Leckerer Käsekuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Ella, 02.01.03.

  1. 02.01.03
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    100 g Zucker
    200 g Butter
    300 g Weizenmehl
    1 Ei in den Mixtopf geben, 2 Min./Brotstufe.
    Vor der Weiterverarbeitung
    mindestens 30 Min. kühlstellen.

    Schmetterling einsetzen!!!
    6 Eier trennen, Eiweiß in den Mixtopf geben und mit.
    100 g Zucker in 3 Min./Stufe 3 steifschlagen.
    750 g Magerquark
    100 g Zucker
    1 Packung Vanillezucker
    1 Zitrone auspressen, den Saft ebenfalls in den Mixtopf
    geben. 60 g Weizenmehl
    Alles zum Eischnee geben. Mit dem Schmetterling zu
    einer cremigen Masse verrühren und auf den in einer Form ausge-
    rollten Mürbteig gießen.
    Bei 180° Umluft ca. 60 Min.backen.

    Mürbteig evtl. noch mit Obst belegen. :wink:
     
    #1
  2. 02.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Ella,

    was ist mit den Eigelben???
    Werden die nicht auch untergerührt? Oder wirft man die weg? Wäre schade, oder? Oder machst du dann gleich Eierlikör?
    Viele Fragen, gell :wink:
     
    #2
  3. 03.01.03
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    Hallo Andrea,

    ich mache mit den Eigelben immer Rühreier - mit Milch verdünnt :roll: .
    Auf die Idee mit dem Eierlikör bin ich natürlich mal wieder nicht gekommen :oops: ! Das werde ich dann wahrscheinlich das nächste Mal machen.... mmmhhh.

    Der Kuchen wird schneeweiss, da die Eigelbe ja nicht verwertet werden. Wenn einem die Farbe egal ist, kann man sie wahrscheinlich schon rein tun... :-? Es gibt ja genügend Rezepte, wo die Eigelbe zur Quarkmasse dazukommen.
     
    #3
  4. 03.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Ella,

    stimmt, in meinen Käsekuchen kommen 2 ganze Eier. Ich mache immer den American Cheesecake, mit Puddingpulver und Öl in der Käsemasse.

    Viel Spaß beim Eierlikör-machen und -trinken.
     
    #4
  5. 03.01.03
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Ella

    Auch der Baileys Likör ist sehr lecker mit den Eigelben.
     
    #5
  6. 03.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea!

    Könntest Du Dein Cheesecake-Rezept mal posten?


    Isch lieeeeeebe Cheesecake!

    Petra, die Raumente :wink:
     
    #6
  7. 03.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hier ist mein Rezept:

    200 g Mehl
    120 g Margarine
    60 g Zucker
    1 Ei
    1/2 P. Backpulver alles in 15. Sek./Stufe 4 verkneten. Evtl. noch
    etwas Mehl zufügen. In eine Springform drücken

    500 g Quark
    170 g Zucker
    2 Eier
    1 Päckchen Vanille-Pudding
    70 g Öl
    500 ml Milch in 15 Sek./Stufe 5 mixen und auf den Teig
    geben.

    Backen bei 180-200° ca. 50-60 Min.
    Im geöffneten Backofen in der Form langsam abkühlen lassen.
     
    #7
  8. 03.01.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Noch ne (vermutlich) ganz dusselige Frage: Vanillepudding zum Kochen ist gemeint, oder?

    Ansonsten recht lieben Dank für die schnelle Antwort!!

    Petra, die Raumente - die langsam wegschwimmt, hier.......ich KANN den Regen hier nicht mehr ertragen!!! :x
     
    #8
  9. 04.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Petra,

    ja, das ist V.Pudding zum Kochen.

    Bei uns ist jetzt in den letzten 6 Stunden ganz viel Schnee gefallen, mal was anderes nach all dem Regen. Aber wir haben wenigstens kein Wasser im Keller oder sonst wo, wir wohnen nämlich auf dem Berg.
     
    #9
  10. 05.01.03
    Ella
    Offline

    Ella Ella

    MMMMMMMMMMHHHHHHHHHHHHHHHH,

    Andrea, dein Rezept hört sich aber auch lecker an!!!!! :lol: :lol: :lol:

    Habe ich euch eigentlich schon erzählt, was mit meine Käsekuchen passiert ist?
    Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Käsekuchen gebacken - eine Form habe ich schon sehr lange, nur getraut habe ich mich erst mit James. :oops:
    Im blauen Kochbuch findet sich aber nur ein Rezept für Käsekuchen ohne Boden. Im einem anderen Backbuch habe ich dann das u.g. Rezept gefunden und stolz im James gerührt, in den Backofen geschoben und gewartet. Kurz bevor der Kuchen fertig war, klingelte das Telefon. Das Telefonat dauerte ewig, aber meinen Kuchen habe ich nicht vergessen - nein, nein! :p Ich habe ausgeschaltet und ihn mal so angeguckt, und da er ziemlich dunkel war, wollte ich ihn gleich rausnehmen. Also, Telefon unters linke Ohr, hält nicht :evil: . Also mit der linken Hand festhalten, mit der Rechten den Kuchen rausholen.
    Die Finger greifen die Form, heben sie hoch und.........................
    der Boden schnellt raus, der leckere Kuchen platscht auf den Boden :evil: und durch den Hörer kommt - du, was war denn das jetzt? :-O
    Ich hätte heulen können! :cry: :cry:

    Aber zum Glück hatte ich noch genug Quark um das Ganze gleich nochmal zu backen! :roll:

    So, dieses Mißgeschick musste ich doch jetzt loswerden!
    Grüßle,

    Ella
     
    #10
  11. 29.01.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallöchen,

    ich mache immer den Käsekuchen ohne Teigboden. Der schmeckt uns am besten. Hier das Rezept:

    125 gr. Butter oder Margarine
    375 gr. Gelierzucker 1:1
    1 Vanillezucker
    4 Eier
    1 kg Quark
    25 gr. Grieß
    1 Vanillepuddingpulver zum kochen
    1 Backpulver
    Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone
    bei Bedarf 125 gr. Sulatinen.

