Low Carb Cheescake-Eiscreme

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Eis" wurde erstellt von Sputnik, 24.07.13.

  1. 24.07.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer [​IMG]

    Es gibt mal wieder was neues zum schnabulieren.

    In einer kl. Schale:

    100 Gramm Erythritol
    20 Gramm Magermilchpulver
    1 Tl. gem. Vanille
    1 gute Prise Salz

    Gründlich mischen und beiseite stellen.

    In den Mixtopf: Schmetterling einsetzen

    200 Gramm Milch
    200 Gramm Sahne
    wahlweise 200 Gramm Creme fraiche, Schmand oder griech. Joghurt 10%
    500 Gramm Magerquark
    3 Eier Gew. Kl. L ( Oder 200 Gramm Vollei einer anderen Gew. KL., mit der Schale gewogen. )
    3/4-1 Backaroma Zitrone
    15-20 ml Süßstoff flüssig

    Die zuvor gemischten trockenen Zutaten kommen oben drauf.

    25 Min. 70 Grad, Stufe 3,5 mit MB

    Danach fülle ich die Masse in eine Metallschüssel (der besseren Wärmeleitung wegen ) und stelle diese in den mit kaltem Wasser gefüllten Ausguß.

    Die Grundmasse soll ( aus hygienischen Gründen ) möglichst schnell runterkühlen. Nach ca. 20-30 Min. kann man dann wie man möchte weiter verfahren.

    Entweder in die Eismaschine ( mit Kompressor ) oder aber zur Nachreife in den Kühlschrank stellen. Für Eismaschinen mit Kühlakku empfielt sich letzteres.

    Ich fülle diese Masse in Bügelgläser. Ist der Kühlschrank gut kalt, können sie dort bis zu 3 Tagen in der Kältezone stehen.

    Der Clou: Ist das Eis fertig, eine kl.Potion http://www.wunderkessel.de/forum/suesse-saucen/77822-low-carb-schokoladensosse.html auf das Eis geben und die Maschine nur noch 3-4 Umdrehungen weiter laufen lassen. Dann hat man einen feinen Schokoladenstrudel in der Eiscreme. [​IMG]
     
    #1
  2. 24.07.13
    Diopta
    Offline

    Diopta

    Hallo Sputnik,

    habe ich das richtig verstanden, dass man fuer deine Eisrezepte eine Eismaschine braucht?

    Bisher habe ich naemlich immer nur Beeren-Eis (meist Erdbeer) im Mixi gemacht: gefrorene Beeren mit Sahne klein haeckseln -> lecker Eis :cool:

    Und noch ne Frage: wozu ist das Magermilchpulver da?
     
    #2
  3. 24.07.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Diopta [​IMG]

    Das Magermilchpulver dient dazu, den Anteil der Trockenmasse zu erhöhen und somit als Konsistenzgeber. Viele Hexen Benutzen z.B. auch Magermilchpulver beim Ansatz von selbstgemachtem Joghurt, um das Endprodukt stichfest hin zu bekommen. Ich habe mal gelesen, dass das auch mit der gleichen Menge Kaffeeweißer funktionieren soll. ( bei Eiscreme ) Ich habe es alledings noch nicht getestet. Mein Magermilchpulver kaufe ich bei Famila. Es ist bei der Kondensmilch, Kaffee-Sahne u. Kaffeeweißer im Regal. Von Sucofin, 250 Gramm zu 2,49€.

    Ob dieses Rezept auch als gefrorene Würfel in den TM kann, müsste man einfach mal testen. Wir haben uns jedenfalls endlich mal eine richtig gute Eismaschine mit Kompressor gegönnt und somit entfällt für uns die Notwendigkeit das zu testen, sorry. ;)
     
    #3
  4. 25.07.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Waaaahhh,

    ich will nicht, dass Du solche Rezepte einstellst:mad:!
    Ich hab' doch gar keine Eismaschine:crybaby:!!!
     
    #4
  5. 25.07.13
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    :) dann kannst Du ja gleich mal die Würfelvariante testen :)
     
    #5
  6. 25.07.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    :tongue1: :tongue1: :tongue1: :tongue1: :tongue1:
     
    #6
  7. 25.07.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Angie & Möhrchen

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
    #7
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen