Low Carb süße Sonntagsbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Sputnik, 27.06.09.

  1. 27.06.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :hello2:
    Sonntags schön ausschlafen, und dann ein gemütliches Frühstück, das isses. Und wenn einem nicht wie in der Woche die Zeit im Nacken sitzt, darf´s auch gerne mal was besonderes sein.

    Low Carb, süße Sonntagsbrötchen

    200 Gramm Mandeln ohne Haut
    100 Gramm Gluten
    1 Pr. Salz
    1 Tl. ger. Zitronenschale

    15 Sek. Stufe 10 umfüllen.

    150 ml Milch 3,5%
    1 Pr. Zucker
    1 Pr. Ascorbin (Vitamin C aus der Apo)
    1 Würfel frische Hefe etwas zerbröselt

    3 Min. 37 Grad Stufe 2.

    Diesen Ansatz 15 Min. ruhen lassen.:sleepy2:
    In der Zwischenzeit :1 geh. Eßl. zimmerwarme Butter, 2 Tl. Streusüße und 1 Tl. Zimt mit einer Gabel gut mischen und beiseite stellen.

    1 Ei Gew. Kl. M
    7,5 ml Süßstoff flüssig
    70 Gramm Magerquark
    70 Gramm zimmerwarme Butter

    Alles zum Hefeansatz geben, das "Mehl" kommt obendrauf.

    10 Min. Knetstufe. Ist der Teig fertig, den Backofen vorheizen, 170 Grad Umluft.

    Den recht weichen Teig auf einem Bogen Backpapier mit den Händen auf Blechgröße auseinander schieben.
    Nun mit einem Teigschaber die süße Zimtbutter gleichmäßig auf den Teig streichen.
    Mit Hilfe des Backpapiers von der Längsseite her wie einen Strudel aufrollen. Der Schluß soll möglichst nach unten zu liegen kommen.
    Mit einem nassen, scharfen Messer die Rolle in Dreiecke mit stumfer Spitze schneiden. /\/\/\/\ Nach jedem Schnitt das Messer wieder anfeuchten.
    Die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Ist die Temperatur erreicht, kann das Blech in den Ofen.
    2. Einschubleiste von unten, Backzeit ca.25 Min. goldgelb backen. (Sichtkontakt)

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Restbrötchen immer im Kühlschrank aufheben. Auf dem Toaster lassen sie sich gut aufbacken und schmecken wie frisch aus dem Ofen.
     
    #1
  2. 07.11.09
    Mamsel
    Offline

    Mamsel

    Hallo Sputnik,:p
    die Semmeln sind ein Traum! ;)Die werde ich noch öfter machen!
    Ich glaube zu meinem Nachmittagskaffee schmecken die noch besser=D
    Danke für das tolle Rezept.
    Hoffentlich fallen Dir noch viele, viele ein!=D
     
    #2
  3. 07.11.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Mamsel: Feiniiii, freut mich wenn sie Dir schmecken.;)
    Und ich freu mich auch, das es endlich mal jemand probiert hat. Hab schon gedacht da traut sich keiner ran.:-O
     
    #3
  4. 08.11.09
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo gelesen hab ich die auch schon oft.aber noch nie gebacken. da ich nicht der süss Frühhstücker bin:-O, aber wie Mamsel schreibt anstatt eines Stück Kuchens könnt ich mir das auch vorstellen.
    Am Donnerstag kommt meine Freundin und die ist eine Süsse für sie will ich sie mal backen. werde dann berichten .
    LG Kempenelli =D
     
    #4
  5. 08.11.09
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Ups was war das denn zuerst keiner und dann plötzlich zwei, denke einer reicht.
    LG Kempenelli
     
    #5
  6. 15.06.10
    unsichtbare
    Offline

    unsichtbare Inaktiv

    Hi Sputnik,

    ich mal wieder, die unsichtbare die nicht so gut bewandert ist mit backen wie du.(NEID:color:)

    Ich benutze ja kein Süssstoff sondern Stevia chrystal+ Pulver.
    Ich nehme für 250g Quark 1MSP davon und es ist eine Süssspeise.
    Wieviel soll ich in diesem Rezept verwenden?
    LG Unsichtbare
     
    #6
  7. 15.06.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Unsichtbare ;)

    Das kann ich Dir leider nicht sagen. Da würde ich zur Sicherheit eine Kostprobe machen. Ich komm mit Stevia nicht klar, darum benutze ich es auch nicht.
     
    #7
  8. 15.06.10
    unsichtbare
    Offline

    unsichtbare Inaktiv

    Wird ausprobiert.

    Ich muss dich echt mal loben, so viele tolle Rezepte und Fotos von dir die Lust machen zum nachmachen.

    SPITZENMÄSSIG!
    LG Unsichtbare
     
    #8
  9. 20.06.10
    Elflein
    Offline

    Elflein

    Hallo Sputnik,

    die Brötchen sind einfach zu machen und schmecken viel zu gut... da kann ich mich dranhalten. :-O

    Morgen probiere ich sie mal getoastet.

    Warum soll man die Brötchen eigentlich im Kühlschrank aufbewahren?
     
    #9
  10. 20.06.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Elflein :p

    Ich freu mich, das sie Dir schmecken.
    Low Carb Backwaren sind in der Haltbarkeit nicht zu vergleichen mit konventionellen Backwaren. Der Eiweißanteil macht sie ungekühlt leichter verderblich. Einen Joghurt oder ein Steak würde ohne Kühlung auch verderben.;)
     
    #10
  11. 15.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik :hello2:
    Ich bin ja ein bekennender "Morgensüßschnabel" und muss gestehen, dass ich sie seeeeeehr bald wieder backen werde.

    Volle Punktzahl von mir:wav:
     
    #11
  12. 20.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Knusperhexe :p

    Danke für die Pünktchen :hello2:
     
    #12
  13. 18.04.12
    Kuhstalllady
    Offline

    Kuhstalllady

    Hallo Sputnik!
    Für diese tollen Brötchen sind 5***** an dich unterwegs. Ich habe sie mir eingefroren und geniesse immer 1 zum Kaffee. In der Mikrowelle aufgetaut sind sie wie frisch aus dem Backofen.
    Übrigens brauchte ich keinen Strumpf zum Ausrollen, da ich die Nudelrolle von Tupper habe.
    LG
    Kuhstalllady
     
    #13
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen