Malzbiergulasch von Engel11 - für Morphy

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Manuela Blank, 27.01.10.

  1. 27.01.10
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    Malzbiergulasch

    (umgeschrieben für Morphy, Originalrezept von Engel11)

    1 EL Öl
    500 g Schalotten
    1-2 Knoblauchzehen
    1 kg Rindfleisch
    Salz, Pfeffer, Paprika
    1 rote Paprika
    3 Kartoffeln
    500 ml Malzbier
    1 EL Tomatenmark
    1 TL Gemüsebrühe
    2 Tütchen Jägersauce

    Menü "Fry" ("Anbraten") auswählen und 30 Minuten einstellen.

    Fleisch in Würfel schneiden und mit Öl in Morphy geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Anbraten.

    Gewürfelte Schalotten und klein geschnittenen Knoblauch hinzugeben.

    Klein geschnittenes Gemüse hinzufügen.

    Malzbier mit Tomatenmark und Gemüsebrühe mischen, auf das Fleisch und Gemüse kippen und durchmischen.

    Menü "Stew" ("Schmoren") auswählen und 2 Stunden einstellen.

    Danach "SlowCook" ("Schongaren") auswählen, d. h. die Zeit auf mindestens 5 Stunden einstellen, damit er schonend gart (sonst wählt er automatisch das "Stew"-Programm). Und dann nach Bedarf anhalten (ich habe, glaube ich, 3 Stunden laufen lassen).

    Einmal durchrühren und die Jägersauce zum Andicken einrühren.

    Menü "Stew" ("Schmoren") auswählen und nochmal 1 Stunde einstellen.

    Guten Appetit!

    [​IMG]
     
    #1
  2. 27.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Manuela,
    ist das ok, wenn wir die TM-Rezepte umgeschrieben auf Morphy hier einstellen? Ich hätte da nämlich noch den Hackbällchen-Westerntopf.
     
    #2
  3. 27.01.10
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    Hallo Conny,

    also ich hoffe es mal. Ich habe zumindest ein paar Zutaten beigefügt und alles etwas umgeschrieben. Außerdem habe ich auf das Originalrezept verwiesen.

    @Admins: geht das in Ordnung? Wenn nicht, bitte wieder löschen. Oder sollen wir die Genehmigung des ursprünglichen Rezepte-Einstellers einholen?

    LG Manuela =D
     
    #3
  4. 27.01.10
    tinti
    Offline

    tinti

    Hallo Manuela,

    Du schreibst:

    Öl, gewürfelte Schalotten und klein geschnittenen Knoblauch in Morphy geben. Menü "Fry" ("Anbraten") auswählen und 30 Minuten einstellen.

    Schalotten und Knoblauch werden 30 min angebraten? Ist das nicht zu lange:confused:
     
    #4
  5. 27.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Bettina,
    ich bin zwar nicht Manuela, kann dir aber sagen, wie ich`s immer mache. Ich brate das Fleisch 25 min auf FRY an und gebe die Zwiebel/Knoblauch in den letzten 5 min. dazu. Manchmal auch noch Gemüse, je nachdem, was sonst noch alles gedünstet werden soll.
     
    #5
  6. 27.01.10
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    Hallo Tinti,

    sorry, da hatte ich irgendwie die Reihenfolge ein wenig durcheinander gewürfelt. Hab's gerade oben im Rezept nochmal korrigiert.

    LG Manuela =D
     
    #6
  7. 27.01.10
    Kunibell
    Offline

    Kunibell

    Hallo Manuela,

    so ähnlich habe ich es auch gemacht.
    Die Kartoffeln habe ich gerieben hineingegeben, nach dem Anbraten habe ich 1 Stunde geschmort und dann 5 Std. langsam gegart. Außerdem habe ich 2 EL Shiitakepulver zugefügt und brauchte auch gar keine Saucenpäckchen mehr zum andicken.

    Ich freue mich auf weitere Versuche im Morphy!

    Bis bald!
    Barbara
     
    #7
  8. 31.01.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo,
    ich wollte heute auch ein für den Morphy umgeschriebenes Rezept hier einstellen und hab aber erst mal bei der "Original-Rezept-Schreiberin" nachgefragt - die sieht das glaub ich nicht so gern und hat sich Bedenkzeit erbeten. Ich lass es also lieber bleiben:-(
     
    #8
  9. 01.02.10
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Ihr Lieben,

    ich behaupte jetzt einfach mal, dass es ganz selbstverständlich in Ordnung ist, auf die Zubereitung im Morphy umgestellte Rezepte hier zu posten!
    Ebenso selbstverständlich würde ich beim posten allerdings einen Link zum "Originalrezept" setzen und auf den ursprünglichen Verfasser hinweisen, um niemandem auf die Füße zu treten. :rolleyes:
     
    #9
  10. 01.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo ihr zwei,
    ich hab einen Link gesetzt und drauf hingewiesen, dass der Westerntopf von Steffi ist. Sie ist auch damit einverstanden, hat nichts dagegen.
    Aber bei anderen umgeschriebenen Rezepten werde ich auch vorher nachfragen.
     
    #10
  11. 01.02.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Gabi,

    ich hab ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich den Link zum Rezept setzen möchte und nur meine Abwandlungen für den Morphy dazuschreiben möchte - aber wenn das von der Rezept-Verfasserin nicht gern gesehen wird, dann lass ich es lieber bleiben - ich will da keinen Ärger kriegen!!
    Aber - andere haben auch tolle Rezepte! Ich werde trotzdem immer vorher nachfragen, bevor ich hier ein umgeschriebenes Rezept einstelle.
     
    #11
  12. 14.02.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Manuela,

    ... bei mir gabs heute auch dieses leckere Malzbier-Gulasch - mein Mann war begeistert!=D Ich habe aus Versehen statt Jägersoße ein Päckchen Pfeffersoße erwischt - war auch superlecker!!!

    Ich habe nach dem Anbraten auf 6 Stunden schongaren gestellt - das Gulasch war perfekt!!

    Hier das Ergebnis (nicht wundern - diese Portionen sind für meinen Mann normal!):
    [​IMG][/IMG]
     
    #12
  13. 19.02.10
    Gaby68
    Offline

    Gaby68 Inaktiv

    Hallo,

    bei uns gab es heute das oberleckere Malzbiergulasch mit Dinkelvollkornnudeln als Hauptgericht (ich hatte es gestern Abend schon für heute vorgekocht, allerdings mit 1 TL Öl, 400g Rind und 500 g Schwein und 400g Zwiebeln). Nach der 1 Stunde Schmoren habe ich es 3 Stunden Schongaren lassen und dann noch ca. 1 Stunde im ausgeschalteten Zustand weiter mit geschlossenem Deckel dringelassen (der Topf war bei der Entnahme danach trotzdem noch heiss...) und Andicken musste ich es gar nicht mehr.
    [​IMG]

    Heute hat der Morphy dann noch eine Vorsuppe (siehe Porree-Kartoffel-Suppe) dazu gezaubert ...mmmhhhmmm...

    Die Nudeln habe ich übrigens auch im Morphy gekocht (ich habe heißes Wasser eingefüllt damit es schneller geht) und als er bei 8 Minuten beim Rückwärtszählen angekommen war waren die Nudeln schon mehr als ok (und das Wasser schon ganz weg). Dann habe ich einen Teil des Malzbiergulaschs dazu getan, auf Aufwärmen gestellt und ca. 15 Minuten später konnten wir lecker Essen, herrlich =D !!!!!!

    DANKE für das Umschreiben dieses tollen Rezepts,
    Gaby
     
    #13
  14. 19.02.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    bei uns gab es heute auch das Malzbiergulasch.
    Das Fleisch war superzart und superlecker :)

    Und ich bin sooooooooooo froh das mein Morphy doch Schongaren kann =D
     
    #14
  15. 21.02.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    also ich/wir habes heute das Malzbiergulasch genossen, das ich gestern Nacht schon fertiggekocht habe!
    Ich hatte überhaupt kein Malzbier da, ich Dussel, also habe ich das Gulasch abgewandelt! Nach dem Anbraten habe ich einfach 500 ml Wasser und 2 EL Zucker zum Gulasch gegeben. Dann habe ich zwei Stunden schmoren lassen, danach habe ich das Fleisch probiert, und fand es schon fertig, es zerfiel fast schon auf der Zunge. Auf der " Tütensauce" die ich dann benutzte, stand, daß sie in kaltes Wasser eingerührt werden soll und dann aufgekocht werden soll, das habe ich dann Sicherheitshalber in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser gemacht, die Sauce also separat aufgekocht!

    Für zwei Beutel hätte ich 750 ml Wasser nehmen sollen, habe aber nur 400 ml genommen, weil ja im Morphy beim Fleisch auch genug Flüssigkeit war. Diese Sauce habe ich also nach zwei Stunden Schmoren zum Gulasch gegeben und dann 6 Stunden auf Schongaren gestellt, allerdings nach einer Stunden den Morphy gestoppt! Probiert und für sehr lecker empfunden. Heute haben wir das dann mit Klössen aus der Packung genossen, war seeeehr lecker, wir haben es sehr genossen, dieses leckere Gulasch. Mein erstes Rezept im Morphy also ein Voller Erfolg!
     
    #15
  16. 22.02.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Gaby,

    war dir die Soße dann nicht zu dünn?
    Weil du hättest sie nicht in extra Flüssigkeit anrühren sollen sondern in die Flüssigkeit also die 500ml Wasser(sonst Malzbier) die du zu Anfang in den Morphy gegeben hast.
    So zumindest hab ich es gemacht.
     
    #16
  17. 22.02.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    nein, die Sauce war nicht zu dünn, habe sie ja statt wir vorgegben in 740 ml in 400 ml eingerührt und dann in die 500 ml zum Fleisch gegeben, da hatte ich dann Sauce für 900 ml statt für 740 ml, ein wenig verkocht wohl irgendwie doch an Flüssigkeit, war nämlich genau richtig so und lecker dazu!
     
    #17
  18. 03.03.10
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    Hallo zusammen,

    hier noch ein kleiner Nachtrag. Ich habe beim letzten Mal unser Stromprüfgerät zwischengeschaltet. Und nach 1 Stunde Schmoren und ca. 3 Stunden Schongaren waren nur 13 Cent auf der Uhr.

    Super Ergebnis würde ich sagen.

    LG Manuela =D
     
    #18
  19. 03.03.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Manuela,
    da kann man sich wirklich nicht beschweren!Ich danke dir für`s Messen, das ist vielleicht für einige eine Entscheidungshilfe.
     
    #19
  20. 24.03.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Ober-, ober-, oberlecker!!!

    Hallöle,

    ich bin nudeldickesatt und richtig glücklich. Das Gulasch hat so lecker geschmeckt.

    Mein Mann und mein Sohn haben heute nachmittag schon gespeist.
    Mein Sohn gibt 8 Sterne von 5 (!):cool: so hat es ihm geschmeckt.

    Ich hatte Salzkartoffeln dazu und das http://www.wunderkessel.de/forum/9i...sch-fisch/69344-bayrisches-kraut-beilage.html

    Wie schon oben bemerkt - Es war ober-, ober-, oberlecker! Von mir auch 5 Punkte.

    Leider habe ich dieses Mal kein Foto.
     
    #20

Diese Seite empfehlen