Low Carb Kalbshaxe mit Rosenkohlpüree

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Sputnik, 31.10.09.

  1. 31.10.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :hello2:

    Ein Rezept mit Variationsmöglichkeiten !!

    Pro Person 1 Scheibe Kalbshaxe oder 1 Kleine Rinderbeinscheibe (Block House Qualität) oder eine Scheibe Lammhaxe. ( ich hatte 3 Portionen)
    1 Eßl. Kokosöl oder Bratfett nach Geschmack

    1 Eßl. Suppengrundstock
    1 geh. Tl. Knoblauchgrundstock
    1 geh. Tl. Harissa oder Ras el Hanout
    1 Eßl. Tomatenmark
    ca. 300 ml Wasser

    Alle Würzmittel in einer Schale mit dem Wasser verquirlen und beiseite stellen.

    In einer Pfanne das Fett stark erhitzen, die Fleischscheiben trockentupfen und ohne Würze scharf anbraten.
    Haben sie gut Farbe genommen, die Hitze reduzieren und die angerührte Gewürzmischung über das Fleisch geben.
    Pfanne mit einem Deckel schließen. Die Hitze soweit reduzieren, bis die Flüssigkeit nur noch simmt.
    Sie soll nicht stark kochen, sondern nur noch gemütlich vor sich hin blubbern.
    Die Garzeit richtet sich nach der Fleischsorte und der Dicke der Scheiben. Je langsamer, um so zarter wird das Fleisch.
    Meine Scheiben sind ca. 3-3,5 cm dick und werden nach 40 Min. (Halbzeit) gewendet.
    Hat man die Temperatur gut eingestellt, dann muß man keine weitere Flüssigkeit nachgießen und hat am Ende einen kräftigen Fond den man nur noch mit kalter Butter oder Guarkernmehl bindet.

    Beilage:

    750-800 Gramm Rosenkohl ( geputzt gewogen)
    Pfeffer
    Salz
    Muskat
    100-150 ml. Sahne, evtl. etwas Garflüssigkeit

    Den Rosenkohl halbieren und in den Garaufsatz füllen.
    700 ml. Wasser in den Mixtopf füllen und den Deckel schließen. Varoma aufsetzen und mit dem Deckel schließen.

    Varoma, Stufe 3
    ist die Temperatur erreicht, noch 30 Min. garen.

    Mixtopf leeren und die Garflüssigkeit beiseite stellen.
    Rosenkohl in den Mixtopf geben, Pfeffer, Salz, Muskat und Sahne zugeben.

    40 Sek. Stufe 3-3,5 bei Bedarf noch etwas von der Garflüssigkeit zugeben und mit dem Spatel etwas helfen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch beim Pürre kann man variieren, Muskat weglassen und stattdessen nach Geschmack 1-2 Eßl. Zitronensaft. Paßt gut zu Geflügel.
    Wenn ohne Fleisch, dann Speck und Zwiebeln schmelzen und über das Püree geben, dazu ein oder zwei Spiegeleier.
    Püree mit gebratenem Fleischkäse und Spiegelei. usw. usw. .........

    Scheiben von der Lammhaxe sind meistens etwas dünner und benötigen eine etwas kürzere Garzeit!!
     
    #1
  2. 08.11.09
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    mmh, das hört sich lecker an , da könnt ich mich sogar dazu hinreißen lassen Rosenkohl zu essen, ansonsten mag ich den eigentlich nicht.
    werde ich probieren.
    LG Kempenelli
     
    #2

Diese Seite empfehlen