Low Carb saftig-weiche Mandelhörnchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Sputnik, 26.11.10.

  1. 26.11.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Vor Logi........ lang, lang ist`s her, gab es bei uns in der Vorweihnachtszeit diese saftig-weichen Mandelhörnchen, die so herrlich nach Marzipan duften. Das unlogische Originalrezept war bei meinem derzeitigen Küchenchaos nicht mehr aufzutreiben. Ich habe Stunden im www. danach gesucht. Doch alle Rezepte die ich gefunden habe werden mit Marzipanrohmasse zubereitet. Das in meinem Rezept keine Marzipanmasse enthalten war, kann ich noch gut erinnern. Also habe ich aus der Erinnerung, quasi frei Schnauze experimentiert und gleich der erste Versuch ist geglückt. :happy_big: Natürlich wie immer mit wenig verwertbaren Kohlenhydraten, wir sind beide richtig happy.

    aaaaalsoooo......

    250 Gramm gem. Mandeln mit oder ohne Haut nach Geschmack
    2 Pr. Salz
    100 Gramm Sucofin Diabetiker Süße

    in einer Schüssel gründlich trocken mischen beiseite stellen

    in den Mixttopf:

    50 Gramm Sahne
    50 Gramm zimmerwarme Butter
    2 Eier Gew. Kl. M
    1 Tl. Süßstoff flüssig (wer es so extrem süß wie vom Bäcker mag, brauch noch 1-2 Tl. mehr)
    1 Fläschchen Backarome Bittermandel

    2-3 Min. 50 Grad Stufe 2,5 die Butter sollte jetzt flüssig sein

    die Mandelmischung einfüllen

    10 Min. 60 Grad Stufe 2,5 bei Bedarf zwischendurch mit dem Spatel helfen

    Der Teig ist etwas breiartig und sollte jetzt für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

    120-150 Gramm gehobelte Mandeln in einen Suppenteller geben. Den Teig in Portionen von etwa 20 Gramm ( ein gut geh. Teelöffel) siehe Bild, in den Teller legen, mit den Mandeln bedecken. Da der Teig immer noch relativ klebrig ist, bleiben die Mandelblättchen gut haften. Diese Teigportion mit Mandelblättchen auf der Arbeitsfläche mit wenig Druck der Hand zur Rolle formen. Diese dann zum Hörnchen gebogen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Teigmenge reicht für ca. 30 Stück.

    Backen in vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft, je nach Ofen und gewünschter Bräune ca. 12 - 15 Min.
    Auf einem Gitter erkalten lassen und die Enden in möglichst dunkle geschmolzene Kuvertüre oder Schokolade tauchen. Gut abtropfen lassen und zum trocknen zurück auf das Gitter setzen, fertig.:rolleyes: ......und soooo leeeecker:p
     
    #1
  2. 26.11.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Sputnik

    Sieht sehr gut aus, werde es auf alle fälle nachbacken :)

    Aber pass auf wenn nessy1703 sieht, dass du Aroma verwendest, kriegst eins aufn Deckel, sie is ja Krankenschwester ! ;)
     
    #2
  3. 26.11.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    :blackeye_big:Aufpassen ich hau zurück:happy_big:
     
    #3
  4. 27.11.10
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo Sputnik,

    oh man jetzt sehe ich gerade deine Mandelhörnchen. Gestern morgen habe ich schon unlogische gebacken.
    Vielleicht mache ich deine auch noch.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    #4
  5. 27.11.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Fabi :p

    Würde mich riesig freuen, wenn Du sie mal nachmachst und berichtest.
    Ich wollte sie auch nochmal mit Haselnuß machen, aber ich bekomme z.Z. keine gehobelten. Die letzten Jahre gab es die immer. Wenns sein muß, mach ich sie einfach mit gehackten Haselnüssen, das sollte auch klappen.
     
    #5
  6. 05.12.10
    sun
    Offline

    sun

    [​IMG] die hast du für das tolle Rezept und die gute Anleitung verdient.
     
    #6
  7. 05.12.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Sun :p

    Bin ja nicht neugierig, aber hat`s denn auch geschmeckt??
     
    #7
  8. 06.12.10
    sun
    Offline

    sun

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]...das sagt doch alles

    Ich wünsche dir einen schönen Tag aus den verschneitem Bergischen Land :wave:
     
    #8
  9. 13.11.11
    simplypetra
    Offline

    simplypetra

    Hallo Sputnik,

    superlecker und schnell gemacht. Ich habe mir Next Zucker light bestellt und der löst sich schlecht aber wenn er erhitzt wird ist es super und jetzt werde ich Butter und Zucker immer erwärmen. Dann klappt das mit dem Backen.

    Vielen Dank für das leckere Rezept.

    LG Petra
     
    #9
  10. 15.11.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Simplypetra :p

    Ich habe mir mal die Werte vom Next Zucker light angesehen. Der Preis ist auch nicht schlecht. Wenn ich mein Sucofin aufgebraucht habe, werde ich das auch mal testen. Da kann man zum einen noch ne ganze Menge Kalos und auch verwertbare KH zusätzlich einsparen. Danke für den Tip.
     
