Low Carb Hanfbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Sputnik, 24.11.10.

  1. 24.11.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Und damit hier keine Langeweile aufkommt, noch mal ein neues Brot.

    In den Mixtopf:

    100 Gramm Gluten
    100 Gramm fein gemahlenes Hanfmehl
    100 Gramm Sesam
    50 Gramm Haferkleie
    50 Gramm Kichererbsenmehl
    2 Tl. Salz
    2 Tl. Brotgewürz nach Gusto, bei mir waren es Anis und Fenchel

    25 Sek. Stufe 10 mit MB umfüllen!!!!!!!!:laugh_big:

    250 ml Buttermilch
    1 Pr. Zucker
    1 Pr. Ascorbin optional
    1 Würfel frische Hefe etwas zerbröselt

    4 Min. 37 Grad Stufe 2,5

    100 Gramm Magerquark
    1 Ei Gew. Kl. M

    die "Mehlmischung" kommt oben drauf

    10 Min. Knetstufe

    Den fertigen Teig auf feuchter Arbeitsfläche mit feuchten Händen zu einer Rolle formen, nicht kneten. In die mit Backpapier ausgelegte Form legen und im vorgeheizten Backofen (50 Grad)ausgeschaltet, ca. 45 Min. ruhen lassen. Dann den Backofen auf 175 Grad Umluft stellen. Backzeit 45 Min.
    Nach dem Backen aus der Form nehmen und auf einem Gitter erkalten lassen.
     
    #1
  2. 24.11.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallöchen Sputnik :wave:,
    du bist ja nicht zu bremsen :rolleyes: (nicht, dass ich wollte :p).
    Das Brot sieht zum anbeißen lecker aus und ich kanns leider nicht nachbacken, weil ich kein Hanfmehl habe. Leider ist mein Einkauf nicht lange her und ich hab mich gut bevorratet.
    Aber Schlingemann ist ja nicht weit......;)
     
    #2
  3. 30.11.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hey Knusperhexe :p

    Ich gebe zu, da bin ich schon ein bisschen neidisch. Ich muß immer sammeln bis es für eine Bestellung reicht. Ich hätte den Schlingemann auch gerne grad bei mir um die Ecke.:rolleyes:
     
    #3
  4. 01.12.10
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,
    Hanfmehl müsste ich auch mal wieder bestellen:rolleyes:

    Die Reste von meiner letzten Charge musste ich entsorgen, weil sie gelebt hatten :-(

    Aber die Brote waren super! Mein altes Rezept habe ich eben eingestellt.
     
    #4
  5. 01.12.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke :p

    Du wirst es nicht glauben, aber Dein altes Rezept aus dem Logi Forum hat mich erst dazu angestiftet auch mal damit zu experimentieren. ;) Wir beide mögen es sehr gerne.
     
    #5
  6. 01.12.10
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Es ist immer wieder das Gleiche: Die besten Rezepte entstehen in Gemeinschaftsarbeit!=D
     
    #6
  7. 01.12.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Redschnecke


    Stimmt, gemeinsam sind wir unerträglich.......:happy_big:
     
    #7
  8. 01.12.10
    Christel
    Offline

    Christel

    Hallo,

    heute habe ich Sputniks Hanfbrot gebacken, nachdem mir Schlingemann über Nacht meine Bestellung geschickt hat.
    Damit Ihr was zum Lachen habt, schreib ich Euch mal, was mir alles dabei passiert ist. Überschrift: Lesen müsste man können.
    Zuerst habe ich mal das Hanfmehl fein gemahlen. Dann habe ich dazu die anderen trockenen Zutaten gegeben, habe 25 min auf 10 gemahlen, gemerkt, dass ich die Sonnenblumenkerne (ich hatte keinen Sesam) ja hätt mitmahlen müssen,. also noch mal gemahlen. Das "umfüllen" habe ich überlesen, hab dann die Buttermilch und die Hefe (Trockenhefe) gleich druntergerührt, 4 min bei 37°, dann habe ich das alles 10 min geknetet. Da sah der Teig aber so nass aus, dass ich nicht glauben konnte, das sei richtig. Das Rezept noch mal gelesen und festgestellt - ich hatte das Gluten noch nicht drin. Also noch mal kneten lassen, aber nur 5 Minuten. Jetzt konnte ich den Teig in die Form bringen. Und Ihr werdet es nicht glauben - trotz all dem Unsinn, den ich da verzapft hatte - das Brot ist aufgegangen, gut geraten und schmeckt mir hervorragend.
    Fazit: Ein gutes Rezept gelingt immer! Auch wenn die Köchin dich dumm anstellt.

