Lünener Möhrenbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von kikumo, 06.06.08.

  1. 06.06.08
    kikumo
    Offline

    kikumo

    Hallo Ihr lieben Brotbäcker,
    am Letzen Wochenende habe ich ein Rezept entwickelt,
    zumindest habe ich das so noch nirgends gefunden ;)
    Das Brot haben emi und ich jetzt dreimal gebacken, es hat
    immer funktioniert. Und den Mädels aus meinem Nähkurs
    hat es wunderbar gemundet :p
    Hier also das Rezept:

    ___________________________________
    Lünener Möhrenbrot

    mit Sonnenblumenkernen und Haferflocken


    150 g Dinkel 20“/Stufe 10
    350 g Mehl
    100 g Möhren 15“/Stufe 8
    1 Tl Brotgewürz
    2 Tl Kräutersalz
    1 Pck. Sauerteig oder 75 g Selbstgemachten
    1 Würfel Hefe
    10 g Rübenkraut
    50 g Sonnenblumenkerne
    75 g kernige Haferflocken
    300 ml lauwarmes Wasser 2 Min Teigstufe

    30 Minuten im TM gehen lassen
    1 Min Teigstufe (vor dem letzten Kneten
    1 EL Mehl durch die Öffnung geben, dann löst sich der Teig besser vom Messer.)
    Auf einem Tablett oder Backblech eine Schicht Sonnenblumenkerne-Haferflockenmischung ausstreuen.
    Auf dem leicht geölten Cerankochfeld, oder einer anderen glatten Arbeitsfläche, mit geölten Händen zum Laib formen. Den Laib nun in der Körnermischung wälzen, leicht andrücken und in eine Kastenformlegen.
    Noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
    Bei 200°C Ober und Unterhitze 50 Minuten Backen
    Das Brot ist fertig, wenn es hohl klingt. Sollte es noch nicht hohl klingen, einfach noch mal 5 Minuten ohne Form in den Ofen legen, der kann ruhig schon ausgeschaltet sein.

    der Teig nach dem ersten gehen im Topf[​IMG]
    nach dem zweiten gehen in der Form[​IMG]
    das fertige Brot[​IMG]
    das Brot im Anschnitt.[​IMG]
     
    #1
    sansi und Rapawo gefällt das.
  2. 08.06.08
    emi
    Offline

    emi

    AW: Lünener Möhrenbrot

    Hallo Kikumo.

    ich habe gestern das Möhrenbrot gebacken. Es schmeckt gut, aber mir ist es ein wenig zu "luftig", es ist mir als Brot zu großporig, das ist natürlich auch geschmackssache.
    Ich werde es noch mal probieren, wenn wir dies Brot aufgegessen haben und werde nur einen 1/2 Würfel Hefe nehmen.
    Es ließ sich heute morgen gut aufschneiden.

    LG
    emi
     
    #2
  3. 08.06.08
    emi
    Offline

    emi

    AW: Lünener Möhrenbrot

    Hallo kikumo,

    ich muß mich noch einmal melden.
    Mein Mann hat heute Abend das Möhrenbrot gegessen und mit "erhobenem Zeigefinger" gemeint: "Mmmhh, das ist gut, das schmeckt".
    Ich: "Mir ist es eigentlich zu "luftig"".
    Er: "Nein, so ist es richtig".

    Fazit: ich werde es wieder so backen, wie Du's im Rezept hast=D

    LG
    emi:goodman:
     
    #3
  4. 21.08.14
    Rapawo
    Offline

    Rapawo Chaos-Verwalterin

    Hallo Kikumo,
    das Brot ist extrem lecker!! Das Brot ist locker und saftig und hält sich echt gut...... :bread::yum:
    Herzlichen Dank, das du das Rezept mit uns teilst!!

    Sagt mal, konnte man früher nicht die Rezepte bewerten???
     
    #4
    sansi und Saint-Louis gefällt das.
  5. 21.08.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Halo, Rapawo!

    Vielen Dank für das "aus der Versenkung" holen - kannte das Rezept noch nicht...
     
    #5
    sansi gefällt das.
: hefeteig, sauerteig

Diese Seite empfehlen