Low Carb Käse-Kräcker

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Sputnik, 06.10.10.

  1. 06.10.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Basierend auf Masches genialem Rezept für Knäckebrot habe ich gestern mal was neues ausprobiert.

    In den Mixtopf:

    70 Gramm Mandelmehl entölt
    50 Gramm Macadamia oder andere Nüsse
    30 Gramm Kichererbsenmehl ungeröstet
    10 Gramm Dinkelkleie
    30 Gramm Sesam
    30 Gramm Leinsamen
    50 Gramm Parmesan
    1 gestr. Tl.Natron
    1 gestr. Tl. Salz
    1 schw. geh. Tl. ital. Kräuter getr.

    20 Sek. Stufe 10umfüllen

    140 Ml. Buttermilch mit dem Löffel untermischen und ca. 10 Min. anziehen lassen.
    Backofen vorheizen, 170 Grad Umluft.
    Den Teig zwischen 2 Bogen Backpapier dünn ausrollen und beliebige Formen mit einem Messer oder Teigrädchen vormarkieren.
    Ist die Temperatur erreicht, kommt das Blech in den Ofen. Backzeit 2x20 Min.
    Nach den ersten 20 Min. das Blech aus dem Ofen nehmen, die vormarkierten Stücke teilen und mit der Unterseite nach oben auf dem Rost weiter backen.

    Gut auskühlen lassen und in einer Frischhaltedose bei Zimmertemperatur lagern.

    Ich habe die Kräcker etwas größer gemacht, etwa so wie Knäckescheiben, eignen sich gut zum dippen von Kräuterquark oder zu Salat oder Süppchen einfach dazu knabbern.
     
    #1
  2. 06.10.10
    1001Masche
    Offline

    1001Masche

    Hallo Sputnik :hello2:,

    zwei Hexen - ein Gedanke =D. Du bist mir zuvorgekommen. Ich wollte morgen das Knäckebrot mal mit geriebenem Käse backen. Deine Version klingt aber auch vielversprechend. Das kann man doch dann prima knabbern, wenn andere sich mal wieder an der Chipsschüssel bedienen;).

    Machs gut. Bis bald

    Monika
     
    #2
  3. 07.10.10
    1001Masche
    Offline

    1001Masche

    Ciao Sputnik:wav:,

    heute mittag gemacht, eben probiert und für sehr gut befunden. Alle ***** für Dich.

    Liebe Grüße

    Monika
     
    #3
  4. 28.10.10
    Rapawo
    Offline

    Rapawo Chaos-Verwalterin

    Hallo Sputnik,

    Wo bekomme ich denn entöltes Mandelmehl? Das hab ich noch nie im Regal gesehen. Und kann ich es ähnlich wie "normales" (VK-)Mehl verwenden? Ach ja, für Kichererbsenmehl gilt die selbe Frage....
     
    #4
  5. 28.10.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Rapawo :p

    Mandelmehl entölt kaufe ich wie viele andere Zutaten zur Low Carb Backerei bei Muehle Schlingemann e. K.
    Da ich schon seit Jahren kein Vollkornmehl mehr verwende, kann ich Dir dazu leider nichts sagen. Ich denke man kann es nicht einfach durch Mandelmehl ersetzen und auch kaum erwarten, das dann ein Brot in gewohnter Form dabei herauskommt. Wir haben alle immer mal wieder experimentiert, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. So sind mit den Jahren schon eine ganze Reihe von brauchbaren Rezepten zusammengekommen.
     
    #5
  6. 28.10.10
    Rapawo
    Offline

    Rapawo Chaos-Verwalterin

    Ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort, Sputnik!

    Ich hab schon in Deinen LCRezepten gestöbert und werde sicher einiges ausprobieren. Vielleicht sollte ich mich mal näher mit dem Thema beschäftigen.....
     
    #6
  7. 14.04.15
    Diopta
    Offline

    Diopta

    Gestern gebacken und für sehr lecker befunden!
    Es fällt schwer, nicht die ganze Dose auf einmal zu futtern. :LOL:

    (Hab Dinkelkleie durch Haferkleie ersetzt, da ich kein glutenhaltiges Getreide mehr esse.)
     
    #7
    Sputnik gefällt das.

Diese Seite empfehlen