Maisbrot unamerikanisch

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von CatAstroph, 20.09.11.

  1. 20.09.11
    CatAstroph
    Offline

    CatAstroph Fettnäpfchen-Sammler

    Nicht flach von Blech oder Pfanne a'la Cornbread, sondern ein 'richtiges' luftig, neutrales Brot für (fast) alle Gelegenheiten. Uns schmeckt es am besten völlig ohne zusätzlichen Schnickschnack, aber man kann sicherlich mit Gewürzen/Körnern spielen um sein eigenes Hausbrot zu basteln, der Teig ist recht genügsam und verträgt das sicher. Zum Frühstück getoastet ist das oberlecker!


    300g Maismehl
    500g Weizenmehl (405/505)
    350g Joghurt (ich nehm griechischen, der ist etwas fester)
    80 bis 100ml Wasser (je nach Joghurt)
    1x Hefe (trocken oder frisch)
    2 TL Salz
    Prise Zucker oder EL Honig



    * Wasser, Hefe, Zucker in den Mixtopf geben, 3 min Stufe 2, ca 35-37°C
    * Joghurt (mglst. nicht aus dem Kühli) zugeben und kurz untermischen
    * Mehl und Salz mit in den Topf und 5-6 min verkneten, dabei am Anfang mit dem Spatel nach unten schieben.
    * 30 min im Mixtopf gehen lassen, dann auf der bemehlten Arbeitsplatte einen Laib formen, dabei nicht zu fest kneten. Der Teig ist weich, leicht klebrig, löst sich aber einfach vom Topf und lässt sich gut formen (Hände einmehlen).
    * Danach für ca 1,5h ins Gärkörbchen geben (im warmen Raum nur ca 60 min).
    * Backofen auf 250°C vorheizen, Teigling auf den Backstein (oder Blech) geben und 10 min backen, dann die Temperatur auf 200°C zurückdrehen und weitere 35-40 min zu ende backen.
    (Ich nehm Umluft und giesse zu Beginn eine Tasse Wasser unten in den heissen Ofen)
    * unter einem Tuch auskühlen lassen


    Viel Spass beim probieren! :)



    edit:/ Evtl kann ein Mod helfen und den Titel korrigieren? Da hat sich der Fehlerteufel eingeschummelt. "unamerikanisch" oder am besten ganz weglassen das Wort. Danke!
     
    #1

Diese Seite empfehlen