Low Carb Basis für Suppen, Soßen und Eintöpfe ( mit Fleisch)

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Gewürze / Gewürzmischungen" wurde erstellt von Sputnik, 12.02.10.

  1. 12.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :smilebox:

    Suppengrundstock und Knoblauchgrundstock sind ja schon lange unverzichtbare Helfer in der Küche. Was mir jedoch bis jetzt immer noch gefehlt hat, ist eine Basis für Suppen und Soßen mit Fleisch.
    Angeregt durch ein Rezept von Schäfcheneule habe ich also den Versuch gewagt. Das Ergebnis hat mich sehr stark an die gekörnte Brühe aus der kl. gelben Dose (aus Kindertagen) erinnert. Nur das mein erster Versuch viel zu salzig war.
    Dann hab ich mal alle verfügbaren Infos im www quer gegoogelt und dabei herausgefunden, das für die Konservierung weniger Salz ausreicht. Das war eine wilde Rechnerei, denn ich wollte meinen "Erstling" ja nicht in die Tonne drücken. Dafür war er mir zu schade.
    Lange Rede, kurzer Sinn, hier das Rezept: Nr. 1

    30 Gramm Zwiebel
    40 Gramm Sellerie
    50 Gramm Karotte
    40 Gramm Lauch (nur die weissen Teile)
    20 Gramm Knoblauch

    Das Gemüse in groben Stücken in den Mixtopf geben
    10 Sek. Stufe 10 alles nach unten schieben.

    20 Gramm Tomatenmark 3fach konz.
    1 gestr. Tl. Kurkuma
    1 geh. Tl. ital. Kräuter getr.
    20 Gramm trockener Rotwein oder Wasser
    200 Gramm mageres Rinderhack oder Beefhack
    120 Gramm Meersalz
    50 Gramm Kokosöl ungehärtet

    Alles zum Gemüse in den Topf geben.

    15 Sek. Stufe 5 alles nach unten schieben.

    Garkörbchen als Spritzschutz auf den Deckel stellen.

    30 Min. Varoma, Stufe 2,5

    1 Min. Stufe 10
    bei Bedarf zwischendurch mal nach unten schieben.

    Die Paste in ein Glas füllen und verschlossen im Kühlschrank aufheben.
    Wieviel man von dieser Paste benötigt, ist schwer zu sagen. Ich würde mal einen Test mit 1 gestrichenen Teelöffel auf 1/4 Liter Wasser machen und dann bei Bedarf die Menge erhöhen. Da sind die Geschmäcker ja sehr verschieden. Das muß halt jeder für sich herausfinden.

    Dann hab ich, weil es mir so gut gefallen hat, gleich noch eine 2. Variante gemacht.

    Nr. 2

    30 Gramm Zwiebel
    40 Gramm Petersilienwurzel
    50 Gramm Karotte
    40 Gramm Lauch
    20 Gramm Knoblauch
    20 Gramm Ingwer

    20 Gramm dunkle Sojasoße
    1 geh. Tl. Kräuter der Provence
    200 Gramm mageres Rinderhack oder Beefhack
    120 Gramm Meersalz
    50 Gramm Kokosöl ungehärtet

    Zubereitung wie oben.
    Bitte kein anderes Fett verwenden, da das Kokosöl die beste Haltbarkeit und Stabilität ermöglicht.
     
    #1
    sansi gefällt das.
  2. 12.02.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Sputnik,

    es freut mich, dass deine Versuche geklappt haben.

    Aber eine Frage habe ich: Kokosöl - wo gibt es das denn? Bisher habe ich nur Kokosfett in fester Form gesehen.
     
    #2
  3. 12.02.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Anne

    ein bisschen wärme, und das Kokosfett wird zu Kokosöl ;) Zimmertemperatur reicht
     
    #3
  4. 12.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Taximama ;)

    Ich kauf das im Asialaden. Manche Lebensmittelmärkte verkaufen auch ein ganz gutes Ostprodukt aus Gera, nur hab ich so einen Laden leider nicht in meiner Nähe. Eigentlich schade, weil die wirklich gut und preiswert sind.

    Wer hat die Kokosnuss geklaut?
     
    #4
  5. 12.02.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Muss noch dazuschreiben, ich kaufe nur zum frittieren das billige Kokosfett, das ist glaub immer hart ???
    Für alles andere hab ich das hochwertige Kokosfett, das ist hier bei Zimmerwärme eigentlich immer flüssig, es riecht auch noch so schön nach Kokos, das ist angenehm, wenn man es für Süssspeisen verwendet oder für die asiatische Küche.
     
    #5
  6. 12.02.10
    Lissie
    Offline

    Lissie

    @ansha

    Hallo, wo bekomme ich denn dieses Kokosöl/fett?

    Lieben Gruß Lissie
     
    #6
  7. 12.02.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Kokosöl ist nicht Kokosfett (Palmin oder dergl.)!!!!!

    Erwärmtes Kokosfett wird nicht zu Kokosöl!

    Kokosfett ist gehärtet und Kokosöl ist 100 % rein und kaltgepresst.
    Gibt es im Reformhaus/Bioladen.
     
