Low Carb Zwetschgensamt

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Sputnik, 19.07.09.

  1. 19.07.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :hello2:

    Es ist Zwetschgen-Zeit !!!! Damit wir auch in der kalten Jahreszeit noch darin schwelgen können, hier ein einfaches Rezept für oberleckeren Zwetschgensamt.

    900-1000 Gramm Zwetschgen, ohne Stein gewogen.
    1 geh. Tl. Zitronensäure
    1 gestr. Tl. gem. Zimt
    1 Msp. gem. Nelke
    20-25 ml. Süßstoff flüssig (je nach Süße der Früchte)

    Alles in den Mixtopf füllen.
    15 Sek. Stufe 6 dann alles nach unten schieben.

    1 Btl. Dr.Oetker Gelfix super 3:1 a 25 Gramm bei laufendem Motor Stufe 2-2,5 durch die Deckelöffnung einrieseln lassen.
    Gründlich mischen.

    Dann 100 Grad Stufe 2-3 ist die Temperatur erreicht, noch 4 Min. kochen.

    In die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Für 5 Min. auf den Deckel stellen. Ich hab versucht, sie auf den Kopf zu stellen, war mir ganz entschieden zu heiss.:sleepy2:
    Anbrüche immer mit Deckel verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt.


    Oben seht ihr die Ausbeute von knapp 2 Kilo Zwetschgen. Etwas mehr als 9 Kleine Gläser.
     
    #1
  2. 19.07.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Da hätte ich mal Mäuschen spielen wollen!=D=D=D

    Liebe Sputnik, Du übertriffst Dich ja selber, jeden Tag mindestens ein leckeres Rezept!!!

    Meine Zwetschgen sind noch grün, aber wenn sie vollreif sind, gibt es wieder Pflaumenmus:
    Eine Bratpfanne voll halbierter überreifer Pflaumen im Backofen garen, mit dem Zauberstab zu Mus verarbeiten, mit Zimt und Nelken würzen und bei leicht offenem Backofen auf die Hälfte einkochen. (Ganz ohne Süß) Heiß in Gläser füllen und s.o.:)
     
    #2
  3. 19.07.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke :rolleyes:

    So hab ich es vor LC auch immer gemacht. Leider hat das Mus wegen der reduzierten Flüssigkeit dann aber mehr KH.
    Mit dieser Version muß ich es mir auch nicht auf´s Brot kratzen. :rolleyes:

    Was ich Dich noch fragen wollte: Was hälst Du von unraffiniertem Palmöl ? Hab mir vor ein paar Tagen mal wieder eine Flasche im Asialaden gekauft. Ich mag das ganz gerne. Im www. hab ich bisher nur gelesen, das es reich an Vitamin A,E und Beta-Carotin sei.
    Ich wüßte gerne, ob die Zusammensetzung der Fettsäuren günstig ist. Falls Du etwas dazu sagen kannst würde ich mich freuen. Kenne mich damit nicht wirklich gut aus.;)
     
    #3
  4. 20.07.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,
    selbst habe ich es noch nicht probiert, aber es ist zweifellos gut!
    Wenn Du Dich für das Thema "Fett" interessierst, solltest Du unbedingt diesen Artikel lesen: Die Wahrheit über gesättigte Fette
    Der ganze Artikel ist sehr interessant zu lesen, am Ende sind alle Speisefette einzeln erwähnt.
     
    #4
  5. 20.07.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke :rolleyes:

    Danke für den Tip, werd ich mir mal reinziehen. Das die gesättigten Fettsäuren lange nicht so böse sind wie immer behauptet wird, hab ich aber schon mitbekommen.:rolleyes:
    Wünsch Dir einen schönen Montag!!!!
     
    #5
  6. 20.07.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    :flower:Nochmal Hallo :eek:

    Der Link ist sehr interessant und aufschlußreich.
    Ich war mir nicht darüber im klaren, daß das reine Rapsöl, das ich für Majo oder Salatsoße verwende sich so ungünstig zeigt.

    Pro 100 ml = 7g ges.Fettsäure, 57g einf. unges. Fetts., 28g mehrf. unges. Fetts.

    Für einen 1 Liter Wochenvorat an Salatsoße brauch ich etwa 250-300 Gramm davon. Ich überlege jetzt, ob mit einem Zusatz von sagen wir mal 1-2 Eßl. Leinöl das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 günstiger zu gestalten ist. Denn auf Grund des intensiven Geschmacks kann man es ja wohl kaum pur verwenden.

