Marillenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von JO, 17.08.04.

  1. 17.08.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallochen,

    es ist wieder Marillen Zeit :rolleyes: :rolleyes:

    ....und natürlich möchte ich einen leckeren Kuchen damit backen!!! :lol:

    Ich liebe Marillen auf Hefeteig!!!

    ........ABER, mein Mann NICHT :-( :-(

    Welche Kuchen backt Ihr denn mit den Marillen??? Würde mich echt interessieren????!!!!!
     
    #1
  2. 17.08.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Jacqueline,

    Alles nur kein Hefeteig, von rasch bis mühsam:

    Buttermilch Kuchen mit Aprikosen von Elke Schönbach http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=3389
    -------------------------------------
    Marillenkuchen von Tigerente http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=309
    -------------------------------------
    Großmutters Aprikosenkuchen

    *Teig
    200 g Mehl
    75 g Zucker
    1 Pr Salz
    100 g Butter
    1 Ei
    *Füllung
    4 Eiweiss
    1 Ms Backpulver
    600 g Marillen
    4 Eigelb
    100 g Zucker
    100 g Mandeln -- gemahlen
    50 g Zwieback -- fein gerieben
    2 dl Rahm
    1/4 TL Zimt

    Teigzutaten im Mixtopf in 2 Min./Stufe 4 zu einem glatten Teig zusammenfügen; wenn nötig etwas Wasser zugeben. In Folie gewickelt ca. dreissig Minuten ruhen lassen.

    Die Eiweiss mit dem Backpulver steif schlagen.

    Den Teig rund und nicht zu dünn zwischen Klarsichtfolie auswalken. Die ausgebutterte und bemehlte Springform damit auslegen; dabei einen Rand von ca. fünf cm hochziehen.

    Die Marillen halbieren und in Schnitzchen schneiden.

    Die Eigelb mit dem Zucker in 3 Min./Stufe 5 zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Mandeln, Zwieback, Rahm, Zimt und Marillen unterziehen.

    Den Eischnee sorgfältig unter die Aprikosenmasse ziehen. In die Form geben.

    Den Aprikosenkuchen im auf 200°C vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille während 45-50 Min. backen.
    -------------------------------------
    Marillenstrudel

    TK Strudelteig
    *Butterbrösel
    50 g Butter (1)
    10 da Semmelbrösel
    3 EL Kristallzucker (1)
    *Strudelfüllung
    1 1/4 kg Marillen
    1 EL Zitronensaft
    7 EL Kristallzucker (2)
    Zimt
    30 g Butter

    Butter zerlassen. Brösel und 3 EL Zucker dazugeben. Hell rösten.

    Die halbierten Marillen in eine Schüssel geben. Zucker (2) darüber streuen. Mit Zitronensaft und etwas Zimt würzen. Die Butterbrösel dazugeben und alles gut vermengen.

    Die Marillen auf einem Drittel des Teiges verteilen. Den restlichen Teig mit reichlich zerlassener Butter (2) bestreichen. Den Strudel mit Hilfe eines Tuches aufrollen und die Ränder festdrücken.

    Mit der Naht nach unten auf ein Blech setzen. Den Strudel mit Butter bestreichen.

    Bei 180 Grad eine knappe halbe Stunde backen. Etwas auskühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen.
    -------------------------------------
    Marillentorte

    Butter
    Mehl
    750 g Marillen
    2 EL Kristallzucker
    1 Pr Zimt
    1 Pä Blätterteig
    3 EL Biskottenbrösel
    -- oder geriebene Nüsse
    * zum Bestreuen
    100 g Marillenmarmelade
    50 g Mandelblättchen (geröstet)

    Backrohr auf 200 °C vorheizen. Eine Tortenform dünn mit zerlassener Butter ausstreichen und zart bemehlen.

    Marillen waschen, halbieren, entkernen und vierteln.
    Zucker und Zimt vermischen.

    Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen. Aus dem Teig eine Scheibe (Ø 30 cm) ausstechen und die Form damit auslegen. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Biskottenbröseln oder Nüssen bestreuen.

    Marillen von außen beginnend überlappend auf den Teig legen, mit der Zucker-Zimtmischung bestreuen. Torte im Rohr 35-40 Minuten backen.

    Marmelade aufkochen und verrühren. Fruchtbelag damit bestreichen, mit Mandelblättchen bestreuen.
    -------------------------------------
    Mohnaprikosentorte (Bettina)

    6 Eiweiß
    250 g Luftgetrocknete Marillen
    100 g Mandeln
    250 g Blaumohn
    200 g Zucker
    250 g Butter
    100 ml Wasser
    Salz
    1 Pk Zitroback
    1 Pr Kardamom
    1 Pr Nelken
    1/2 TL Ingwerpulver
    1/2 TL Backpulver
    2 Dotter
    30 ml Rum
    ew Zitronensaft

    Eiweiß 2,5 Min./Stufe 3/Schmetterling steif schlagen und umfüllen.
    Marillen möglichst fein schneiden oder im Mixtopf durch mehrmaliges Hinaufdrehen auf Turbo pürieren.
    Mandeln 1 Min./Turbo reiben.

    Mohn 1 Min./Turbo mahlen. Zucker, Butter und Wasser zugeben und 3 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen lassen. Salz, Zitroback und Gewürze zugeben und ca. 15 Min./90°C/Stufe 2 bei offenem Deckelloch reduzieren. Mixtopf abnehmen und im kalten Wasser abkühlen.

    Marillen, Mandeln, Backpulver, Eigelb und Rum zugeben und mit etwas Zitronensaft 2 Min/Stufe 4 zu einer cremigen Masse verrühren. (Konsistenz: tropft schwer vom Löffel).

    Geschlagenes Eiweiß unterheben und in mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen. In den vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 25 Minuten backen.

    Mit Guss nach Belieben verzieren, empfohlen ein feiner, leichter Zuckerguss mit Spitzer Rum, ganz dünn, darüber Schokoblättchen.

    Wichtig- einen Tag ruhen lassen!
    -------------------------------------
     
    #2
  3. 17.08.04
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANK @Kurt,

    na da kann ich ja ausprobieren :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
    #3
  4. 20.04.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo zusammen,

    hab grad die tollen Marillenrezepte entdeckt, würde aber auch gern ein Rezept mit Marillen/Aprikosen mit Hefeteig haben, liebe ich sehr. Vielleicht hat ja jemand ein tolles. Meine TK Aprikosen müssen verwertet werden, bevor es wieder neue gibt.
     
    #4
  5. 20.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  6. 21.04.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Kaffeehaferl,

    Danke für Deine schnelle Hilfe. Eigentlich könnt ich ja gleich Dich fragen, wenn ich was wissen will, Du hast ja immer alles parat.:p:p:p
     
    #6

Diese Seite empfehlen