    #7
  8. 12.02.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Kaffehaferl........... du hast es natürlich so erklärt, dass es auch verständlich ist. So habe ich das auch gemeint :)
     
    #8
  9. 13.02.10
    Fröschlein
    Offline

    Fröschlein

    Hallo sputnik, hallo all,

    das muß ich ja unbedingt ausprobieren! Noch ein neues Dingens was in meinen Küchenschrank Einzug hält, das Kokosöl! Ich wohne ja quasie (mit e oder ohne???) im Kokosfett....Mist, wäre ja mal schön nix neues suchen zu müssen. Ich stelle fest, das der Kauf eines Tm mich arm macht...nicht der tm, sondern alles andere...Gewürze, Öle, Crockys....

    Aber alles egal, Kokosöl werde ich finden und nen neuen küchenschrank auch!! :))

    lg ute
     
    #9
  10. 13.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Fröschlein :p

    Das mit den Kosten relativiert sich aber schon. Wenn ich allein bedenke, was ich an Lebensmittelzusatzstoffen alles nichtmehr konsumiere, ist mir das schon etwas wert. Denn die gesundheitlichen Probleme die sich bei dauerhaftem und unkontrolliertem konsum dieser Industrie-Leckerchen :pukeright:einstellen können, werden langfristig gesehen mehr Kosten verursachen.
     
    #10
  11. 13.02.10
    Aliso
    Offline

    Aliso

    Hallo Sputnik,

    das ist eine geniale Idee, werde ich auf jeden Fall probieren. Ich mag schon lange kein K**rr, Ma**i, etc....

    Danke, dass du uns teilhaben lässt.

    LG Aliso
     
    #11
  12. 13.02.10
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    ---grundstock---

    Hallo liebe Hexen,

    ich lese gerade die diversen Rezepte durch. dabei tauchen ab und zu Fragen auf. Was ist Knoblauchgrundstock (?) und was ist SIS (?).:confused:

    Danke für Eure Antworten.

    Ich weiß nicht, ob ich hier überhaupt richtig bin, aber ich habe auch den Dreh noch nicht raus, welche Frage ich an welche Leute stelle.

    Liebe Grüße
    delphinfreak
     
    #12
  13. 13.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #13
  14. 13.02.10
    Laula2705
    Offline

    Laula2705

    hier wird geholfen :)

    Hallo Delphinfreak,

    hier bist Du richtig, hier werden Fragen beantwortet.

    Also, der Knoblauchgrundstock ist sehr hilfreich, vor allen Dingen kannst Du ihn auf Vorrat herstellen, hast so immer frischen Knoblauch zum Würzen und Dein Knoblauch wird Dir nicht alt. Wenn Du vorne auf das Wort klickst, wirst Du auf das entsprechende Rezept weitergeleitet.

    Und SiS bedeutet "Schlank Im Schlaf" : eine Ernährungsumstellung. Hierzu gibt es diverse Threads, ich habe Dir mal einen markiert zum Durchlesen (wieder vorne drauf klicken) oder schau mal hier, da gibt es die Rezepte dazu.

    Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein bißchen helfen.
     
    #14
  15. 13.02.10
    Laula2705
    Offline

    Laula2705

    zwei köpfe - ein gedanke

    :rolleyes:

    Hallo Sputnik,

    ich habe etwas länger gebraucht, alles zu verlinken, du warst schneller als ich =D
     
    #15
  16. 13.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Sputnik,

    wie lange hält sich der Grundstock?
     
    #16
  17. 13.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Sonnenschein.engel :p

    Wenn Du den im Kühlschrank lagerst und immer mit einem sauberen Löffel entnimmst sollte der schon 6-8 Monate haltbar sein. Mein Test läuft ja noch, werde also auch berichten. Ich denke das wird so wie beim Suppengrundstock und Knoblauchgrundstock sein. Da ich die aber am laufenden Band verwende, werden die selten so alt, sondern sind dann schon längst aufgebraucht. :rolleyes:
     
    #17
  18. 14.02.10
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,
    na fein, das wird gleich morgen probiert!

    Nochmal zum Thema Kokosfett. Ich bin in der glücklichen Lage, es im Kaufland aus Gera zu bekommen. Das sind schlichte Würfel aus ungehärtetem Kokosfett. Dieses tropische Fett ist in unseren Breiten natürlich fest und nur in den Tropen flüssig. Haltbar ist es, weil es gesättigt ist und daher nicht ranzig werden kann. (Je ungesättigter, desto leichter verderblich)

    Eben gefunden:http://www.stalzer.at/artikel-Kokosfett.pdf
    Ein interessanter Artikel über Kokosfett.
     
    #18
  19. 14.02.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke :hello2:

    Und ich hab mir vorgenommen morgen mal eine Basis mit Geflügelfleisch zu machen.
    Gestern hab ich aus einem Rest Sellerie- Püree eine Cremesuppe gekocht und mit Nr. 1 gewürzt. War sehr lecker.:rolleyes:
    Kommende Woche versuch ich mal ob ich die Würfel bei Plaza finde.
     
    #19
  20. 14.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Sputnik,

    Danke für Deine Antwort, muß noch Kokosöl und Gemüse kaufen, dann probier ichs auch mal aus.
     
    #20
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen