Lippischer Platenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von bittersweet, 14.02.07.

  1. 14.02.07
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo,

    kenn und mache dieses rezept schon von Klein auf, ist noch von meiner uhromili, also ein echt lippisches Rezept...
    habe es nun auf den TM umgeschrieben und auch schon 2 X getestet.

    125 ml Milch
    30 g Hefe...............................................................37° / Stufe 2 / 3 Minuten

    300 g Mehl dazugeben..................................... 1 Minute / Knetstufe

    Mit Spatel Mehl vom Rand schieben ............1 Minute / Knetstufe

    das ganze 25 Minuten im Topf gehen lassen

    170 g flüssige Butter (nicht heiss)
    200 g Mehl
    70 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 P Vanillizucker
    2 Eier .....................................................................3-4 Minuten / Knetstufe

    Das ganze eine halbe Stunde im Topf gehen lassen und zwischendurch nur 1 Minute / Knetstufe durchkneten. Noch eine halbe Stunde gehen lassen und wieder 1 Minute /Knetstufe.
    Dann den Teig auf ein gefettetes Backblech geben, mit dem Finger einige Mulden in dem Teig drücken.

    50 g Zucker über den Teig geben (im original Lippischen Kochbuch steht allerdings 175 g, aber das war wohl schon meiner Uhromi zu süss)
    50 g Butter zerlassen und über den Zucker geben.
    30 - 70 g Mandelplättchen (je nach belieben)

    Das ganze im Backblech noch mal 20 Minuten gehen lassen.

    Im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze 200° ca. 10 Minuten backen. Der Platenkuchen darf nur ganz leicht goldbraun werden.

    Den Kuchen nach dem Backen noch einmal mit 40 g zerlassener Butter buttern und ein Päckchen Vanillinzucker darüber geben.

    Es ist zwar wirklich ein langer Backweg, aber der Kuchen ist hinterher so super fluffig, da backe ich sogar mal etwas länger...

    Viel Spass beim probieren.

    Liebe Grüsse, Kirsten
     
    #1
  2. 15.02.07
    Mo
    Offline

    Mo

    AW: Lippischer Platenkuchen

    Oh Kirsten, das klingt wie der Butterkuchen, den es bei meinen Schwiegereltern in Bielefeld immer gab - allerdings vom Bäcker, meine Schwiegermutter konnte noch nicht mal Dosen öffnen :)
    Den werde ich nächste Woche sofort ausprobieren, hoffentlich habe ich bis dahin meine 2 kg Weihnachtsgansübergewicht wieder runter!! Ich berichte, werde ich auf jeden Fall bald probieren. Danke für das Rezept!
    LG
    Mo
     
    #2
  3. 15.02.07
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Lippischer Platenkuchen

    Hallo Kirsten,

    erst einmal danke für das ausführliche Rezept, wird bald ausprobiert, weil es sich so lecker anhört. Nur bei welcher Temperatur wird gebacken? 175 oder 200°.

    LG
    Bärchen
     
    #3
  4. 15.02.07
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Lippischer Platenkuchen

    oh sorry...

    bei 200°!!!
    habe ich bereits geändert.

    viel spass beim backen und ESSEN!!!

    grüsse, kirsten
     
    #4
  5. 13.07.08
    felltomate
    Offline

    felltomate

    AW: Lippischer Platenkuchen

    Hallo Kirsten!
    Habe den Kuchen nach dem Originalrezept Deiner Uroma ausprobiert! Mein Schwiegervater schwärmte..... Mir schmeckt es auch sehr sehr gut! Ich backe sehr gerne mit Hefe.
    Vielen Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Anke
     
    #5
  6. 14.07.08
    doka
    Offline

    doka

    AW: Lippischer Platenkuchen

    Hallo Kirsten,

    noch eine Frage zur Hefe. Du verwendest sicher frische Hefe, also 3/4 Würfel. Hast Du das Rezept auch schon mal mit Trockenhefe ausprobiert. Wenn wir im Süden sind, da gibt es keine frische Hefe.

    Viele Grüße von

    :p DOKA :)
     
    #6
  7. 14.07.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Lippischer Platenkuchen

    Hi doka,

    Nein, habe ich leider bisher noch nicht...
    Aber sollte ja genauso möglich sein.
    Über einen Bericht würde ich mich freuen!!!


    Liebe Grüsse, Kirsten
     
    #7

Diese Seite empfehlen