Low Carb Käsekuchen abgespeckt

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Sputnik, 14.04.11.

  1. 14.04.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Hier kommt eine abgespeckte Variante, die aus falscher Planung entstanden ist. Ich bin selbst erstaunt, wie gut der schmeckt. Ich habe meine Käsekuchen im alten Ofen immer bei 160 Grad gebacken. Im neuen Ofen mache ich das inzwischen nur noch bei 140 Grad. Ich mag es nicht, wenn der Kuchen an der Oberfläche ausschaut wie eine alte Aktentasche.;)

    Vorbereitung: Backofen vorheizen, 175 Grad Umluft. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen und den Ring schließen. Aussen Überstände abschneiden.

    In den Mixtopf:

    100 Gramm Mandeln oder andere Nüsse (auch SB-Kerne möglich)
    60 Gramm Haferkleie
    15 Gramm Gluten
    1 Pr. Salz
    1 gestr. Tl. Backpulver

    20 Sek. Stufe 10 umfüllen

    100 ml kaltes Wasser mit
    10 ml Süßstoff flüssig mischen und mit dem "Mehl" verrühren. Sofort in die Springform füllen und mit dem Löffelrücken auf dem Boden verstreichen. Ein Rand ist nicht nötig.

    Backzeit 20 Min. bei 175 Grad Umluft.

    In der Zwischenzeit den Belag zubereiten.

    In den Mixtopf:

    60-70 Gramm gemischtes Backobst oder auch sortenreines, je nach Geschmack (z.B. Aprikosen)

    einige Sek. Stufe 6 die Stückchen sollen etwa die Größe von Rosinen oder Korinthen haben.

    5 Eier Gew. Kl. L
    2 Pck. Magerquark a. 500 Gramm
    150 ml neutrales Öl z.B. Raps
    20 ml Süßstoff flüssig
    1 Pr. Salz
    Abrieb von einer Bio-Zitrone oder 1 Backaroma Zitrone
    1 gestr. Tl. Vanillepulver oder 1 Backaroma Butter-Vanille
    3 geh. Tl. Eiweißpulver Vanille

    1 Min. Stufe 3,5-4 Linkslauf bei Bedarf nach der halben Zeit einmal mit dem Spatel nach unten schieben.

    Wenn der Boden aus dem Ofen kommt, sofort umschalten auf 140-150 Grad ( je nach Backofen) Ober-Unterhitze (ohne Umluft).

    Die Quarkmasse auf den Boden füllen, glatt streichen und zurück in den Ofen.

    Backzeit 60-70 Min. Stäbchenprobe.

    Backofen ausschalten und den Kuchen einfach noch eine 1/2 -1 Std. ruhen lassen.

    Mit einem spitzen Messer den Rand lösen und entfernen.

    Ein leckerer saftiger Käsekuchen, ohne Butter im Boden, ohne Butter in der Füllung und ohne Sahnequark. Wie ich schon sagte, ich war selbst erstaunt, wie saftig er war.

    Die relativ lange Backzeit bei relativ niedriger Temperatur macht den Unterschied, er trocknet eben nicht so stark aus.
     
    #1
  2. 15.04.11
    Mamsel
    Offline

    Mamsel

    Hallo Sputnik,
    der Kuchen ist genial. den werde ich morgen zum Nachmittagskaffee machen.
     
    #2
  3. 16.04.11
    Mamsel
    Offline

    Mamsel

    Liebe Sputnik,
    dieser Käsekuchen ist einfach traumhaft. Bloß werde ich das nächste mal den Süßstoff durch Sukrin ersetzen oder Agavebsirup.
    Morgen Nachmittag gibt es auch noch mal ein Stück. Den Rest friere ich stückchenweise ein. Auf jeden Fall hast Du wieder mal alle Böllerchen*****************************************+ die es gibt verdient.
    Vielen Dank
     
    #3

Diese Seite empfehlen