Frage - Markklöße

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von odenwälderin, 15.03.08.

  1. 15.03.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu bzw. Hilfe;)
    hat jemand von Euch schonmal im TM Markklöße selber gemacht?
    Meine Eltern waren gestern beim Bauern Fleisch holen und wollten heute Markklöße machen (beide an die 80)
    und ich hab dann ganz großspurig getönt dass man die doch ganz einfach im TM herstellen kann......
    Jetzt verläßt mich aber doch langsam der Mut, zumal ich letztens mit meinen Gnocchi reingefallen bin:-(
    Hoffe auf eure schnelle Hilfe, ansonsten Augen zu und durch:rolleyes:
     
    #1
  2. 15.03.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Markklöße

    Hallo,

    du kannst dieses Rezept Falsche Markklöschen nehmen und die Butter einfach durch das Mark ersetzen.
     
    #2
  3. 15.03.08
    lisa
    Offline

    lisa *

    AW: Markklöße

    Hallo!

    Das Rezept im roten Grundkochbuch funktioniert ganz klasse.
     
    #3
  4. 15.03.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Markklöße

    Huhu,
    ich glaub ich muss mir doch das rote Grundbuch öfters angucken;)
    Ich hab mir aus www ein Rezept geholt und es hat prima gefunzt=D

    Das Verhältnis war aber, umgekehrt wie im Buch 2:1, 1:2 - 250g Mark, 500g alte Brötchen eingeweicht und ausgedrückt, 3 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Peterle. Mark hab ich bei 80° 10min. Stufe 1 bis es aufgelöst war, durchsieben. Alles in den Topf und mit dem Spatel Stufe 4 zu Klößchenmasse rühren. Hab die Pampe 1/2 Stunde in den Kühlschrank, dann Klößchen geformt (keene Ahnung wieviele - es waren gaaanz viele). Wir haben gleich ein paar Probeklöße in die ultimative Samstagssuppe meiner Herrschaften - sehr lecker. Paps hat sie jetzt erstmal einzeln angefroren und dann kommen sie in Tüten verpackt in die Gefriere.

    Danke aber für eure Tipps=D=D
     
    #4
  5. 07.12.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Ich wollte auch schon einmal Markklößchen für Weihnachten vorbereiten. Könnt Ihr mir das Rezept aus dem roten Buch wirklich empfehlen oder hat jemand noch ein besseres?

    Danke im voraus für Eure Hilfe.
     
    #5
  6. 07.12.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Martina,
    also ich kann nur sagen, mein obiges Rezept hat prima funktioniert und geschmeckt / der Markgeschmack war genau richtig. Die aus dem roten Buch schmecken wahrscheinlich viel mehr nach Mark, weil das Verhältnis ja fast umgekehrt ist. Jetzt haste die Qual der Wahl;)
     
    #6
  7. 08.12.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    So, morgen mache ich jetzt die Markklößchen aus dem roten Buch und anstatt mit Semmelbröseln mit Zwieback (auf Wunsch meines Mannes, da die Schwiemu sie immer so gemacht hat). Da ich sie ja für Weihnachten brauche, möchte ich sie einfrieren. Müssen die Klößchen vorgegart werden und dann eingefroren oder kann man sie sofort einfrieren? Grießklöschen gare ich vor und friere sie danne in.

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

    Danke schon einmal.
     
    #7
  8. 09.12.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hi Martina,
    wir garen die nicht vor, werden einzeln für ein paar Stunden auf einer Platte vorgefroren und dann in Tütchen verpackt und wieder in die TK.
     
    #8

Diese Seite empfehlen