Manz-Backofen - Erfahrungen und Tipps?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Forum_Julii, 19.04.10.

  1. 19.04.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo, liebe Hexen,

    wer von Euch hat einen Manz-Backofen und wäre so lieb, mir Details dazu geben und seine Erfahrungen mit dem Manz-Backofen mitzuteilen?

    Es interessiert mich das Modell, wieviele Backetagen, ob diese separat steuerbar sind und ob auch ein Ceran-Kochfeld mit angeschafft wurde. Leider gibt es das ja nicht als Induktionskochfeld, das von Manz soll aber laut Prospekt sehr schnell hochheizen.

    Wir waren gerade bei einem Manz-Komplett-Seminar, wobei es hauptsächlicih ums Brot- und Brötchenbacken ging. Alle Brote und Brötchen verschiedenster Art, auch Biskuit, Käsekuchen und der Schweinebraten kamen super aus dem Backofen. Das Brot hatte eine schöne Kruste, die Brötchen waren fluffig, der Schweinebraten sehr saftig ...

    Am liebsten würde ich mir so einen Backofen anschaffen, aber allein schon wegen des erheblichen Preises muß das gut überlegt sein.

    Es werden im Seminar auch die professionellen Manz-Teigknetmaschinen benutzt, um dieses tolle Ergebnis zu erreichen.
    Die Teige haben eine Konsistenz, einfach traumhaft!
    Hat jemand von Euch so eine Manz Teigknetmaschine und wie sind Eure Erfahrungen damit?

    Für Eure hoffentlich zahlreichen Erfahrungsberichte bedanke ich mich schon einmal im Voraus.
     
    #1
  2. 19.04.10
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    Hallo Julii,

    ich hab seit Mitte März einen gebrauchten 30/2 als Standgerät mit Untergestell. Ich hab bisher vorwiegend Brote, Semmeln, Süßgebäck wie Rohrnudeln gemacht. Gestern hat es Renken in Alufolie aus dem Ofen gegeben. Ich persönlich find die Brote und Semmeln rescher und die Nudeln sind sehr fluffig. Wir waren vor kurzem eingeladen und da gab es Saibling in Alufolie aus dem Ofen. Mein Mann meinte gestern, die aus dem Manz wären zarter gewesen. Aber wahrscheinlich kann man das nicht vergleichen, weil es ja verschiedene Fische gewesen sind.
    Gebraucht hätt ich den Ofen nicht, aber da ich nur alle zwei Wochen Brot backe, war ich den ganzen Nachmittag beschäftigt, da ich ja nur auf einer Etage gebacken habe.
    Der 30/2 hat zwei Etagen, die man separat fahren kann. Allerdings nur mit einem Temp- Unterschied von 70 Grad. Also oben 230 und unten dann bis auf 160 runter, ob es doch weiter runter geht, hab ich noch nicht ausprobiert. Hab mich an die 70 Grad Unterschied gehalten. Und untere Etage geht nur, wenn die obere eingeschaltet ist.
    Werd wahrscheinlich im Sept. wenn ich Urlaub habe ein 2-Tages-Seminar besuchen.
    Leider kann ich dir noch nicht mehr schreiben, denn so viel hab ich bisher auch noch nicht gemacht.

    LG Doris
     
    #2
  3. 19.04.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Doris,

    lieben Dank für Deine Rückmeldung.

    Das Manz-Komplettseminar über 2 Tage kann ich Dir wärmstens empfehlen. Man lernt einfach viele Tipps und Tricks zum Brot- und Brötchenbacken und natürlich auch, wie man mit den Manz-Backöfen umgeht.
     
    #3
  4. 10.05.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo,

    ich schubse hiermit den Beitrag nochmals hoch und würde mich über weitere Erfahrungsberichte freuen.
     
    #4
  5. 24.07.10
    jolanthe
    Offline

    jolanthe

    also ich hab nen 3 etagigen, nicht extra schaltbaren backofen von manz, und würd ihn nie mehr missen,
    backe ja viel brot- auch zum verkauf, brötchen, brezeln, hefezöpfe, kleingebäck,
    zum kochen hab ich ihn noch nicht so viel genutzt,
    er soll ja funktionieren wie ein dampfgarer,
     
    #5
  6. 19.09.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Doris,

    wie sind Deine Erfahrungen zwischenzeitlich? Bist Du immer noch so glücklich mit dem Manz? Hat er auch Nachteile?
    Würdest Du ihn immer noch wieder kaufen?
    Könntest Du mir bitte eine PN schicken, wie Du an einen gebrauchten Manz kommst, wie alt der war und und was man da anlegen muß?

    Lieben Dank im Voraus.
     
    #6
  7. 19.09.10
    Finnja
    Offline

    Finnja

    Hallo Doris,

    auch ich würde mich für deine Erfahrungen interessieren bzw. wie man an einen gebrauchten Manz kommt.

    Wir haben uns schon mal überlegt, ob wir einen Holzbackofen in den Garten stellen (wenn diese leider nur nicht so TEUER wären...)
    oder selber bauen, aber hierzu fehlt uns der passende Maurer...

