Low carb Haferkleie-Spätzle

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Möhrchen, 12.11.13.

  1. 12.11.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallihallo,

    im Netz schwirrt ja ein ganz bestimmtes Haferkleie-Spätzle-Rezept ziemlich oft rum und ausgerechnet hier im Wunderkessel nicht:eek:!
    Das soll sich ändern:rolleyes:!
    Ich habe es etwas meinen Bedürfnissen angepasst und natürlich im Thermi zubereitet:

    Haferkleie-Spätzle: reicht für 3-4 Portionen

    160 g Haferkleie (ich habe die feingemahlene von Schlingemann)
    20 g Gluten
    in Mixi geben und kurz miteinander vermengen
    1 Tl Salz
    1/4 Tl Curry oder Kurkuma (wegen der Farbe)
    250 g Quark
    3 Eier Größe M

    10 min Teigstufe

    noch ca. 20 min. quellen lassen,
    danach mit einem Spätzlehobel/Spätzlesieb in kochendes Salzwasser schaben, bei meinem Spätzlehobel mache ich das in 2 Portionen!
    Spätzle sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen, das geht realativ schnell!

    Heute habe ich sie mit Rahmchampignons verspeist, taugen aber auch sehr gut für Käsespätzle!

    Sie haben uns sehr gut geschmeckt, auch den Nicht lowcarblern!
    Ich hatte ja zu Beginn etwas Bedenken, dass sie quarkig schmecken könnten, aber das war überhaupt nicht der Fall!!
     
    #1
  2. 12.11.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Ute

    das ... ich nenn es jetzt mal "original Rezept" ist so erprobt, da kannst du ruhig die 170gr Haferkleie nehmen und das Gluten weg lassen die halten zusammen ;)
     
    #2
  3. 13.11.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Ach Bine,

    mir sind sie ohne Gluten schon verfallen!!
    Und außerdem geht es ja um die TMVersion, aber Du hast ja keinen Mixi!
     
    #3
  4. 13.11.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Ute,

    ist es egal welche Fettstufe der Quark hat,
    könnte ich Magerquark verwenden?

    Ich würde das Rezept bei Gelegenheit mal gerne ausprobieren.
     
    #4
  5. 13.11.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Christine,

    ich habe eigentlich immer den Magerquark da und mit dem klappt es prima!
    Zwar hat Magerquark etwas mehr Kohlenhydrate, aber das macht nur etwas in den Nachkommastellen!
    Strenge Lowcarbler mögen ja etwas Probleme mit Quark haben, aber mir als Vegetarier ist er eine gute Eiweißquelle!
     
    #5
  6. 13.11.13
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo Möhrchen,

    prima, dass Du so schnell Christines Frage beantwortet hast, das war nämlich auch schon meine Überlegung, weil ich auch nur Magerquark hier habe. Allerdings hab ich beim letzten Einkauf eine etwas gröbere Haferkleie erwischt ... Ich probier es trotzdem heute mittag aus, denn ich hab jetzt ein richtes "Langmaul" auf Spätzle mit Champignonrahm bekommen!!!!

    Ich melde mich wieder, um (hoffentlich) vom Erfolgserlebnis zu berichten!
     
    #6
  7. 13.11.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Ute,

    weißt du, so pingelig sehe ich das nicht. Ich hab erst vor kurzem einen Bericht gelesen, wo geschrieben stand daß low carb, gut wäre. No carb nicht empfehlenswert sei.
    Außerdem will ich nur wieder etwas langsamer treten, von daher passt das schon.
    Vielen Dank dir :)
     
    #7
  8. 13.11.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Küchenfee,

    ich hatte bislang auch grobere Haferkleie, aber eine Runde im Turbogang hilft da ungemein:rolleyes:
     
    #8
  9. 13.11.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Ute,
    ich hab bisher die reinen Glutenspätzle gemacht.....finde sie aber nicht so prickelnd, deshalb freu ich mich jetzt über dieses Rezept. Dazu das Colahühnchen..*lecker*.
     
    #9
  10. 13.11.13
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo,
    die Spätlze sind klassse, :rolleyes:ich mach die immer in meinen Low Carb Kursen und als Käsespätzle der Oberhammer yam, yam. Ich will mal noch die Variante mit Kürbis probieren, werde dann berichten.
    LG Kempenelli
     
    #10
  11. 13.11.13
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo Möhrchen/Ute,

    5 Sterne für dieses tolle und leckere Rezept!

    Die Haferkleie hatte ich heute vormittag - so wie Du es mir auch vorhin schon empfohlen hattest - einfach eine Runde im TM turbo spazieren lassen und siehe da: ich hatte feinstes Haferkleiemehl!!! :p Ich war beim Zubereiten auch erst skeptisch, ob die Spätzle nicht nur nach Quark schmecken, weil sie duften schon sehr danach, aber nein, überhaupt nicht!!! Einfach nur lecker und für mich eine tolle Alternative zu den normalen "Mehl"-Spätzle!!! Und satt bin ich jetzt übrigens immer noch!

    Ich hab dazu die Pilzrahmsoße von lilo&stich gemacht (http://www.wunderkessel.de/forum/warme-saucen/33899-ohne-tuete-pilzrahm-sosse.html), Foto hab ich eingestellt. Heute abend werden wir die Reste davon genießen, mal sehen, ob die "Normalesser" hier im Haus sie auch lecker finden werden!

    Danke fürs Einstellen!!
     
    #11
  12. 13.11.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo zusammen,

    da bin ich doch froh, dass ich einigen von Euch eine Freude mit dem Rezept machen konnte!
    Ich habe für morgen noch eine Portion für mich beiseite geschummelt:rolleyes:!
    Meine Mama hat uns Kindern als Alternative zum Gulasch, das die Erwachsenen zu Spätzlen aßen, immer Apfelbrei gemacht.
    Und da dank des genialen Apfelgrütze-Rezeptes immer welche auf Vorrat da ist, werde ich morgen mal in Kindheitserinnerungen schwelgen! Ganz ohne Reue und Bauchgrummeln!! (bis zu meinem Einstieg in LC gab es keinen Tag ohne Bauchschmerzen)
     
    #12
  13. 14.11.13
    lambi
    Offline

    lambi

    Hört sich gut an, jetzt muss ich mir nur noch einen Spätzlehobel zulegen. =D
     
    #13
  14. 15.11.13
    Bunteshexchen
    Offline

    Bunteshexchen

    Erst einmal tausend Dank für dieses Rezept!
    Schön, dass es nun auch im Kessel ist.
    Werde ich direkt am WE (oder heute Abend :rolleyes:) testen
    Denn auch für uns Dukis ist es ideal.

    Danke schön dafür!!!
     
    #14
  15. 18.11.13
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Ute

    Ich mach Spätzle auch ohne Gluten, klappt bei mir gut und fallen nicht auseinander. Als ich die feine Haferkleie bei Schlingenmann bestellt hatte, war ich enttäuscht, wie grob die ist, deshalb kaufe ich sie bei Rohner, die ist fein wie Weissmehl.
     
    #15
  16. 18.11.13
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo Ute,

    vielen herzlichen Dank für dieses geniale Spätzle-Rezept. Ich habe sie zu Kässpätzle verarbeitet und auch mit Soße: ein Gedicht. 5 Sterne von der gesamten Familie für dich.
     
    #16

Diese Seite empfehlen