Low Carb Toastbrötchen fettreduziert (Variation mit Kokosmehl entölt)

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Sputnik, 09.08.10.

  1. 09.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Auf besonderen Wunsch einer lieben Mithexe. :happy_big:

    100 Gramm Kokosmehl entölt
    60 Gramm Leinsamen
    60 Gramm Sonnenblumenkerne
    140 Gramm Gluten
    2 schw. geh. Tl. Salz

    15 Sek. Stufe 10 umfüllen.

    500 ml Wasser
    1 Prise Zucker
    1 Prise Ascorbinsäure optional
    1 Würfel frische Hefe

    4 Min. 37 Grad, Stufe 2,5 mit MB

    Diesen Ansatz 10-15 Min. ruhen lassen.:sleepy2:

    Danach kommt die "Mehlmischung" oben drauf.

    10 Min. Knetstufe

    Backofen vorheizen, 185 Grad Umluft. Dann weiter wie oben.
    Da der Teig einen deutlich höheren Wasseranteil hat kann die Backzeit 30-40 Min. sein.
    Ich hatte entgegen meiner sonstigen Gewohnheit den Ofen auf 185 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizt. Nach 30 Min. Backzeit waren die Brötchen noch sehr weich. Die letzten 10 Min. habe ich dann umgeschaltet auf Umluft.
    Ich würde also raten, gegen Ende der Backzeit in Sichtkontakt zu bleiben.

    Weil ich es mir nicht vorstellen konnte, hab ich kein Brotgewürz verwendet. Die Taostbrötchen schmecken gut, und das Kokosmehl schmeckt nicht heraus. Würde aber beim nächsten mal auch mit Brotgewürz versuchen. Die Teiglinge gehen nicht so stark auf, haben aber trotzdem eine lockere Krume. Sie sind etwa so dick wie die Toastbrötchen die man fertig kaufen kann. Sie passen ohne aufschneiden in den Toaster.:hello2:
     
    #1
  2. 09.08.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Huhu Sputnik,

    das sind doch die Guten, die so schön aufgehen, =D

    hab jetzt mein Bild nochmal in die Galerie geladen ;)
     
    #2
  3. 09.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kaffeehaferl :p

    Immer her damit!! :happy_big:
     
    #3
  4. 09.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik :love7:

    Rezept ist ausgedruckt, ich komm nur gar nicht mehr nach mit dem Ausprobieren:yawinkle:. Ich glaub ich brauch ne Woche Urlaub.....
     
    #4
  5. 12.08.10
    knusperhexe
    Offline

    knusperhexe "Kaffeetante"

    Hallo Sputnik,
    ich habe diese Variante gebacken, sind sehr saftig und auch ohne Brotgewürz lecker....
     
    #5
  6. 13.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Knusperhexe

    Danke für die Rückmeldung, ich freu mich das sie Dir schmecken.:p
     
    #6
  7. 11.10.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich hab mich heute auch mal an die LC-Brötchen gewagt. Ich war mir sicher, daß alles vorhanden ist, aber neee... keine Ahnung, wo meine Sonnenblumenkerne abgeblieben sind. Hab zwangsweise Cashewkerne genommen. Eigentlich wollte ich die Brötchen ja zum Tunken in der Weißweinsoße, aber ich hab meins gleich warm ausm Ofen aufgef... uttert ;) Männe fands ebenfalls lecker.

    Ich hab deine Rezepte durchgeschaut und wenn ich richtig gesehen habe, sind alle anderen mit Mandeln - das darf ich ja nicht. In welchem Verhältnis kann ich die mit Kokosmehl und Sonnenblumen- oder anderen Kernen ersetzen? Oder ist das komplett wurscht? Ich würd gern das Brot oder die Baguettes testen.
     
    #7
  8. 12.10.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Wolfsengel

    Sofern es sich in den Backrezepten um Mandeln handelt, kannst Du sie 1:1 durch andere Nüsse bzw. SB Kerne austauschen. Überall dort, wo Mandelmehl entölt Verwendung findet, kannst Du auch Kokosmehl entölt verwenden. Du solltest dann aber entweder die Flüssigkeitsmenge erhöhen, oder aber etwas weniger vom Kokosmehl nehmen, weil das Quellverhalten anders ist. Kokosmehl entölt quillt stärker auf als Mandelmehl entölt. Da wirst Du dich an die richtige Menge herrantasten müssen.
     