    Lieben Gruß von
    Christel
     
    #8
  9. 01.12.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Christel :rolleyes:

    Das war ja wohl voll das Chaos........;), aber toll das es trotzdem geklappt hat. Mir ist so was ähnliches schon ein paarmal passiert. Habe Quark und Ei vergessen und der Teig war nach 10 Min. kneten total krümelig. Ich hab ihn dann mit Quark und Ei einfach nochmal 5 Minuten kneten lassen und alles war gut. Das kommt bei mir immer dann vor, wenn ich denke ich kenne ein Rezept inzwischen aus dem f f. Denkste !!:-(

    Zu Deiner Frage: Ich schneide es immer wenn es gut ausgekühlt ist ganz auf und packe die Scheiben in einen Frischhaltebeutel. Den leg ich in den Kühlschrank. Dort hält es sich ca. 10 Tage. Du kannst die Scheiben aber auch einfrieren, auftoasten oder wie ein Sandwich belegen und entweder in den Sandwichtoaster oder in den Kontaktgrill legen, schmeckt alles gut.
     
    #9
  10. 02.12.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Christel :rolleyes:

    Extra für Dich, hab ich vorsichtshalber nochmal Tante Edit bemüht, kuckst Du bitte oben in Beitrag 1.:_risata:
     
    #10
  11. 12.01.11
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Sputnik. einer Freundin der ich von deinen leckeren Bötchen und Brote erzählt habe , fragte mich warum 10min kneten?
    Hab da ehrlich gesagt noch gar nicht darüber nachgedacht , hat das einen bestimmten Grund?
    LG Kempenelli
     
    #11
  12. 12.01.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Kempenelli ;)

    Man kann diese Teige auch kürzer kneten aber das Ergebnis ist nicht das gleiche. Genau so kann man auch Trockenhefe verwenden, aber das Ergebnis ist für mich nicht das gleiche. Selbst die Bäcker kneten ihre Teige wenn auch maschinell, aber auch mindestens 8-10 Min., manchmal sogar noch länger. Die werden wohl wissen warum. Die Struktur braucht einfach Zeit sich zu entwickeln.
     
    #12
  13. 12.01.11
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo,
    Sputnik , hab mir fast schon sowas gedacht
    LG Kempenelli
     
    #13
  14. 14.04.11
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik :hello1:
    mir war heute mal wieder nach deinem deftigen Hanfbrot zumute. Habe es schon mehrmals gebacken, weil es so herzhaft ist. Lieben Dank und Sternchen gibts verdientermaßen dafür. :_applauso:
     
    #14
  15. 08.06.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all :p

    Ich habe auch mal wieder ein Hanfbrot gebacken. Konnte es allerdings nicht lassen, mal wieder ein bisschen zu variieren.

    100 Gramm fein gemahlenes Hanfmehl
    100 Gramm Leisamen
    100 Gramm SB Kerne
    100 Gramm Haferkleie
    1-2 Tl. Salz nach Gusto
    optional 1-2 Tl. Brotgew. nach Gusto

    20 Sek. Stufe 10 mit MB

    100 Gramm Gluten zuwiegen

    15 Sek. Stufe 10 mit MB umfüllen :rolleyes:

    350 Gramm Buttermilch
    1 Pr. Zucker
    1 Würfel Hefe etwas zerbröselt

    4 Min. 37 Grad Stufe 2,5

    1 Ei Gew. Kl. M
    die "Mehlmischung" kommt oberndrauf

    10 Min. Knetstufe

    Etwas Haferkleie, oder fein gemahlene Haferkleie auf die Arbeitsfläche streuen und den fertigen Teig darin wälzen. Ohne viel kneten einen Laib formen und in die mit Backpapier ausgelegte Form geben. Im auf 50 Grad vorgeheizten ausgeschalteten Backofen ca. 30-40 Min. gehen lassen. Backzeit je nach Ofen etwa 45 Min. bei 180 Grad Heissluft. Evtl. zur Sicherheit mal einen Klopftest machen.

    Foto habe ich nicht gemacht, denn es schaut genau so aus wie oben, nur ist es aussen mit Haferkleie auf der Kruste. Wie ich finde, ist es noch einen Tick besser in der Konsistenz und im Geschmack. Wer mag, der kann das ja mal testen.;)
     
    #15
  16. 07.08.11
    logicat
    Offline

    logicat

    Hallo Sputnik,
    ich will mich erstens bei Dir bedanken für das tolle Brotrezept. Es ist das 1. LowCarb Brot das mir wirklich schmeckt und dazu noch einfach zum Zubereiten ist. Alle anderen Versuche (vor dem Wunderkessel) scheiterten an Geschmack.
    Schlingemann hat sehr schnell geliefert und wenn man die Haferkleie mit einer anderen vergleicht, sieht man auch die Qualität. Ich werde deine anderen Brotsorten natürlich auch ausprobieren, aber das Hanfbrot gibt es wieder.
     
    #16
  17. 17.09.11
    pingu
    Offline

    pingu

    Hallo,
    ich hab´ inzwischen auch Hanfmehl da :) ....und werd´ gleich als nächstes dieses Rezept ausprobieren. Die Liefergeschwindigkeit war letztes mal schon fast beängstigend... ;) ...am einen Tag bestellt (früher Nachmittag), am nächsten Tag war´s schon da :)
     
    #17

Diese Seite empfehlen