LF-Putenragout

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 28.09.05.

  1. 28.09.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen [​IMG]

    hier habe ich ein lecker-leichtes Rezept, das ich gestern gekocht habe und der ganzen Familie geschmeckt hat:

    LF-Putenragout (4 Pers.)
    500g Putenbrustfilet oder -schnitzel
    1 große Zwiebel
    2-3 Knoblauchzehen
    1-2 TL gutes Oliven-Öl (nach Belieben natürlich auch mehr)
    Ca. 100g Knollensellerie
    2 Karotten
    3-4 EL Tomatenmark
    3 EL Sojasoße
    nach Geschmack 1-2 TL Aceto di Balsamico
    Salz, Pfeffer
    500 ml Brühe

    Die Zwiebel häuten und viertel, den Knoblauch schälen, die Karotten und den Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden. In den TM geben und auf Stufe 5 ca. 20 Sek. Sekunden fein hacken (ggf. mit dem Spatel nachhelfen); mit dem Spatel alles nach unten schieben, Öl darüber träufeln und auf 100°, Stufe 1 ca. 3 Min. andünsten.

    In der Zwischenzeit das Fleisch in nicht zu große Würfel schneiden, etwas salzen und pfeffern, durchmischen und im Varoma verteilen.

    Die Brühe in den Mixtopf zum Gemüse geben, salzen, pfeffern. Tomatenmark, Sojasoße und evtl. den Aceto di Balsamico dazugeben. Varoma verschließen, aufsetzen und ca. 25 Min. auf Varomastufe garen. Bei Bedarf Soße noch einmal nachwürzen.

    Dann das Fleisch zur Gemüsesoße in den Mixtopf geben, mit Linkslauf auf Stufe 1 kurz durchrühren, bis alles gut vermischt ist.

    Wir hatten dazu Nudeln. Es passen aber auch sehr gut Kartoffeln (im Garkörbchen gleich mitgaren) oder Kartoffelpüree dazu.

    Guten Appetit

    LG
    Radieschen [​IMG]
     
    #1
  2. 28.09.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    uhi das klingt prima. Ich werd beim andünsten das Öl noch weglassen dann ist es noch "lower".
     
    #2
  3. 01.01.06
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallihallo,

    zunächst mal frohes neues Jahr! :-Occasion9:

    @Radieschen: Das Rezept klingt super! :finga: Das gibt es bei mir morgen oder übermorgen. Nachdem ich heute morgen mit Entsetzen auf der Waage feststellte, dass es bei mir nur noch bergauf geht :-O (wie kommt das bloß? :oops:) , kommt mir dieses Rezept gerade recht. Als Beilage werde ich Vollkornnudeln nehmen.

    @Sacklzement: Andünsten ohne Öl? :-O Oder meinst du, das Gemüse zerkleinern und dann gleich die Brühe dazu? :roll:

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #3
  4. 01.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Schleckermäulchen,

    ich bin zwar nicht Sacklzement, vielleicht hilft dir meine Antwort aber weiter.

    Seit ich Sacklzements Tipp gelesen habe, zerkleinere ich immer die Zwiebeln (oder wie hier im Rezept die Gemüse) auf Stufe 4, schiebe sie mit dem Spatel nach unten und dünste sie dann ca. 2-3 Minuten auf 80° oder 100° und Stufe 1 ohne Ölzugabe an. Da die Zwiebeln (bzw. das Gemüse) dabei Saft ziehen, kann auch nichts anbrennen. Dann lösche ich -je nach Rezept- mit Brühe und/oder Wein ab und mache nach Rezept weiter.

    LG und schon mal einen guten Appetit :wink: .
    Radieschen
     
    #4
  5. 01.01.06
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo Radieschen,

    herzlichen Dank für die schnelle Antwort! =D

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #5
  6. 01.01.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ja genau so meinte ich das :)
     
    #6
: diät

Diese Seite empfehlen