Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 26.08.06.

  1. 26.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hier mein Rezept für Mangoldkuchen, wir ernten gerade kräftig und hatten eben genau dies leckere Rezept zum Mittagessen!

    Mangoldkuchen (Springform mit 28cm Durchmesser)


    Der Teig

    Als erstes eine Springform (28cm Durchmesser) einfetten, der Rand wird etwa 2cm hoch.

    375g Dinkel auf Turbo mehlfein mahlen und direkt im Topf lassen.

    Eifach dazu geben:

    150g kalte Butter
    2 kleine Eier
    2EL Wasser
    1TL Salz
    1TL Paprika edelsüß
    1TL Kurkumar

    Alles bei Stufe 4/ 30 sek mit Spatel zu einem weichen Teig verarbeiten, wenn der Teig zu fest ist noch etwas Wasser unterrühren, wenn er klebt etwas Mehl unterrühren. Den Teig direkt in die Springform geben und mit der Hand so verteilen, daß der Boden gleichmäßig dick, der Seitenrand ca. 2cm hoch geformt und 0,5 bis 1cm dick ist.

    Die Form samt Teig in den Kühlschrank zum Ruhen stellen.

    Der Mangold

    2 Liter Wasser zum Kochen bringen, in der Zeit:

    500g Mangold mit kaltem Wasser waschen und auf 2cm breite Streifen schneiden, die Stiele dürfen auch kleiner geschnitten werden (0,5 bis 1cm).

    Den Mangold in einen großen Duchschlag geben, mit dem kochenden Wasser übergiessen. Dadurch fällt der Mangold zusammen und passt auf den Kuchen. Auch wird so die Oxalsäure weitgehend ausgespült, was für Magen-Darm-Empfindliche von Vorteil ist. Wer will kann das Wasser auffangen und zur nächsten Suppe dazu geben. Den Mangold abtropfen lassen.

    Die Soße

    300g Sahne
    3 kleine Eier
    1TL Salz
    2TL Estragon (habe getrockneten genommen)
    Muskat nach Geschmack

    Alles im Mixtopf kurz bei St 6 durchmixen.

    Den vorbereiteten Mangold auf in die vorbereitete Form auf den Teig geben, mit der Soße übergiessen und bei 180° Heißluft 60min backen, bis der Rand knusprig und die Soße gestockt ist. Das kann je nach Ofen variieren.

    Etwa 10min abkühlen lassen, mit dem Messer vorsichtig den Rand lösen und den Ring der Springform entfernen. Auf Kuchenstücke schneiden und geniessen!

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!
     
    #1
  2. 26.08.06
    wasserfrau
    Offline

    wasserfrau

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hört sich gut an, der Drucker druckt schon.

    Gruß Wasserfrau
     
    #2
  3. 26.08.06
    pingu
    Offline

    pingu

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo Susanne,
    das hört sich ja prima an, vor allem hab´ ich sowieso noch viel Mangold im Garten ;) .... werd´ ich wohl bald nachkochen!
    Viele Grüße
    Andrea
     
    #3
  4. 26.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Wir haben auch noch so viel, ich friere ihn halt ein, aber den Rest werde ich wohl verschenken, es ist einfach zu viel.

    Laßt es euch schmecken!
     
    #4
  5. 10.10.07
    kochsuse
    Offline

    kochsuse

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    hallo susanne,

    das rezept hört sich gut an. Werde es gleich am Wochenende ausprobieren.


    LG kochmam
     
    #5
  6. 10.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo Kochsuse,

    na, dann probier es mal aus!

    Herzlich Willkommen auch im Kessel! Wie schön, daß du uns gefunden hast!

    Schau mal hier, da kannst du dich vorstellen!

    http://www.wunderkessel.de/forum/vorstellungen/
     
    #6
  7. 10.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo!
    Ich hab´s mit leichten Veränderungen schon mehrfach getestet. Was soll ich euch sagen, so schnell war die Form sonst nie leer!
    Super lecker!!!
     
    #7
  8. 11.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo Nelja,

    was veränderst du denn (sitze hier fast sabbernd und hungrig, dauert noch so lange bis zum Mittagessen....)???

    Bin doch immer neugierig auf Abwandlungen! Ich mache das ja auch ständig, schließlich habe ich nicht immer alles da, und entdecke so wieder neue Geschmacksrichtungen!

    Freut mich, daß es dir schmeckt!
     
    #8
  9. 11.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo!
    Meinem Vater war der Teig etwas zu vollkörnig, daher nehme ich auch weißes Mehl mit gemahlenem Vollkorndinkelmehl gemischt. Dann nehme ich nicht ganz so viel Teig, lasse die Gewürze wie Paprika, Estragon und Curcuma weg. Und ich nehme statt Sahne Ziegenquark und Ziegenmilch, geht aber bestimmt auch mit Kuhprodukten, die haben wir aber nicht, wir melken nur Ziegen. Das ist dann eine etwas einfachere sowie kalorienreduzierte Variante und kommt bei uns sehr gut an.
     
    #9
  10. 11.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hhhhhm,

    mit Ziegenquark, das muß ich ausprobieren. Ihr seid ja leider in Süddeutschland, hier muß ich die Ziegenprodukte im Supermarkt kaufen. Aber das probiere ich aus!

    Danke!
     
    #10
  11. 11.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Mangoldkuchen, Tarte, Quiche

    Hallo!
    Probier es doch mal auf dem Wochenmarkt, z.B. Isestraße. Du kannst auch Ziegenfrischkäse nehmen, solange er nur gesalzen ist. Dann eben beim Würzen etwas weniger Salz nehmen.
    Und das mit dem Wohnort haben wir ja schon geklärt...
     
    #11

Diese Seite empfehlen