    #10
  11. 16.11.11
    Abby81
    Offline

    Abby81

    ich will die demnächst auch mal machen, nur vertrage ich sucofin glaube ich nicht...und würde eher sowas wie Erythrol nehmen. Hast du ne Idee wieviel Zucker das entspräche? Dann könnte ich entsprechend umrechnen. Schonmal ein dickes Dankeschön :bacino:
     
    #11
  12. 16.11.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Abby :p

    100 Gramm, so wie im Rezept sollten ausreichen. Es kommt ja noch Süßstoff dazu. Schmeck den Teig ab, bis er Dir süß genug ist. Viel Glück ;)
     
    #12
  13. 27.12.11
    Zwity
    Offline

    Zwity

    Hallo Sputnik,
    ein ganz großes Kompliment für das tolle Rezept. Hat meiner Familie mehr als gut geschmeckt,..hätte ruhig doppelte Menge machen können =D
    Von mir die volle Punktzahl [​IMG]
     
    #13
  14. 10.11.12
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sputnik !! :wave:

    Der Teig für deine Hörnchen ist vorbereitet, nun ruht er im Kühlschrank. Bin gespannt, ob meine Hörnchen so schön werden wie deine.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #14
  15. 12.11.12
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sputnik !! :wave:

    WOW !! Ich könnte in Lobeshymnen ausbrechen !!

    Ich hätte NIE gedacht, dass aus einem so fssigen Teig
    was entsteht, was formbar ist. Aber nach einer Nacht im Kühlschrank hatte ich eine kompakte, klebrige Masse. Toll. (Habe übrigens noch etwas Marzipanrohmasse reingegeben, weil noch ein wenig übrig war. Hat auch super geklappt und dem Teig nicht geschadet.)

    Und die Kekse sind nach dem Backen sooooo soft !! Ich werde sie auch gar nicht mehr in Schokolade tauchen. Zum einen brauhen sie das geschmacklich nicht, zum anderen muss ja nicht jeder Keks mit Schokolade sein und außerdem sind die Kekse so zart, dass sie mir dabei glatt zerbrechen würden. Ein paar musste ich schon in eine Dose packen, weil sie beim Anfassen zerbrochen sind.
    Die werd ich morgen dann ins Lehrerzimmer stellen. Sicherlich überleben die dort nicht lange.
    ;)

    Für die letzten 3 Hörnchen hatte ich keine Mandelplättchen mehr und habe sie in braunem Zucker gewälzt. Waren auch super lecker, nur wurden sie nicht so schön. Sie sind etwas auseinander gelaufen, da sie nicht durch die gehobelten Mandeln geschützt waren.

    Fazit: Diese Hörnchen wird es öfters geben. Schade, dass mein Freund kein Marzipan mag. Die nächste Portion werde ich deshalb nach deinem Originalrezept machen, in dem ja keine Marzipanrohmasse drin ist, aber vielleicht mit Orangenabrieb oder so. Ich freu mich schon !!

    Die Kekse sind der Kanller,
    vielen Dank fürs Einstellen !!

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #15
    Sputnik gefällt das.
  16. 12.11.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #16
  17. 13.11.12
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sputnik !! :wave:

    Ich hab mir schon gedacht, dass ich diese dollen Teile auch noch in einer Orangenvariante machen werde. Ich hoffe, das klappt au
    ch.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #17
  18. 17.11.12
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik,
    gestern habe ich mir Deine Mandelhörnchen "gegönnt", die sind aber auch so was von lecker, dass ich mich ärgere, sie nicht schon im letzten Jahr gebacken zu haben. Ich schätzt mal, dafür werden die Hörnchen in der Weihnachtszeit des öfteren auf meinen Blechen landen. (Wahrscheinlich im Wechsel mit deinem Mohnzopf :rolleyes:)
    Der logische Weihnachtsbackwahn hat begonnen......
     
    #18
  19. 24.11.12
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Sputnik !! :wave:

    Eben hab ich die Mandelhörnchen mit Orangenaroma fertig gebacken. Diesmal aber nicht in MandelBOGEN-Form, sondern als Schneckchen. Habe die Masse eines Teelöffels in Mandelplättchen gewälzt und dann gerollt, wie normal, sie aber dann auf dem Blech zu Röllchen geformt. Jetzt sind sie stabiler als die Hufeisenvorm zuvor. Und schmecken toll.

    VIELEN DANK !!


    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #19
  20. 14.12.12
    Diopta
    Offline

    Diopta

    Hallo Sputnik,

    inzwischen habe ich deine Mandelhoernchen gebacken... nur Hoernchen sind es bei mir nicht geworden, eher Nocken (war einfach zu faul/ungeduldig :rolleyes:), was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut. Die sind so lecker und saftig! =D ... und kommen auf jeden Fall ins Weihnachtsback-Standardprogramm!
    Danke fuer das Rezept!
    ... vielleicht versuche ich noch eine Variante mit Walnuss, da ich diesen intensiven Geschmack sehr mag (in Linzertorte kommen bei mir immer nur Walnuesse, so kenne ich es aus meiner Kindheit ;) )
     
    #20
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen