leicht verschnupft

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von happyailin, 31.08.10.

  1. 31.08.10
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Ich bekam gerade einen Anruf von der österr. Firma, der Techniker hat sich meine "Rosi" TM 31 angesehen und keinen Fehler gefunden.
    Seine Frau hat am WE damit gekocht und die Teigknetstufe gehe einwandfrei.
    OK bei mir ging sie eben nach 6 Tagen nicht mehr in den Linksdreh.Und nun: Teilkosten für den Elektriker und der Rücktransport gehen zu meinen Lasten - macht 69,00 Euro
    Heißt nach 6 Tagen gebrauch....
     
    #1
  2. 31.08.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Ute


    Wie??? hast Du keine Garantie mehr??
    Das verstehe ich jetzt nicht,oder hast Du
    den TM gebraucht gekauft.?
    Ich habe die Kentstufe noch niemals auf
    Linkslauf benutzt,gehst Du auf das" Ehren" zeichen
    das ist nämlich die Knetstufen.?
    Oh Fragen über Fragen =D
     
    #2
  3. 31.08.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Gelihexe,

    der TM 31 knetet bei jedem 6. Intervall linksrum ;)
     
    #3
  4. 31.08.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Ute,

    sollte dein TM wirklich in Ordnung sein und nur ein Bedienungsfehler vorliegen, dann wird das Ganze für dich sicher nicht ganz kostenlos ausgehen. Wenn aber am Gerät etwas gemacht wurde, würde ich diesbezüglich noch einmal nachhaken.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #4
  5. 31.08.10
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Es wurde das Gerät durchgeprüft und es war angeblich nichts kaputt. Ich ging aufs Ährenzeichen, hab sogar von oben zugesehen und der Teig ging immer nur nach rechts, nie nach links. Weil wenn bei 5 Min. zugucken das "Linkszeichszeichen" nie erscheint dürfte der TM beim 6. Mal auch nicht links gedreht haben.
    Aber shit happens.
    Hauptsache es geht wirklich wieder.
    Und "Ausser Spesen nichts gewesen" und das mal im wahrsten Sinne des Wortes.
     
    #5
  6. 31.08.10
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Mal eine blöde Frage: Wieso kocht die Frau deines Technikers am Wochenende mit deinem Thermomix?
    Wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe, dann fährt doch auch nicht die Frau des Meisters damit am Wochenende?

    Oder versteh ich jetzt was falsch?
     
    #6
  7. 31.08.10
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Ute, =D

    nix für ungut, aber mein Vater hat auch viele Jahre verschiedene TM-Modelle repariert, aber nie einen mit nach Hause genommen! Ich finde die Vorstellung, das jemand Anderes darin gekocht hat nicht so prickelnd!
    Bei Vorwerk(hat mein Papa gearbeitet), testen sie den TM ja auch mit Meßgeräten o. Ähnlichem.

    Finde ich ganz schön dreist von dem Techniker...weiterhin viel Spaß mit deiner "Rosi" ;)

    Liebe Grüße,
    Claudia

     
    #7
  8. 31.08.10
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Mir hat die Sekrätärin von TM Österreich das so erklärt, daß der Techniker das Gerät durchgetestet hat und als er nichts fand hat er es mit nach Hause genommen und seine Frau hat sogar damit Brot gebacken und gekocht, damit sie sicher gehen konnten das nichts kaputt ist.
    Und da habe eben der TM ganz normal gearbeitet und auch normal aufgeheizt (ich hatte ja als die Knetstufe nicht mehr links drehte auch die Beobachtung gemacht, dass der TM ganz langsam aufheizt.
    Auf jeden Fall werd ich wohl nichts ändern können.
    Komisch ist eben nur, das ich vorher kein Problem hatte (in gerade mal 6 Tagen) und auch mit dem Ersatzgerät keinerlei Probleme im Gebrauch.
     