    Liebe Redschnecke, ich hoffe ich überstrapaziere Dich nicht mit meinen Fragen.:-(

    frollein hat im Low Carb Forum zu diesem Thema geschrieben:


    [​IMG] Zitat


    Rapsöl ist für den menschlichen Konsum ungeeignet wegen einer sehr langkettigen Ölsäure namens Eruinsäure, die in bestimmten Situationen mit der Schädigung von Herzmuskeln in Verbindung gebracht wird.
    Genau diese Eruinsäure ist aus den Rapspflanzen rausgezüchtet worden, die war nämlich nicht nur schädlich, sondern hat auf dafür gesorgt, dass das Öl nicht schmeckt. Und ohne die Eruinsäure ist Rapsöl noch gesünder als Olivenöl.

    Woher ich das weiß? Ich studier Lebensmitteltechnologie, da lernt man so was...
    reden wir nicht drüber [​IMG] Zitat Ende Der Beitrag ist aus 2004.
    Ich glaub manchmal ich mach mir viel zu viele Gedanken, oder ????
     
    #6
  7. 20.07.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,

    hoffentlich rührt jetzt niemand Öl in Dein Zwetschgensamt ;)

    Leinöl finde ich zwar sehr lecker (wenn es frisch ist!), aber eher im Quark. In der Salatsauce würde es doch vorschmecken, schätze ich.

    Für Deine (übrigens sehr leckere) Salatsauce solltest Du neutral schmeckendes Öl nehmen: Rapsöl, Walnussöl, Mandelöl z.B.
    Ich wechsele öfter mal.
     
    #7
  8. 20.07.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Alle: Bitte Kein Öl in den Zwetschgensamt geben:rolleyes:
     
    #8
  9. 30.08.09
    CaroUndMucki
    Offline

    CaroUndMucki Inaktiv

    Geht auch mit Mirabellen!!!

    Hallo Sputnik,

    vielen Dank für diese tolle und einfache Rezept. Ich bin Diabetikerin und immer froh, wenn ich Zucker einsparen kann. Habe deine Marmelade vor einigen Tagen mit Mirabellen gemacht, allerdings dabei die Nelken weggelassen. Das ging auch super und schmeckt klasse. Heute habe ich das Rezept mit Pflaumen ausprobiert und schonmal genascht. Auch mit Pflaumen schmeckt es sehr sehr lecker! Nochmal vielen vielen Dank!

    Liebe Grüße Caro!
     
    #9
  10. 30.08.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hall Caro :wave:

    Danke für Deine Rückmeldung.
    Bist ja hier noch ein Frischling, darum "Herzlich Willkommen" im Wunderkessel.
    Zu Mirabellen hätte die Nelke auch geschmacklich wohl nicht so gut gepaßt. Wo es aber geschmacklich paßt, da geb ich sie schon wegen der keimtötenden Wirkung immer gern dazu.
     
    #10
  11. 10.09.09
    happi1969
    Offline

    happi1969

    Schmeckt sensationell und sieht super aus ....
    Vielen Dank für das tolle Rezept ...
    Grüße
    Andrea
     
    #11
  12. 10.09.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Happi :rolleyes:

    Eine Stulle zum reinbeissen!!! Tolles Foto.

    Freu mich, das es Dir schmeckt.;)
     
    #12
  13. 18.08.10
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Hallo Sputnik,

    schmeckt toll, ist einfach und meine Wespen haben jetzt nix mehr zu fressen :rolleyes:
     
    #13
  14. 19.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Schneeglöckchen :p

    Danke für die Rückmeldung, ich bin auch gerade dabei meine Zwetschgen zu verarbeiten. Die Gläser vom letzten Jahr sind jetzt alle und haben sich gut gehalten.:thumbleft:
     
    #14
  15. 20.08.10
    Hexenbatzi
    Offline

    Hexenbatzi

    Danke, hab aufgrund deines Rezepts gleich mal ein Kilo Zwetschgen besorgt und leg dann gleich mal los!

    Grüße, Hexenbatzi
     
    #15
  16. 04.10.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Diese leckere Marmelade wurde heute hergestellt und ist mega lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5**** von uns.
     
    #16
  17. 04.10.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Luna :p

    Danke für Deine Rückmeldung und natürlich auch für die Sternchen.:rolleyes:
     
    #17
  18. 21.04.15
    Diopta
    Offline

    Diopta

    Meine Mutter hat heute den Zwetschgensamt in höchsten Tönen gelobt! Dabei ist sie (noch) Zuckermarmelade gewöhnt.
    Hergestellt hatte ich sie im Spätsommer 2012. Hält sich also super. :LOL:
     
    #18
    Sputnik und mapoleefin gefällt das.

Diese Seite empfehlen