Lockerer Stuten

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von die_rote_zora, 25.11.04.

  1. 25.11.04
    die_rote_zora
    Offline

    die_rote_zora

    Hallo zusammen

    ich suche ein Rezept Für Stuten ohne Rosinen.Ich habe heute ein Toastbrot gebacken von Biwi (Goldtoast) Das ist wirklich klasse so kann ich mir den Stuten vorstellen nur müsste es süßer sein. In das Toastbrot kamen 2EL. Zucker .Muß ich nur den Zucker erhöhen oder schmeckt es dann nicht mehr so gut? Vielleicht hat ja jemand ein Rezept der Stuten sollte auf jeden Fall ganz locker sein.

    Gruß
    Susann
     
    #1
  2. 25.11.04
    Georgine
    Offline

    Georgine

    #2
  3. 29.11.04
    die_rote_zora
    Offline

    die_rote_zora

    Hallo Georgine

    Danke für das Rezept werde ich ausprobieren habe heute nur den Frischkäse vergessen zu kaufen.Dafür habe ich ein anderes Rezept gemacht für Rosinenstuten.Ist super lecker geworden wie ich es mir vorgestellt hatte habe nur die Rosinen und das Orangenaroma weggelassen und nur einen EL.Rum reingetan wegen der Kinder.
    Hier das Rezept:

    500 g Mehl
    1/2 Würfel Hefe
    50 g Zucker
    250 g Milch
    100 g Butter
    2 Eier
    1/2 Teel.Salz
    1 Päck. Orangenaroma
    120 g Rosinen
    2-3 El Rum
    alles zugeben und auf Brotstufe 3 min. kneten lassen .Habe es dann 30 min. im jacques gehen lassen . Eine min. nochmal kneten.In den Ultra füllen und nochmal 15 min. gehen lassen.Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und den Stuten 50-60 Min. backen .
    Vielleicht probiert es ja jemand und sagt mir das ergebnis.

    Gruß
    Susann
     
    #3
  4. 05.03.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Susann!

    Hab gestern den Rosinenstuten gebacken -mit allem drum und dran :wink: .....

    War total lecker! Hatte ihn in einer normalen Kastenform und er ist schön aufgegangen und sehr locker. Hab ihn bei Ober- und Unterhitze bei 200° gebacken!

    Nochmals Danke für das Rezept!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #4
  5. 12.03.05
    flohrippchen
    Offline

    flohrippchen Inaktiv

    Hallo Susann,

    da mein Schatz keine Rosinen mag, ich aber gerne was fruchtiges im Weck habe, nehme ich getrocknete Cranberries. Die sind süß und mit den roten Tupfen sieht das Brot sehr lustig aus.

    Den Teig mache ich fast genau wie Georgine. Allerdings mit 80 g Zucker, einem ganzen Würfel Hefe und kein Orangenaroma. Nach dem Kneten alles in die Kastenwelle und dann backe ich ihn sofort bei 180° ca. 50 Minuten.

    Der Weck ist schön fluffig und warm superlecker. Deshalb überlebt er meißt nur den Samstagsbrunch.



    Grüße
    flohrippchen
     
    #5
  6. 13.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susann,
    habe heute morgen dein Stutenrezept ausprobiert und ich war total begeistert. Habe ebenfalls Rosinen weggelassen. Ich finde er schmeckt schon fast wie hefekuchen.
    Viele Grüße schwan
     
    #6
  7. 15.10.05
    Sternchen64
    Offline

    Sternchen64 Inaktiv

    Hallo,

    mein Lieblings-Rezept sieht sehr sehr ähnlich aus, hier meine Variante:

    125 g Mandeln von der Haut befreien und im TM hacken,
    200 g Milch (1,5 %),
    50 g Wasser und
    1 Pck. frische Hefe hinzu und 1,5 Minuten auf 37 °C/Rührstufe 2 verrühren. Dann
    500 g Mehl
    30 g Diätbutter
    1/2 TL Salz
    1 Ei
    2 EL Rum
    40 g Zucker (oder ersatzweise Süßstoff)
    hinzugeben und 5 Minuten/Brotstufe zu einem Teig verarbeiten. Anschließend sofort (ohne Ruhezeit) in eine Silikon-Kastenform geben und gehen lassen bis der Teig seine Größe verdoppelt hat (das geht recht schnell). Dann für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen - Heißluft 180 °C.
     
    #7
  8. 16.10.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Susann,

    habe heute den Stuten gebacken sehr lecker, danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #8
  9. 17.01.10
    felltomate
    Offline

    felltomate

    Ihr Lieben...

    noch geht er....aber bald hab ich ihn im Ofen und bin schon gespannt.

    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
     
    #9

Diese Seite empfehlen