Low Carb Nudeln ohne Sojamehl

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Sputnik, 02.08.10.

  1. 02.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen, Hexer, Logianer, LC-ler und KH-Sparer :hello2:

    Ja, ich weis das die LC Spaghetti mit Sojamehl nicht jedermanns Geschmack sind. Und Sojamehl sollte man wie schon andernorts erwähnt auch nicht zu häufig verwenden.

    Hier also eine Alternative mit Kichererbsenmehl (ungeröstet)

    In den Mixtopf:

    250 Gramm Kichererbsenmehl (Asia-Laden)
    50 Gramm Gluten
    2 Tl. Salz

    20 Sek. Stufe 4 mit MB umfüllen

    4 Eier Gew. Kl. L

    20 Sek. Stufe 3

    Die Mehlmischung einfüllen

    2x 1 Min. Knetstufe zwischendurch einmal evtl. Mehlreste vom Rand nach unten schieben, umfüllen.

    Der fertige Teig ist sehr zäh und klebrig und ich gebe zu, es erfordert ein gewisses Maß an Ehrgeiz ihn restlos aus dem Topf zu holen.

    Einen großen Topf mit kräftig gesalzenem Wasser zum kochen bringen und den Nudelteig in 4-5 Portionen durch eine Spätzlepresse in das kochende Wasser Drücken. Ich lasse sie nur so lange kochen, bis sich auf dem Wasser weisser Schaum bildet. Abschöpfen und warmstellen.
    Jetzt kann jeder seine Lieblingssoße oder Beilage dazu essen.;)
    Diese Menge Nudeln reicht für 4 große Portionen.

    20.04.2011 Inzwischen mache ich es auch nach Redschneckes Tip, ich mische das im TM gemixte Mehl nur noch mit einer Gabel unter die Eiermasse (extra Schüssel). Man spart sich das Gepule aus dem Topf und kann so auch mal leicht ein halbes Rezept machen.

     
    #1
  2. 02.08.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Sputnik,
    Hört sich ja toll an wieviel KH haben denn die Nudeln ,hast du das mal ausgerechnet?
    LG kempenelli
     
    #2
  3. 03.08.10
    Backfan
    Offline

    Backfan

    Hallo Sputnik,

    meinst du ich kann im TM selber Kichererbsen mahlen? Bekomme leider hier kein Kichererbsenmehl.

    LG
    Backfan
     
    #3
  4. 03.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kempenelli

    Nein habe ich nicht, und werde das auch nicht machen. Ich habe nur im www. etwas von ca. 50 Gramm je 100 Gramm gelesen. Da aber laut Logi die Kichererbsen trotzdem einen niedrigen GI haben, wirken sie nicht so stark auf den BZ.
    Wenn dem nicht so wäre, hätte ich das mit Sicherheit spätestens 1 Stunde nach der Mahlzeit gemerkt. Ich reagiere inzwischen auf zu viele KH mit starker Müdigkeit, fast als hätte ich zu tief ins Glas geschaut.;)

    @ Backfan

    Das würde ich einfach probieren, im Zweifelsfalle kannst Du es ja am Ende durch ein Feinsieb geben um evtl. gröbere Reste auszusieben. Aber wie ich den TM einschätze, sollte er das eigentlich mit Links schaffen.:cool:
     
    #4
  5. 03.08.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Sputnik,

    ich habe schon den Duft der Nudeln in der Nase ;)

    Die Spaghetti sind tatsächlich mit der Spätzlepresse gemacht ? Sie sehen so perfekt aus.

    Kichererbsen stehen bei mir noch im Schrank. Die werden nun wohl dran glauben müssen.
     
    #5
  6. 03.08.10
    Küchenzauber
    Offline

    Küchenzauber

    Hallo Sputnik,
    deine Rezepte sind so obergenial und ich finde Du solltest ein Buch erstellen, damit hättest Du bestimmt Erfolg.

    Tausend Dank von mir

    Lieben Gruß
     
    #6
  7. 03.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Küchenzauber ;)

    Das ist im Grunde keine schlechte Idee, aber da die Rezepte ja hier für jeden frei zugänglich sind, wer bitte würde so ein Buch kaufen? Und alles, was aktuell dazukommt ist in so einem Buch dann auch nicht zu finden. Es steht aber doch jedem frei, seine Lieblingsrezepte auszudrucken und sich damit nach eigenem Gusto eine Mappe anzulegen.
    Und außerdem kann es auch nicht schaden, wenn es im Leben hin und wieder mal was für Nullo/umsonst gibt.:rolleyes:

    @ Taximama

    Ja, die habe ich mit der Spätzlepresse gemacht (Schwob). Der Trick dabei: Die Presse vor dem ersten befüllen einmal in das kochende Salzwasser tauchen. Beim durchpressen der einzelnen Portionen die Austrittsöffnung am Boden der Presse ins Wasser tauchen und wenn leer, leicht abschütteln.:p
     
    #7
  8. 03.08.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Sputnik,
    also- gerade gabs deine Nudeln, hatte heute Küchentag. Zuerst hab ich die mexikanischen Zucchini gemacht dann ein Zitronen-Basilikum -Pesto, dann habe ich das Zucchini Gurken Tzatziki gemacht und dann hab ich gesehen dass ich noch Kichererbsen im Schrank hatte.
    Also ran an den Speck, der TM schafft das ohne weiteres, ein wunderbares feines Mehl 1 min. Stufe 10, mußte auch nicht mehr gesiebt werden.
    Es ist wirklich eine Herausforderung den Teig aus dem TM zu bekommen. Auf deine Warnung hin hab ich den Teig komplett herausgenommen bevor ich mit der Nudelherstellung begonnen habe ;)
    Also echt lecker ,hab es mit allen Sachen probiert die ich gemacht habe,da mir das Tzatziki etwas zu salzig geworden ist hab ich das auch mit den Nudeln gemischt. scheckt auch gut.
    Ich bin so glücklich, endlich mal wieder Nudeln. Die kann man doch gewiß ohne Reue 1-2 mal im Monat essen?
    Kriegst fünf Sterne von mir.
    LG Kempenelli
     
    #8
  9. 03.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kempenelli :p

    Hätte nicht gedacht, das sich sooo schnell ein Tester findet. Ich freu mich das es geschmeckt hat. Also 2 mal im Monat solche Nudeln essen sollte wohl kein Problem sein.

    Übrigens haben wir die Zucchini mexikanisch mit angebratenem Hackfleisch ( Rind/Lamm) dazu gegessen und natürlich Tzacktzacki-Salat.
    Von den 6 Gläsern Zucchini mexikanisch habe ich 1 verschenkt und 1 steht noch im Kühlschrank. Alle anderen sind schon aufgefuttert. Werde ich baldigst wieder machen.;)
     
    #9
  10. 03.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik,
    ich würde auch gern deine Spätzle ausprobieren, habe aber keine Spätzlepresse, aber ich habe eine Kartoffelpresse mit feinen Löchern. Es wird also spannend....:rolleyes:,
    sobald ich´s ausprobiert habe werde ich berichten.
     
    #10
  11. 04.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Knusperhexe :p

    Ich drück Dir die Daumen, bin aber sehr skeptisch. Versuch doch lieber, Dir für diesen Test eine Presse im Bekanntenkreis auszuleihen. Dann siehst Du auch gleich, ob sich für Dich so eine Anschaffung lohnt.
     
    #11
  12. 04.08.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo, i
    ch denke das macht keinen Unterschied, bei uns-Kartoffelpresse gleich Spätzlepresse, hab meine bisher immer für beides hergenommen, wichtig ist dass sie nicht aus Plastik ist.
    LG Kempenelli
     
    #12
  13. 05.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kempenelli :p

    Wenn das funktioniert, wäre das klasse. Ich habe meine Kartoffelpresse schon vor Jahren verschenkt, weil es mich total genervt hat, das da an den Seiten immer alles rausgequollen ist und nicht da, wo es raus sollte. Na, .....vielleicht war es ja auch einfach nur das falsche Modell.
    Wer immer es also mit einer Kartoffelpresse probiert, bitte unbedingt berichten, danke!;)

     
    #13
  14. 05.08.10
    Küchenzauber
    Offline

    Küchenzauber

    Hallo Sputnik,
    ich empfehle natürlich den Wunderkessel wo ich kann. Nach meinen Vorführungen sind immer alle im WK.
    Ich dachte nur an die vielen Low Carbler die WK nicht kennen.
    Vielen Dank nochmal für Deine Rezepte und lieben
    Gruß
     
    #14
  15. 05.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    :pHallo Küchenzauber

    Low Carbler, die auf Rezeptsuche im www. unterwegs sind, stoßen auch irgentwann zwangsläufig auf den Wunderkessel.:rolleyes: Es ist ja nicht so, das ich den Mamon absolut verschmähe, aber der Austausch hier ist mir fast noch lieber. Geld ist nur Mittel zum Zweck.
    Freude hab ich an anderen Dingen.;)

    LG sputnik
     
    #15
  16. 05.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik,
    ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, die Spätzle auszuprobieren, bin aber durch Kempenelli ermutigt meine Kartoffelpresse zu nehmen. Vielleicht schaffe ich es am WE, dann werde ich berichten.
     
    #16
  17. 05.08.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Knusperhexe,

    eine Presse ist rund ,ich kenne die noch von meiner Mutter die hatte die gleiche, wir haben die für Kartoffelbrei oder für Spätzle genommen , die ist wirklich sehr stabil.
    Falls du so eine dreieckige hast kann ich dir leider nichts garantieren, damit kenn ich mich leider nicht aus,
    LG Kempenelli
     
    #17
  18. 06.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Knusperhexe & Kempenelli

    Die Kartoffelpresse die ich entsorgt habe, war so ein dreieckige. Die runde eignet sich prima. Ich habe allerdings die Scheibe mit den großen Löchern verwendet. Darum sind die Nudeln auch relativ dick. Ich werde beim nächsten mal eine Scheibe mit kleineren Öffnungen testen, könnte mir aber vorstellen, das man für deren zusammenhalt etwas mehr Gluten braucht.
     
    #18
  19. 06.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Kempenelli,
    ich habe dummerweise die dreieckige Kartoffelpresse, ist aber trotzdem einen Versuch wert. Hoffentlich klappts.....
     
    #19
  20. 06.08.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo ihr beiden ,
    ich kann keine Scheibe auswechseln mein teil ist aus einem Guß. Und wir verwenden das für Kartoffelbrei und für Spätzle.
    LG Kempenelli
     
    #20

Diese Seite empfehlen