Leckere Kürbiscremesuppe mit Ingwer und Orangensaft

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Prinzesschen, 19.10.10.

  1. 19.10.10
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    [FONT=&quot]Zutaten[/FONT]:

    [FONT=&quot]1 Kürbis (-1 kg = Verkaufsgewicht, mit Schale und Kürbisinnenleben-; Muskat- oder Hokaidokürbis)
    150 g mehlig kochende Kartoffeln
    1Zwiebeln
    1 cm Stück frischen Ingwer
    2 EL Olivenöl
    3/4 l Gemüsebrühe
    100 g Sahne
    2 cl Portwein (nach Belieben)
    1Orangen
    1 Messerspitze Currypulver
    Salz, Pfeffer, Zucker[/FONT]

    [FONT=&quot]Den Kürbis in Stücke schneiden, die Kerne und faserigen Teile entfernen. [/FONT]
    [FONT=&quot]Wer möchte kann das Fruchtfleisch erst aus der Schale, dann in kleine Eiswürfel große Stücke schneiden, - wenn man jedoch einen Kürbis auswählt, der mit Schale verwertet werden kann man ihn dann gleich in Stücke schneiden. [/FONT]
    [FONT=&quot]Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. [/FONT]
    [FONT=&quot]Die Zwiebeln und Ingwer schälen, beides in Würfel schneiden. [/FONT]

    [FONT=&quot]Das Öl in den TM geben, die Zwiebelstücke und die Ingwerwürfel hinzu fügen, nun 2 – 3x auf die Turbotaste drücken, dann alles 5 Minuten/Varoma/Linkslauf Stufe 1 glasig dünsten. [/FONT]

    [FONT=&quot]Die Kartoffel- und Kürbiswürfel dazugeben. Die Brühe dazu gießen und aufkochen lassen. Sahne und eventuell Portwein unterrühren. Die Suppe ca. 20 Minuten auf Stufe 2 mit 100°C garen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Alles auf Stufe 6 ca. 20 Sekunden pürieren.[/FONT]

    [FONT=&quot]Die Orange auspressen, den Saft zur Suppe geben und auf Stufe 3 30 Sekunden unterrühren. Mit Currypulver, Salz, Pfeffer und Zucker würzen.[/FONT]
     
    #1
  2. 19.10.10
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallo Princesschen,
    ich als alter Hase kann mir deine Zutaten vorstellen, aber für einen Anfänger ist dein Rezept nicht so leicht, die Mengen gehen doch nie in den Thermomix! Ein Kürbis von über 3 kg, wenn man die Abfälle wegdenkt, ist die Menge immer noch enorm, über 2kg.Dazu 1/2 kg Kartoffeln und dann noch die Flüssigkeit- da würde der Thermomix vor Schrecken überschäumen....
    Gruß,
    Katjuscha
     
    #2
  3. 19.10.10
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Danke für deinen Hinweis. Ich habe das Rezept meiner Oma auf den TM umgewandelt - leider habe ich die Mengenangaben für den Topf genommen!!!

    Habe alles schenll abgeändert!!! Sodass es in TM passt!!!
    So habe ich sie auch gekocht!!!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #3
  4. 20.10.10
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallo,
    heute habe ich die Kürbiscreme-Suppe aus dem roten Buch gemacht. Aber obwohl ich die Tomaten weggelassen habe- finde ich nicht gut in dieser Verbindung-, war die Menge zu groß, so dass ich ein Schüsselchen voll weg genommen habe.Die Kokosmilch habe ich erst zum Schluss rein gegeben, nachdem ich , wie gesagt, etwas von der Suppe schon entfernt habe.Trotzdem war der TM-Topf ganz voll!
    Gruß,
    Katjuscha
     
    #4
  5. 17.08.12
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallochen,
    mein Mann brachte mir einen Kürbis- eigentlich mag ich so eine Suppe erst im Herbst, aber man kann das Zeug doch nicht wegwerfen...
    Ich wollte nur ergänzen, dass die Kürbissuppe besonders schön aussieht, wenn man eine halbe rote Paprikaschote und das Grün von 2 Frühlingszwiebeln mit dem Kürbis zerkleinert, die Suppe sieht dann bunt aus.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #5

Diese Seite empfehlen