Mal was anderes mit dem Alfredo zaubern:-)

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Rezepte" wurde erstellt von sternchen19790, 19.06.11.

  1. 19.06.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo Ihr lieben :)
    Ihr glaubts nicht ich habs getan....
    Ich habe mit der Alfredo Pfanne und Alfredo gegrillt :)
    Es war total lecker ,knusprik so wie man sich grillen halt vorstellt :)Halt ohne Holzkohle
    Bin auf die Idee gekommen weil das wetter mir einen Streich spielte , und ich muss sagen super , alle waren begeistert mit der Idee und heute haben wir nochmal Fleisch über jetzt wird nochmal gegrillt.
    Vom sauber machen , war auch kein problem vorspülen und ab in die Spülmaschine.
    Das ganze habe ich auf Stufe 3 gegrillt.
    Probierts aus :)
    gutes gelingen
    LG Kerstin
     
    #1
  2. 19.06.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Kerstin,am Anfang habe ich auch relativ viel in der Pfanne gemacht,aber eher so flache Aufläufe.Leider habe ich meine Temperaturen Tabelle
    verkramt,aber ich meine gelesen zu haben,dass die Pfanne nur bis 1,7 ??? erhitzt werden darf,weil sich sonst die Beschichtung ablöst.
    Vielleicht kannst Du ja noch mal nachsehen,würde mich schon interessieren.
    Lieben Gruß
    Rena
     
    #2
  3. 19.06.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Kerstin,

    das klingt prima :)

    Als Veggie werd ich das zwar net nachmachen, freu mich aber immer, wenn noch andere die Vorzüge der Pfanne entdecken. Und jeder kommt ja auf andere, leckere Ideen!

    Hier wird sehr viel damit gemacht, Baguette, verschiedene Käsegerichte, Gratin, Ofenkartoffeln, Kroketten, Toast, Nudelaufläufe - schmeckt super und ich frag mich immer, warum das nicht mehr machen - wobei ja in anderen Haushalten auch sicher meist ein Backofen vorhanden ist. Aber selbst dann würden wir das Gerät noch nutzen, da man ja mit wenig Energie viel machen kann.

    @Rena:
    Bei Tomishop wird geraten, die Pfanne nur bis 0,5 zu nehmen, wir haben aber schon seit Monaten auch auf Stufe 2 mit der Pfanne gearbeitet, allerdings nur, wenn sie auch wirklich komplett auf ganzer Fläche gefüllt war. Denn wenn die Wärme nicht gleich überall an das Essen abgegeben werden kann, ist das dann nicht mehr unbedingt ratsam, da hätt ich auch Sorge um die Beschichtung.

    Wichtig ist auf jeden Fall, die Pfanne nie mit im Pizzaofen aufzuheizen, das zerstört sie sehr schnell. Das ist glaub ich das oberste Gebot. Ansonsten kommt sie bei uns nie in die Spülmaschine, sondern wird direkt nach der Nutzung von Hand gereinigt, da die Beschichtung doch recht empfindlich ist... Aber das ist natürlich Geschmackssache ;)

    Ohne die Pfanne hätten wir damals den Alfredo nicht gekauft und auch unser Ferrari leistet oft mehrmals täglich gute Dienste und das Ding ist doch wirklich Gold wert - nicht wahr?
     
    #3
  4. 19.06.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo oh das mit der Temperatur mit der Pfanne wußte ich nicht mehr aber jetzt wo du es sagst.....:-(
    Danke für den Tip , dann ist das wohl doch keine so gute Idee .
    Trotzdem Danke
     
    #4
  5. 19.06.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Sternchen,

    wenn Du darin Sachen hast, die die Wärme aufnehmen, dann geht es. Man sollte glaub ich nur darauf achten, dass das Fett nicht Feuer fängt, wenn die Temperatur steigt, den genauen Punkt dafür kenne ich leider nicht. Würde natürlich nachgucken, wenn es Dich interessiert, der Zettel vom Tomishop hängt ja am Kühlschrank ;)

    Also ich würde die Sache nicht gleich canceln, andere Hexen haben auch schon mit den Pfannen schöne Sachen auch bei höheren Temperaturen gezaubert. Und Du siehst ja, ob die Pfanne sich auflöst, das kam grad beim Mitaufheizen mehr als einmal vor. Raten würde ich Dir aber wirklich die Reinigung per Hand und nur mit der weichen Seite eines Spülschwammes, da es sonst Kratzer gibt.

    Die Angaben sind doch immer auch Richtwerte, die man auf jedes einzelne Gerät abstimmen muß, da die unterschiedlich stark heizen. Ein Ofen mit viel Power darf natürlich die Pfanne nur auf niedriger Stufe bekommen und ein etwas weniger heißes Gerät wie hier braucht einfach ne höhere Stufe.

    Wenn Du Pizza in Deinem Alfredo nie auf höchster Stufe machen darfst, weil Du sonst Kohle produzierst, würde ich auch vorsichtig sein und nicht zu hoch stellen. Kannst Du jedoch problemlos auf 3 hochschalten, dann dürfte es sich auch bei Dir um einen handeln, der nicht so extrem heizt. Dann gehen auch etwas höhere Temperaturen für die Pfanne.

    Hast Du denn nach Deinem Fleischbraten irgendwelche Veränderungen am Material festgestellt, die bedenklich sind? Auf welcher Stufe hast Du denn mit der Pfanne gearbeitet und wie lange?
     
    #5
  6. 20.06.11
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    @ Hessen-Hexe: Das klingt ja echt interessant, was Du alles in der Pfanne zubereitest! Meine war noch nie im Einsatz.

    Hast Du vielleicht mal ein paar Rezepte zu den guten Sachen, die Du in der Pfanne zubereitet hast? =D
     
    #6
  7. 25.06.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Martina,

    leider muß ich Dich enttäuschen, Rezepte kann ich Dir nicht wirklich viele bieten, da ich ja nicht koche, sondern TK-Zeugs fertigbacke.
    Was ich wirklich mache und kann, das ist Pizza, mit Vorliebe Pizzabrot in verschiedenen Varianten. Da könnte ich natürlich gerne von meinen Experimenten und Erfahrungen berichten und Zubereitungsvarianten weitergeben.

    Die oben beschriebenen Ofenkartoffeln aus der Pizzaofen-Pfanne waren jedoch selbstgemacht nach Art meines Schatzes und echt lecker:

    Wichtig ist, möglichst kleine Kartoffeln zu nehmen, grad beim Fantasia - der hat ja nicht so viel Platz nach oben wie der alte Alfredo. Diese erst gründlich waschen, dann mit etwas Olivenöl bestreichen und in Alufolie einwickeln - nur tendenziell eher sparsam ;) Dann, je nach Kartoffelgröße, für etwa zwanzig Minuten auf Stufe zwei auf der Pfanne im Pizzaofen garen lassen.
    Zu bedenken ist natürlich, dass unser Gerät nicht extrem heiß wird, bei anderen Öfen würde ich es maximal mit Stufe anderthalb probieren - lieber etwas zu niedrig, als was kaputtzumachen. Man hört ja, wann die Kartoffeln brutzeln, pfeifen und die richtige Hitze zum Garen erreicht haben, das merk sogar ich ;)
    Hilfreich war, vor dem Pellen die Kartoffeln in der Alufolie noch etwas abkühlen zu lassen, da ich net so ein Schalen- bzw. Haut-Fan bin...

    Bei Toasts nehm ich übrigens, ist mir jetzt beim Schreiben eingefallen, glaub ich die normale Steinplatte, wobei das beim Alfredo durch die länger gespeicherte Hitze im Stein nie so geklappt hat wie beim Ferrari, wo man dann einfach die Unterhitze abschalten und wenn der Toast unten fertig ist einfach oben den Käse noch fertig bräunen kann.
    Toast Hawaii wird doch etwas zu hoch für den Ferrari, da muß man dann etwas aufpassen - sollte es da auch mal mit der Pfanne ausprobieren, da wär dann nach oben etwas Luft...

    Sehr empfehlen kann ich für den extra Geschmack bei Toasts, statt Butter Pizzaiola auf die Toasts zu streichen und diese dann wie üblich zu belegen - ist ne leckere Angelegenheit, finde ich :thumbright:

    Momentan kommt sowohl die Pfanne als auch das Forum aus Zeitmangel etwas zu kurz, daher hat meine Antwort auf sich warten lassen :oops:
     
    #7
  8. 26.06.11
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Hessen-Hexe,

    vielen Dank für die Erklärungen und Tipps! =D Werde ich bei Gelegenheit mal testen. Jetzt gehts ab morgen aber erst mal eine Woche in Urlaub!!!!
     
    #8
  9. 26.06.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo nochmal,

    ist zwar ganz OT, aber:

    Schönen Urlaub wünsch ich Dir!
     
    #9

Diese Seite empfehlen