    Liebe Grüße
    Finnja***********************************
     
    #7
  8. 19.09.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    Ihr könnt gerne bei der Firma Manz anrufen, bzw. vorbeifahren, sie haben dort mehrere gebrauchte Geräte stehen.

    Ich hatte dort einen nagelneues Standgerät 10/1 gesehen, welches nur als Messegerät benutzt wurde.
    Dort wurde vom Neupreis allerdings nur € 150.- abgezogen.

    Viele Grüße,
    taschie
     
    #8
  9. 20.09.10
    jolanthe
    Offline

    jolanthe

    ja, meiner war auch ein ausstellungsgerät,
    ansonsten top
    ich würd ihn wieder kaufen
     
    #9
  10. 20.09.10
    tinti
    Offline

    tinti

    Hallo,

    gehe schon lange um einen Manz Backofen. Da ich zum Backofen auch noch das Ceranfeld benötige ist der Preis schon ganz schön stramm. Wie lange dauert denn das aufheizen? Ich habe oft nur mal 3 Brötchen zum aufbackennnn.
     
    #10
  11. 20.09.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Bettina,

    hast Du keine Microwelle mit Heißluft, mit der Du die 3 Brötchen aufbacken könntest?
    Das geht doch sogar ersatzweise auf dem Toaster, wird aber zugegebenermaßen nicht so gut auf dem Toaster.
    Du müßtest den Manz ja doch jedesmal mindestens 20 Min. vorheizen ...
    Geh doch mal in so ein Manz-Komplettseminar, da siehst Du, was du alles mit dem Manz machen kannst und ob das Deine Vorstellungen erfüllt.
    Wenn Du ein AEG-Kochfeld hast, brauchst Du ggfls kein neues zu kaufen, das passt angeblich mit den Manz-Backöfen zusammen, da AEG früher diese für MANZ produziert hat, soweit ich mich erinnere. Weitere Details weiß ich aber nicht dazu, denn ich habe selbst kein AEG-Kochfeld.
     
    #11
  12. 20.09.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Bettina,

    ich denke auch, das der Energieaufwand zu groß ist, um den Backofen für 3 Brötchen aufzuheizen.
    Ich habe noch seperat eine Grill/Mikrowelle, die ist dafür perfekt.

    Der Preis inklusive eines Ceranfeldes ist natürlich so ein Geschenk, das man sich nicht mal eben so macht, aber Du hast natürlich auch den Rest Deines Kochlebens etwas davon:rolleyes:.

    VG,
    taschie
     
    #12
  13. 13.10.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Julii,

    ich habe meinen Manz nun seit knapp 3 Wochen.

    Ich war selber Ende Juni bei einem Komplett-Seminar in Creglingen und konnte mich vor Ort umschauen.

    Nun, vor knapp 3 Wochen kam ein Monteur vorbei und hat mir das gute Stück eingebaut.
    Ich habe mir den 30/2 ausgesucht. Erst wollte ich nur den 10/1 nehmen, aber mein Mann meinte nur: entweder ganz oder gar nicht.
    Und heute z.B habe ich es nicht bereut.

    Oben habe ich auf erst 250 Grad ein Brot gebacken und unten auf 180 Grad einen Lachs-Spinat-Auflauf. - Genial!

    Ja, es ist viel Geld, was man in den Backofen steckt, aber dennoch: ich habe vorher schon mit dem Backstein ein gutes Brot gebacken, jetzt aber mit der Edelsteinplatte ist mein Brot noch besser.

    Also: bitte zum Kurs, alles anschauen und begrabschen und dann weiß man auch, warum man soviel Geld in so einen Ofen steckt.

    LG,
    taschie

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:19 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 21:17 ----------

    Hüstel: Edelsteinplatte ist zwar ein hübsches Wort...dennoch...ich meine Edelstahlplatte...:)
     
    #13
  14. 15.10.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Taschie,

    danke für Deine Infos und Gratulation zu Deinem tollen Manz.

    Hast Du auch die Teigknetmaschine, den Gärschrank und/oder das Kochfeld von Manz?

    Wir waren auch schon zum Komplett-Seminar in Creglingen. Die Backergebnisse sind einfach unvergleichlich im Manz, fluffig-weiche Brötchen, zarter Biskuit, traumhafter Käsekuchen ...

    Liebe Grüße
    Julii
     
    #14
  15. 15.10.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Juli,

    vielen Dank für die Glückwünsche, ich bekomme das Grinsen im Moment auch gar nicht mehr aus dem Gesicht.=D

    Nein, weitere Teile von Manz habe ich nicht, da ich ein Gaskochfeld habe und meine Teige mit der Kenwood knete.
    Ein Gärschrank wäre natürlich auch super, aber mir fehlt da ein wenig der Platz für.

    Die Teigknetmaschine habe ich damals im Kurs auch in Aktion gesehen...super!

    Gestaunt habe ich, wie groß diese Backöfen sind. Im Katalog sehen die immer so klein aus.
    Meine alten Backbleche habe ich verschenkt, der Backofen hat ja keine Halterung mehr dafür und ich habe von Manz 2 Bleche dazubekommen, das reicht mir.

    Ich wünsche Dir, das Du ihn auch bald in Deiner Küche begrüßen darfst,
    LG,
    taschie
     
    #15
  16. 29.12.10
    Kochlöffel
    Offline

    Kochlöffel

    Hallo zusammen,

    gut, dass ich das hier gefunden habe. Wir wollen uns nächstes Jahr eine neue KÜche anschaffen und da ich um den Manz schon seit zwei Jahren rum schleiche... habe ich jetzt im Februar das Komplett-Seminar in Creglingen gebucht. Und mein Mann kommt mit, damit er es selber sieht, denn im MOment ist er einfach noch vom Preis geschockt.
    War allerdings damals beim TM genau so und als er ihn dann in "Action" gesehen hat, war er überzeugt.
    Habt ihr auch schon mal einen Schweinbraten oder ähnliches darin gemacht ? Wie war das ERgebnis ?

    Liebe Grüße
    Vera;)
     
    #16
  17. 10.04.12
    ernst.eiswuerfel
    Offline

    ernst.eiswuerfel

    Also, wir haben seit knapp 30 Jahren einen Manz (3 Etagen und noch mit Kochplatten-Herd, inwischen werden die Kochplatten aber kaum noch benutzt zwecks neuer Küche, der Ofen läuft aber mehrmals wöchentlich). Zu den Manz-Öfen muss man sagen, dass es eine Investition für (fast) die Ewigkeit ist - ca. alle 8 Jahre ist mal ne neue Türdichtung fällig, aber sonst...
     
    #17
  18. 17.11.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich hab da mal ne Frage zu den Maßen: die Höhe beträgt ja pro Etage nur 20 bzw. 17 cm. Bekommt man da überhaupt nen großen Braten oder einen Truthahn rein? Irgendwie erscheint mir das ziemlich niedrig.

    Hab ich das richtig verstanden, daß direkt auf dem Boden gebacken wird? Dafür braucht man doch dann geeignete Gefäße, da kann man viele seiner alten Sachen sicherlich einmotten? Was macht man dann mit den Formen von Pampered Chef? Die darf man doch sicherlich nicht direkt auf den Boden stellen und für nen zusätzliches Gestell drunter ist kein Platz, oder?
     
    #18
  19. 18.11.13
    ernst.eiswuerfel
    Offline

    ernst.eiswuerfel

    Das kommt darauf an, wie groß der Braten ist :) Nein, also ein Braten in normaler Haushaltsgröße passt schon rein, wenn der natürlich 5 Kilo hat, könnte es schwierig werden (wir hatten nie ein Problem bisher). Mit Vogelleichen kann es auch problematisch werden, Hähnchen geht, mit nem Gänsebräter wird es unter Umständen haarig. Truthahn - keine Ahnung, hat aber ohnehin zu viel Antibiotika intus, wenn er nicht gerade aus Freilandhaltung kommt;)
    Diese Pampers-Chef Formen sind, wenn ich es richtig gesehen habe, aus Keramik. Das dürfte funktionieren, wenn man die Teile nicht kalt in den Ofen stellt (also vielleicht mit aufheizen-ohne Gewähr!) und immer auch ein bisschen Flüssigkeit in der Form verbleibt. Keramik reagiert ganz allgemein immer nicht so nett auf extreme Temperaturänderungen und kann dann schon mal springen. Also wir haben schon mal nen Römertopf geschrottet, vermutlich weil der "trocken" im Ofen stand-allerdings haben wir vorher auch jahrelang mit dem Ding im Manz gebruzelt, ging also auch. Was defintiv hervorragend funktioniert, sind sämtliche Metallgefäße (also beispielsweise emaillierte Formen oder Bräter/Töpfe, Manz bietet auch ein sogenanntes "Backofengeschirr" aus Edelstahl an).
    Grundsätzlich kann man im Manz natürlich mit Backblech backen, direkt auf der Platte backt man eigentlich nur Brot (das ist das selbe System wie in Holzbacköfen). Für Kuchen usw. ist ein Blech notwendig, für Brötchen evtl. ratsam (wird schwierig mit dem Einschießen der Teiglinge).
     
    #19
  20. 18.11.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ja, dann wird dieser Backofen für uns wohl nicht in Frage kommen, da zu niedrig *schade!

    Die PC-Formen dürfen kalt in den Ofen, aber eben nicht mit direktem Kontakt (soweit ich erinnere) Da bleibt ja dann noch weniger Platz. Das find ich jetzt echt doof, daß der Raum so mickrig ist... ist mir irgendwie vorher nie wirklich in den Sinn gekommen. Auf den (Freiland- :)) Truthahn und anderes Großgeflügel verzichtet mein Männelein nämlich nie und nimmer!

    Mit "direkt auf dem Boden backen" meinte ich, daß das Gefäß direkt auf den Boden gestellt wird... nicht das Gargut so in den Ofen rein... ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen