Marmelade kochen ohne Gelierzucker

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von kochma, 11.07.10.

  1. 11.07.10
    kochma
    Offline

    kochma

    Ich möchte Marmeladekochen ohne Gelierzucker. Im Forum habe ich viele Rezepte gefunden mit Konfigel oder Agavensaft.
    Konfigel habe ich nirgends gefunden und den Agavendicksaft hat zuviell Fruchtzucker, der nicht vertragen wird. Daher das selber Marmeladekochen.
    Kann mir jemand helfen und muss vielleicht auch darauf achten?
    Oder nehmt ihr nur die Früchte etwas Zucker und dann kochen bis zum Umfallen?
    Ich habe bei meinen bisherigen Versuchen immer nur "Marmeladensaft"
    Ich freue mich, wenn ihr mir helfen könnt, dann kann unsere Familie auch wieder einmal andere Marmelade essen.
    Gruß Kochma
     
    #1
  2. 11.07.10
    kochma
    Offline

    kochma

    Ist keine "Marmeladenköchin" unter den Leserinnen heute?
     
    #2
  3. 11.07.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo Kochma,

    na Marmeladenköchin wäre wohl bissi hoch gegriffen, aber da es im Handel auch nur sehr wenig gibt was wir essen dürfen MUSS ich ja wohl ran ;)

    Ich kaufe Käthes Konfitura Geliermittel (oder neu Käthes Bio-Konfitura) von Bio Vegan, das gibts bei uns im Reformhaus und auch im Bauernladen! Ehe ich das genommen hab, gabs bei uns angedicktes Fruchtmus mit Agar-Agar! Hast du das schon probiert? Ich fand bissi komisch!

    In den Kindergarten geb ich Miriam meist was "Fisches" aufs Brot, also dazu nehme ich dann eben Obst Stück (nen Pfirsich, zwei Aprikosen, paar Erdbeeren, Kirschen oder oder oder) und machs einfach im Magic Maxx zu Mus :) Sie findet es lecker und ich muss nicht wild dran schaffen, sondern habs ruck zuck fertig!

    Vielleicht konnte ich dir damit helfen?!?!?!?

    Liebe Grüße Julia

    4
     
    #3
  4. 11.07.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Kochma,
    ich bin kein Profi aber ich auch schon mal Gelatine genommen!
    Ging Prima
     
    #4
  5. 11.07.10
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Hallo,

    also als Könnerin würd ich mich nicht bezeichnen, aber früher hab ich's immer ohne Gelierzucher, also mit ganz normalem Zucker gemacht. Das ging auch wunderbar. Eine Nachbarin von mir macht's noch immer so. Die frag ich am Donnerstag nochmal und melde mich dann.

    Kerstin
     
    #5
  6. 11.07.10
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo Kochma,

    letzte Woche habe ich in einem alten Buch ( Großmuttersküche) geblättert .Da wurde keine Marmelade mit Gelierzucker zubereitet es wurde ganz normal Zucker verwendet und dann eingekocht.


    lg


    hanny
     
    #6
  7. 11.07.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ansha kocht ihre zb. ohne Zucker, vielleicht meldet sie sich ja noch ;) Ich hab auch schon Marmelade/Gelee nur mit Zucker eingekocht. Mein Trauben-/Apfelgelee hatte hinterher was Honigartiges - sehr lecker, aber nicht für jede Obstsorte geeignet. Außerdem auch reichlich süß :cool:
     
    #7
  8. 11.07.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Kochma

    Kennst du latwergen, das einkochen von Obst? Ich lass zB nen naturtrüben Apfelsaft oder Birnensaft relativ stark einkochen, dann Obst dazu, mixen und weiterkochen, bis es die richtige Konsistenz hat. Zum süssen, wenn du keinen Zucker verwenden willst, kannst du Stevia oder Sukrin verwenden. Wenn die Früchte zu süss sind, brauchen sie etwas saures, damit sie gelieren, dann entweder Zitronensaft oder Zitronensäure dazugeben. Mit Apfelpektin kannst du auch gut Marmelade machen, mit oder ohne Zucker. Wenn wenig oder kein Zucker drin ist, in kleine Gläser abfüllen, damit sie schneller verbraucht werden.
     
    #8
  9. 11.07.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Ansha,
    bei uns gibt es Latwerch das ist ein über Stunden gekochter Pflaumenmuss meinst Du das latwergen damit zu tun hat?
    Ich hab nämlich diesen Ausdruck noch nie gehört...
     
    #9
  10. 12.07.10
    Beryll
    Offline

    Beryll

    Hallo Kochma

    Konfigel gibt es in Naturkostläden und auch im Reformhaus. Ganz einfach zu benutzen. aber es hat seinen Preis.
    Viel Erfolg wünscht Beryll/Anja :wave:
     
    #10

Diese Seite empfehlen