Low Carb großer Nudelsalat für eine Grillfete

Dieses Thema im Forum "Salate: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Sputnik, 02.07.13.

  1. 02.07.13
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Ich habe mich mal wieder an etwas "für mich" neues gemacht. Die Grundidee stammt von hier: http://www.wunderkessel.de/forum/salate-vegetarisch-vegan/9568-knoblauchspaghettisalat-genial.html

    Da dieser Salat aber weder vegetarisch noch vegan ist, stelle ich ihn mal hier ein. Auch habe ich so einiges verändert, denn 500 Gramm Schafskäse auf 500 Gramm Nudeln mit 6 Knoblauchzehen ist "für mich" wiklich zuviel.;)

    Zuerst einmal braucht man eine Portion Nudeln: http://www.wunderkessel.de/forum/beilagen-vegetarisch-vegan/104770-low-carb-logi-tagliatelle.html

    Ich habe sie jetzt auch schonmal mit 2 Eigelb und nur 1 ganzen Ei gemacht. (Resteverwertung) das geht prima. Hauptsache ist, dass Ei und Wasser zusammen 150 ml ergeben.
    Ausserdem habe ich zusammen mit der Haferkleie noch einen gestr. Tl. Kurkuma gemischt. Das macht eine tolle Farbe.

    Wir brauchen:

    200 Gramm Schafsfeta mit der Gabel zerdrückt
    -----------------------------------------------
    1 geh. Tl. Knoblauchgrundstock oder Menge nach Gusto
    1 geh. Tl. Suppengrundstock

    Beides zusammen mit 200 ml kochendem Wasser vermischen.
    ---------------------------------------------------
    1 Becher Sahne (200 Gramm )
    200 Gramm Naturjoghurt ( Fettgehalt nach Gusto ) ich hatte griechischen mit 10 %
    1 Btl. TK-8 Kräuter Mischung a 75 Gramm ( Feinkost Aldi ) oder auch reichlich frische Kräuter nach Saison u. Gusto

    Pfeffer

    und bei Verwendung von Knoblauch/Suppengrundstock erstmal kein zusätzliches Salz!!

    Die Tagliatelle werden gekocht und auf ein Sieb abgegossen. Heiss in eine große Schüssel geben und den zerbröselten Feta, die heisse Brühe und die Sahne unterheben.

    Erst dann die Kräuter, Pfeffer und den Joghurt unterheben. Der Salat ist jetzt noch sehr flüssig, das ist aber in Ordnung. Die Tagliatelle nehmen beim Abkühlen noch reichlich Flüssigkeit auf.

    Nach ca. 1 Std. im Kühlschrank ist die Soße schon deutlich angezogen.

    Bis hier geht das Grundrezept. Es sind jetzt etwa 1,5 Kg Salat. Ich finde aber, man kann kurz vor dem Anrichten gut und gerne ( u. a. auch für´s Auge ) noch ca. 500 Gramm klein gewürfelte Paprika, Tomaten, Gurke etc. dazumischen. Dann werden es 2 Kg Gesamtmenge. Also eine Menge, die durchaus für eine größere Grillfete taugt. Auch einige in Ringe geschnittene Oliven passen gut. Da kann jeder nach eigener Phantasie vorgehen.

    Ich wünsch Euch guten Hunger!!!:hello2:

    Bilder habe ich auch gemacht, aber brauche leider immer noch Hilfe von GöGa um sie einzustellen. Kann also noch bis zum WE dauern.:dontknow:
     
    #1
  2. 09.07.13
    Diopta
    Offline

    Diopta

    Hallo Sputnik,

    um das Original schleiche ich ja schon rum, seitdem ich das Rezept das erste Mal gesehen hatte... Aber nein, nein, nein! Deswegen mache ich keine konventionellen Spaghetti. Basta!
    Also, sobald ich mich mal an die LowCarb-Nudeln rantraue (Nudelmaschine ist inzwischen vorhanden^^) wird auch dieser Nudelsalat ausprobiert.
    Mein erster Versuch mit den Haferkleie-Spätzlen (während Phase 2) war halt eher Haferschleim als alles andere... und da ich Gluten momentan meide.... *überleg* ... *seufz*

    Irgendwann probier ich es auf jeden Fall aus! :)
     
    #2
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen