Low Carb Räucherlachs-Bratlinge herzhaft und saftig

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von Sputnik, 28.03.10.

  1. 28.03.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    100 Gramm Zwiebel geviertelt

    Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen, bis das Messer leer läuft. Alles nach unten schieben.

    1 geh. Eßl. Schnittlauchröllchen oder Kräuter nach Geschmack
    1 Ei Gew. Kl. L
    100 Gramm Magerquark
    1 gestr. Tl. Salz (evtl. etwas weniger)
    1/2 gestr. Tl. Pfeffer
    200 Gramm Räucherlachs grob zerpflückt

    10 Sek. Stufe 4

    50 Gramm gemahlene Mandeln

    10 Sek. Stufe 4 Linkslauf Den Teig ca. 20 Min. ruhen lassen.:sleepy2:

    Eine beschichtete Pfanne mit nicht zu wenig Fett erhitzen.
    Den Teig mit nassen Händen zu 4 Bratlingen formen und bei mittlerer Hitze braten. Nicht zu früh wenden, da sie am Anfang noch sehr weich sind.
    Schmecken sowohl warm als auch kalt. Als Beilage Gemüsepüree und Salat.
     
    #1
  2. 28.03.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik :hello2:

    das hört sich total lecker an, sehr herzhaft. Ist bestimmt auch was für Göga, der kann sich in Räucherlachs reinlegen.

    Sobald ich entsprechend eingekauft habe, wird`s ausprobiert.

    Vielleicht am Karfreitag = Räucherlachs- Fischtag ?:fish:;)
     
    #2
  3. 28.03.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Knusperhexe :p

    So hab ich mir das auch vorgestellt, Karfreitag, Fischtag. Das war heute der Testlauf. Eignen sich auch gut für die Lunch-Box. Göga fand sie auch sehr lecker.
     
    #3
  4. 28.03.10
    simplypetra
    Offline

    simplypetra

    Hallo Sputnik,

    ist ja super wieder was zum mitnehmen. Danke ;)

    LG
    Petra
     
    #4
  5. 21.04.10
    cookingSine
    Offline

    cookingSine Inaktiv

    Danke

    Hallo,
    ich hab dein Rezept gerade gestern ausprobiert und mein Freund und ich fanden es SEHR lecker. Statt in der Pfanne, hab ich die Bratlinge im Varoma "gedünstet" und die schmeckten sehr gut (so hab ich das Fett in der Pfanne gespart). Problematisch fand ich, dass die Masse so pampich war, dass ich die Bratlinge nur mit viel Mehl an den Händen halbwegs formen konnte. Habt ihr da nen Trick gehabt?? Die Küche sah danach nämlich ziemlich wüst und voll Mehl aus... :-(.
    Trotzdem danke für die Anregung!!
    Liebe Grüße, Christine
     
    #5
  6. 21.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Cookingsine :p

    Wenn Du nach Rezept gearbeitet hast, dann ist der Teig sehr weich. Das soll aber so sein. Darum muß man die Bratlinge auch mit nassen Händen formen. Wenn Du zum formen Mehl verwendest, dann sind sie halt ein bisschen weniger Low Carb.
    Trotzdem gut zu wissen, das man sie auch im Varoma garen kann.
    Wenn du sie nochmal machen solltest, (ohne Mehl) dann lege sie auf ein Stück angefeuchtetes Backpapier in den Varoma-Einlegeboden.
    Ich glaube das werd ich demnächst mal machen, Du hast mich neugierig gemacht.
    Danke für die Rückmeldung und auch für die Anregung!! :finga:
     
    #6
  7. 21.04.10
    Mairi
    Offline

    Mairi Còcaireachd

    Die Bratlinge klingen super, ich habe aber 2 Fragen.

    Kann man die auch mit normalem Lachs machen oder verlieren sie dann an Aroma?
    Und kann man die Mandeln (mein Mann ist allergisch) auch durch etwas anderes ersetzen? Dienen sie der Konsistenz oder dem Geschmack? Wenn sie der Konsistenz dienen, kann man sie ggf durch Haferflocken ersetzen?
     
    #7
  8. 21.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Mairi :p

    Räucherlachs hat ja ein sehr eigenes Aroma, das ich in den Bratlingen schon haben wollte. Aber ich denke das es auch mit frischem Lachs geht. Nur wirst Du dann anders würzen müssen, sonst werden sie zu fade. Wenn Du zum Binden Haferflocken nehmen willst, dann würde ich sie vorher im TM fein zermahlen. Und mit Haferflocken sind sie dann ebenfalls ein bisschen weniger Low Carb. Aber vielleicht kommt es Dir darauf ja auch nicht so sehr an?:rolleyes:
    Berichtest Du??;)
     
    #8
  9. 21.04.10
    Mairi
    Offline

    Mairi Còcaireachd

    Danke Sputnik :) .

    Ja ich werde berichten, ganz klar. Ich achte schon sehr auf Low Carb, daher waeren die Haferflocken eine Alternative, ich werde sie aber wie du sagst vorher zermahlen. Ich weiss noch nicht mit was ich den Lachs wuerze, ich muss mal ueberlegen. Ich poste hier sobald ich das Rezept probiert habe.

    Danke nochmal dafuer! :)
     
    #9
  10. 21.04.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallöchen,

    also Räucherlachs ist jetzt nicht so unser Ding aber ich stell mir das gerade mit 2 Dosen abgetropften Thunfisch aus der Dose vor, njammi. Das probier ich glatt aus.
     
    #10
  11. 21.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #11
  12. 21.04.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Okay, danke Dir!
     
    #12
  13. 21.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ all :p

    Wie mir scheint, gibt es immer noch Bedenken, diese Teile in ausreichend Fett zu braten. Hierzu möchte ich anmerken, das solange der Teig ohne Mehl, Paniermehl oder andere KH haltige Bindemittel zubereitet wird, sie sich beim Braten nicht mit Fett vollsaugen können. Verwendet man aber KH haltige Bindemittel ist das sehr wohl der Fall. Außerdem kann man sie auch nach dem Braten noch auf einem Küchenkrepp etwas abtropfen lassen. Was aber kaum nötig ist.
     
    #13
  14. 21.04.10
    Mairi
    Offline

    Mairi Còcaireachd

    Waere ggf. eine Ueberlegung wert ob man sie im Ofen ausbacken kann? Das waere eine oelfreie Alternative. Kaeme aber auf einen Versuch an.
     
    #14
  15. 21.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Mairi :p

    Ich verstehe nicht warum Du das Fett einsparen willst.
     
    #15
  16. 21.04.10
    Mairi
    Offline

    Mairi Còcaireachd

    Nein, will ich ja gar nicht, Sputnik =D .. so streng sehe ich das persoenlich nicht, vor allem weil (wie du schon geschrieben hast) kaum "saugende" Dinge in den Bratlingen sind. Ich dachte nur laut, fuer diejenigen unter uns, die wirklich auf soviel Fett wie irgendmoeglich verzichten wollen.
     
    #16
  17. 16.01.12
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    hallo,
    herzlichen Dank für dieses Rezept. Ich hab sie mir gestern gemacht und in einer beschichteten Pfanne ausgebacken ( mit Rapsöl). HERVORRAGEND!

    Hab sie dann mittags warm und abends kalt gegessen. Könnte ich mir auch gut vorstellen, wenn mal Besuch kommt schöne kleine Taler braten und dann auf Salat servieren.

    Lecker, 5 Sterne, Danke
     
    #17
  18. 16.01.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Zwagge :p

    Manno, das ist ja überhaupt die Lösung. Gestern Abend habe ich mal Kühlschrankinventur gemacht, und 1 Pack. Räucherlachs gefunden, das nur noch bis übermorgen TÜV hat. Muss also flott weg. Jetzt weiss ich, was ich für heute Abend vorbereiten kann. Danke für Deine Rückmeldung und für die Entscheidungshilfe, bin derzeit etwas phantasielos.;)
     
    #18
  19. 16.01.12
    willi3001
    Offline

    willi3001

    Die werde ich mal ausprobieren!!! DANKE für das Rezept;)
     
    #19
  20. 17.01.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Moin Moin @ all :p

    Gestern Abend gab es also mal wieder die Bratlinge. Ich hatte doch ( normalerweise ein absolutes no go ) keine Mandeln im Hause, und habe mir mit 30 Gramm Mandelmehl entölt*** aus der Patsche geholfen. Die Masse liess sich nachdem sie angezogen hatte sogar im Patti-Maker zwischen Frischhaltefolie in Form bringen. Dadurch haben sie nach dem Braten eine Optik, als hätten sie auf dem Grill gebrutzelt. Dazu gab es eine große Portion Chicoree-Salat mit Orangenfilets und herrlich fruchtigem Dressing, hach war das lecker.

    ***Mandelmehl entölt, ein kleiner Tipp für alle, die etwas Fett sparen wollen.;)

    Foto siehe oben.:cool:
     
    #20

Diese Seite empfehlen