    Butter, Zucker und Eier schaumig rühren,den Quark, Grieß und das mit Backpulver gemische Puddingpulver zufügen. Zuletz die gewaschenen mit Mehl bestäubten Sultaninen unterziehen. Den Teig in eine gefettete, mit Bröseln ausgestreute Springform geben.

    Backen 50 - 70 Minuten ; E-Herd 170°C - 190°C / Gasherd stufe 3

    Den Kuchen nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

    Wie man merkt ist das ein altes Rezept, welches sich auch leicht mit James machen lässt.

    Hab für ein Schulfest die doppelt Menge angerührt und dann auf dem Backblech bei 175°C ca. 40 Minuten gebacken.
     
    #11
  12. 29.01.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Ich mache den bodenlosen Käsekuchen aus dem Blauen Buch und nehme die doppelte Menge. Er sieht dann ganz toll aus und schmeckt natürlich auch gut.
    Mit diesem Rezept verarbeite ich immer meinen Quark, kurz bevor das MHD abgelaufen ist.

    Gruß Regina
     
    #12
  13. 29.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Ich war garnicht begeistert vom Rezept im blauen Buch!! :cry:
    Der schmeckte sehr grieselig...
    Werd dieses Rezept von Gabi mal probieren.
    Wobei ich nur Gelierzucker 2:1 hab.
    Kann ich den auch nehmen??
     
    #13
  14. 30.01.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Biwi,

    klar kannst Du den nehmen. Nimm einfach die Hälfte. Dann ist der Käsekuchen auch nicht so süß. Es sei denn Du bist eine Naschkatze. Das Rezept ist schon älter. :oops:


    Da gab es noch keinen Gelierzucker 2:1!
     
    #14
  15. 30.01.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Halli Biwi,

    hab vergessen zu sagen, dass ich keinen Grieß und Kokosraspel nehme, stattdessen etwas mehr Mehl .

    Gruß Regina
     
    #15
  16. 30.01.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Gaby!!
    Alles klar. Dann werd ich das mal ausprobieren.

    Hallo Regina!!
    Ahja, dann werd ich dieses Rezept auch nochmal ausprobieren. Aber zuerst ist Gaby´s dran... Danke nochmal..
     
    #16
  17. 13.02.03
    beatefee
    Offline

    beatefee

    Hallo ihr Lieben!!!

    ich habe mit dem Käsekuchen so ein Problem.

    Rezept ist

    1kg Schichtkäse

    200g Zucker
    6 Eier
    Saft von einer Zitrone
    1 Becher Sahne
    1 Becher Schmand
    2 P Vanillepuddingpulver

    alles in den James, auf Stufe 5 ca 50 sec, und gut eine Stunde in die Röhre

    jetzt mein Problem

    es gibt doch einen Trick, dass der Kuchen oben nicht aufplatzt???!!!!

    Wie war das, Backen, dann aus dem Ofen und weiterbacken? Hat da jemand die genaue Lösung des Rätsels??

    Grüssle

    Beate
     
    #17
  18. 13.02.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    ich habe erst gelesen, dass man ihn kurz vor ende der Backzeit am Rand d.h. zwischen Masse und Mürbteig einschneiden bzw. lösen soll.

    Habe es aber noch nicht ausprobiert.
     
    #18
  19. 13.02.03
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo

    Wir, d.h. eigentlich mein Mann, schneiden ihn auch vom Rand her ein, da er sonst hängen bleibt und reißt.
    Das muß dann gemacht werden, wenn der Kuchen anfängt über den Rand zu steigen.

    Viel Erfolg
     
    #19
  20. 13.02.03
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    Tipp für Käsekuchen

    Hallo Beate,

    ich habe gerade gestern von meiner Schwester einen solchen Tipp erhalten. Es handelte sich zwar um einen Käsekuchen mit 750 gr Quark, aber vom Prinzip her müsste dies gleich sein.

    Käsekuchen-Tipp:

    Den Kuchen 20 Minuten bei 170 ° backen, für 10 Minuten aus dem Ofen nehmen und den Mürbeteigrand vom Blech lösen. Diese Prozedur noch zweimal wiederholen, sodass eine Gesamtbackzeit von ca. 60 Minuten erreicht wird. Bei Bedarf den Kuchen nach dem letzten Auskühlen noch 10 Minuten backen.

    Klingt zwar furchtbar aufwendig, aber nach 90 Minuten hat man einen total tollen Käsekuchen!!!

    Viel Glück beim Ausprobieren

    Ute
     
    #20

Diese Seite empfehlen