    #8
  9. 31.08.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Ute,
    das finde ich aber auch komisch, dass die Frau von dem Techniker mit Deiner Rosi kocht und bäckt. Ich würde mich das mal beschweren, dass kann doch wirklich nicht sein.:confused::confused: Allerdings hatte ich mal so etwas ähnliches mit einem anderen E-Gerät (ich weiß leider nicht mehr, was es war). Ich habe es zum Media-Markt zur Reparatur gebracht und dann war angeblich nichts dran und ich sollte deshalb den Transport bezahlen. Das Gerät ging dann wieder. Im nachhinein habe ich dann mal im TV einen Bericht darüber gesehen, dass so Kleinstreparaturen gehandhabt werden. Man sagt, dass Teil wäre in Ordnung gewesen und dann muss man den Transport bezahlen. Ist für die Firmen so billiger, als wenn sie zugeben, dass etwas defekt war und sie den Transport dann auch noch bezahlen muss.
     
    #9
  10. 31.08.10
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Eva ich darf ja nicht nur den Transport bezahlen, sondern auch einen Teil der Rechnung des Technikers, der 69 € incl. Transport beträgt.
    Das heißt ich habe das Gerät am 2.8. bestellt, am 6. 8. geliefert bekommen, am denk ich 17. zurück geschickt, und lege jetzt nochmal 69 € dazu. Und das mit dem das doch was repariert wurde und wie es nicht kontrollieren können haben wir auch schon angedacht, den wenn man sagt es geht alles normal, und es kann ja was "verklemmt" gewesen sein das sich dann wieder "löste" und deswegen alles normal ist ist ja nicht beweisbar.
    Mein Mann meinte schon: aber Reklame brauchen wir da jetzt keine mehr machen gell Schatz.
     
    #10
  11. 31.08.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ute.
    normalerweise nimmt sich bei uns die Repräsentantin der ganzen Angelegenheit an. Sie kommt zur Kundschaft, prüft, was denn so nicht funktionieren soll.Wenn dann eine Überprüfung im Werk nötig ist, wendet sie sich dann an die Firma. Die versendet einen Karton. Wo das Gerät dann zur Kontrolle in der Werkstatt überprüft wird. Danach erhält die Kundin das Gerät kostenfrei wieder zurück. Bei mir musste noch keine einzige Kundin in der Garantiezeit etwas bezahlen!!!!. Eine Kundin erhielt sofort ein Ersatzgerät - obwohl das defekte Gerät noch bei ihr zuhause stand!, allerdings hat diese Kundin zu diesem Zeitpunkt das dritte Gerät ( u. a. Für die Ferienwohnungen) gekauft.

    Das liegt wohl an Herrn Rosenbergers Geschäftspraktik - nicht an Vorwerk. Herr Rosenberger hat ja für das Ösiland eigene Geschäftsbedingungen - hat ja mit Vorwerk nur im weitesten Sinne was gemein.
    Tut mir leid für Dich.
     
    #11
  12. 31.08.10
    Leseuli
    Offline

    Leseuli

    Hallo Ute,

    was sagt denn Deine "TM Beraterin" dazu? Wenn ich ein Problem habe,
    telefoniere ich als erstes mit ihr. ....

    Ich wünsche Dir, dass jetzt alle in Ordnung ist.

    Ulrike
     
    #12
  13. 08.09.10
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Es hat sich nun letztendlich alles in Wohlgefallen aufgelöst.
    Meine Beraterin (sie ist ein Goldstück, und die Gruppenleiterin) haben alles aufklären können.
    Es entstanden nun letzendlich keine Kosten für mich und "Rosi" ist wohlbehalten wieder zu Hause eingelangt. Jetzt muß nur noch ich von der Kur wieder zurück sein, damit ich endlich wieder mit meinem TM kochen kann.
    Das schöne an der Sache: es ist toll zu wissen das sich Beraterin und auch die Gruppenleiterin so intensiv um einen kümmern.
     
    #13

Diese Seite empfehlen