    #8
  9. 12.10.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Sputnik,

    vielen Dank - ich denke, das hab ich verstanden ;)
     
    #9
  10. 13.04.12
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Sputnik,

    da beim Brotbacken im Ofen noch eine Schiene frei war, habe ich noch schnell diese Toastbrötchen gebacken. Naja, aussehen tun sie halt wie eben schnell gemacht:rolleyes:. Aber schmecken tun sie fantastisch!! Und wenn ich mir mal ein bisschen mehr Zeit für das "Feintuning" nehme, kann ich sie auch Gästen servieren:p!
    Ascorbinsäure habe ich keine benutzt, was bewirkt die eigentlich?

    Es gibt immer mehr Sputnik-Rezepte in meinem Rezepte-Ordner!!
     
    #10
  11. 13.04.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Möhrchen :p

    Die Ascorbinsäure ( Vitamin C Pulver aus der Apo ) hilft der Hefe auf die Sprünge. Man braucht es nicht unbedingt, wenn die Hefe sehr frisch ist.
     
    #11
  12. 14.04.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Sputnik,

    Du verwendest in vielen Deiner Backrezepte Leinsamen, kann ich den auch weglassen, oder ist er wichtig für die Konsistenz des Teiges?

    Danke.
     
    #12
  13. 14.04.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Conny :p

    Eine gute und nicht ganz unwesentliche Quelle für die wichtige Omega 3 Fettsäure ist Leinsamen. Wenn Du in der glücklichen Lage bist, vorwiegend Fleisch und Fisch aus Wildbeständen zu bekommen, kannst Du den Leinsamen natürlich auch weglassen. Er sorgt u. a. für einen geregelten Stoffwechsel und ist in den Backrezepten auch für die Konsistenz und den Geschmack. Du kannst also auch andere Saaten verwenden. Nur musst Du dann die Flüssigkeitsmenge anpassen, da der Leinsamen schon etwas mehr Flüssigkeit bindet als die meissten anderen Saaten.
     
    #13
  14. 14.04.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Sputnik,

    Danke für die Info. Omega 3 Fettsäuren bekommen wir durch Meerwasserfisch, den wir zum Teil gerne roh, aber angemacht essen.
     
    #14
  15. 24.09.12
    Delphinchen1972
    Offline

    Delphinchen1972

    Hallo Sputnik,
    mensch mensch, sind die Brötchen lecker.
    Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass ich im Eifer des Gefechts anstatt Kokosmehl, Kokosraspeln
    genommen hab *lach* Aber das geht auch.

    Wie schaut das denn wohl aus, wenn ich die Nährwerte pro Stück ausrechen will/muss? Einfach alle Werte zusammen rechnen und dann durch Anzahl
    der Brötchen?
    Schon dumm, wenn man nen Brett vorm Kopp hat :)

    LG Jutta
     
    #15
  16. 25.09.12
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Delphinchen :p

    Zitat: Einfach alle Werte zusammen rechnen und dann durch Anzahl der Brötchen?

    Genau so !!! :rolleyes:........Danke für Deine Rückmeldung, freut mich dass sie Dir gefallen.
     
    #16
  17. 25.09.12
    Delphinchen1972
    Offline

    Delphinchen1972

    Hallo Sputnik,
    na dann hab ich ja alles richtig gemacht *lach*

    Aber das mit den Kokosraspeln war vom Geschmack her völlig ok. Oder gibt es keinen großen Unterschied zum Kokosmehl?

    LG
    Jutta
     
    #17
  18. 06.06.15
    Möckele
    Offline

    Möckele

    Hallo zusammen,
    ich habe die Brötchen heute zum ersten Mal gebacken. Aus Mangel an der ausreichenden Menge Leisamen und Sonnenblumenkernen, habe ich etwa die Hälfte der Menge an Samen durch Flohsamenschalen ersetzt. Ging gut.
    Zwar nach wie vor kein Vergleich mit "herkömmlichen" Brot, aber durchaus genießbar.

    Vielen Dank für das Rezept.

    LG Claudia
     
    #18
    Sputnik gefällt das.
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen