ich habe die Brötchen bei 240 Grad Ober-, Unterhitze gebacken und während des Backens mehrmals mitWasser besprüht.

    Ich kann nur sagen:

    EIN SUPER REZEPT

    Ich habe schon viele Brötchenrezepte ausprobiert. Immer war irgendwas nicht richtig. Entweder war ich mit der Konsistenz des Brötchens nicht zufrieden, der Geschmack hat nicht gestimmt, die Brötchen waren zu hell, die Kruste brüchig usw., usw. ....


    Diese Brötchen sind PERFEKT!!!

    Danke für die Bereicherung meiner Lieblingsrezepte!!

    Grüße

    Millie
     
    #17
  18. 24.03.06
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    ich möchte Lisa´s Brötchen mal testen; aber mit der Backtemperatur habe ich noch eine Frage:

    Ober-Unterhitze ohne vorheizen und dann nur 25 min ???

    Reicht das denn ?


    bzw. bei den 240 Grad wurde denn da der Ofen vorgeheizt?
     
    #18
  19. 24.03.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Jo,

    ich heize immer bei 250° vor und drehe dann die Temperatur auf 200° runter, die Brötchen bleiben dann 25 min. im Backofen.
     
    #19
  20. 24.03.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Lisa, :lol:

    hab auch noch Salzkartoffeln
    im Kühlschrank.

    Da mir aber das Brot ausgegangen ist würde
    ich Dein Rezept gerne als Brot backen.
    Hast Du, oder jemand anders das schon ausprobiert ?

    Vielleicht kann mir jemand antworten?

    Liebe Grüsse
    Siggi :finga:
     
    #20
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen