Marokkanischer Lammtopf

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Schubie, 28.03.09.

  1. 28.03.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    endlich habe ich es geschafft, eines meiner traditionellen Gästeessen für den Crockpot "umzuschreiben" - es hat wunderbar funktioniert! =D

    Zutaten:
    750 g Lammfleisch, in Würfel geschnitten (mach' ich immer selbst, so ca. 2x2cm groß)
    2 Knoblauchzehen (ich hatte chinesische)
    8 El Orangensaft
    4 El Olivenöl
    1 Tl Korianderkörner
    1 Tl Kreuzkümmel
    1 El gehackte frische Minze
    1 Prise Muskat
    200 g Trockenaprikosen
    150 ml Brühe
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung:

    Die Trockenaprikosen in eine verschließbare Schüssel geben, mit Wasser bedecken und über Nacht stehen lassen.

    Für die Marinade im Crockpot den gehackten Knoblauch mit dem Orangensaft und dem Olivenöl verrühren. Die Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel und Muskat) mörsern und zusammen mit der Minze zur Marinade zugeben, nochmals verrühren. Das gewürfelte Lammfleisch zufügen und gut durchrühren. Deckel drauf und über Nacht kühl stellen.

    Am nächsten Tag zum Fleisch die eingeweichten Aprikosen inklusive des Einweichwassers geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Brühe angießen.

    [​IMG]

    Deckel schließen und alles zusammen 8 Stunden auf Automatik garen (oder 1 h high und 7 h low). Eine Stunde vor Ende der Garzeit noch etwas Zuckercouleur zufügen. Wer mag, kann die Sauce auch noch mit den üblichen Mitteln (Reismehl, Saucenbinder etc.) abbinden.

    Dazu passt am besten Couscous, den man prima im Varoma garen kann.

    [​IMG]

    Schmeckt nicht süß, aber angenehm fruchtig und hat eine tolle Gewürznote. :p
     
    #1
  2. 29.03.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Vielen Dank fürs Rezept!
    Ich habe noch Lamm und Aprikosen und werde es garantiert ausprobieren.
    Das Einzige was fehlt ist die Minze und der Mörser...
    Kann ich das aus im TM schreddern? Oder hast Du sonst eine Idee?
    Dafür extra einen Mörser kaufen?
    Für die Minze könnte ich doch auch Tee nehmen oder?

    LG Elke
     
    #2
  3. 29.03.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Elke,

    statt eines Mörsers kannst Du auch die getrockneten Gewürze in einen Gefrierbeutel tun und mit einem Stieltopf mit der flachen Bodenseite kräftig draufhauen. Oder mit einem Fleischklopfer (baut prima Aggerssionen ab ;)). Bei solch kleinen Gewürzmengen bin ich mir nicht sicher, ob das Messer des TMs diese erfasst. :rolleyes: Und was die Minze angeht: Wenn Du getrocknete nehmen möchtest, gehen auch die aus dem Teebeutel. Dann aber bitte auch nur einen Teelöffel nehmen. Schmeckt sonst zu intensiv. :p Ich schreibe das nochmal ins Rezept rein, dass ich eigentlich frische Minze meinte... *flöt* =D
     
    #3
  4. 29.03.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    @ Schubie
    Ich nehme auch lieber frische Minze... aber das Lamm muß weg und mir der frischen ist das im Augenblick so eine Sache *lol*

    Danke für die rasche Hilfe!
    LG Elke
     
    #4
  5. 31.03.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Also mal ein GANZ GROSSES LOB für dieses Rezept.
    Habe es gestern gekocht und gestern Abend kamen meine Tochter mit Freund zu Besuch...... Nachdem die beiden UND mein Mann über dem Crocky hingen und sich durchtesteten konnte ich mit Müh und Not noch meine Portion für heute mittag retten.

    Einhellige Meinung......... Einfach genial lecker

    Ich hatte allerdings 2 Abwandlungen
    Statt frischer Minze - ein Beutel PFefferminztee mitkochen
    und frisch gepressten O-Saft habe ich genommen, denn die Apfelsinen mußten weg.

    LG Elke
     
    #5
  6. 31.03.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Elke,

    [​IMG] das freut mich aber sehr, dass Euch das Essen geschmeckt hat! Danke für die liebe Rückmeldung! [​IMG]
     
    #6
  7. 31.03.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Na das ist doch wohl das Mindeste bei so einem tollen Rezept!
    Wenn Du noch mehr davon hast........ immer her damit *lach*

    ICh teste gerne für Dich durch *grins*

    LG Elke
     
    #7

Diese Seite empfehlen