Marzipan-Guglhupf

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von MilchKnilch, 15.03.07.

  1. 15.03.07
    MilchKnilch
    Offline

    MilchKnilch

    Hallo
    das ist mein erstes TM 31 Kuchen-Rezept :p


    Marzipan-Guglhupf

    100 g Marzipan-Rohmasse
    4 Eier
    1 EL Rum
    170 g weiche Butter
    150 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Prise Salz
    250 g Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    3 EL Kakaopulver
    2 EL Milch
    Puderzucker zum Bestäuben


    Marzipan mit einem Ei und dem Rum auf Stufe Turbo zu einer glatten Masse verrühren. Die Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl, Backpulver und die restlichen Eier zufügen und auf Stufe 3-4 abwechselnd Links-/Rechtslauf unterrühren. 2/3 des Teiges in eine gefettete Guglhupfform geben. Kakao und Milch zum restlichen Teig geben und nochmals Stufe 3-4 unterrühren. Den Teig ebenfalls in die Guglhupfform geben und mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen.
    Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 210 ° C auf der untersten Schiene backen. Danach für 35 - 40 Minuten die Hitze auf 170 ° C reduzieren.
    Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben
     
    #1
  2. 15.03.07
    pingu
    Offline

    pingu

    AW: Marzipan-Guglhupf

    Huhu MilchKnilch,
    dankeschön für das Rezept, ich liebe Marzipan! =D
    ...und noch Glückwunsch zum TM31, das ist ja jetzt schnell gegangen =D
     
    #2
  3. 06.01.10
    JO
    Offline

    JO

    Das Rezept hört sich doch lecker an!!!

    .............. hat das noch keiner probiert?? :-O:-O
     
    #3
  4. 09.01.10
    pingu
    Offline

    pingu

    Hallo,
    so, Zeit ist's ja nun wirklich geworden, nach fast 3 Jahren =D
    Der Kuchen ist suuuuuperlecker!
    Was ich anders gemacht hab' (einfach nur, weil ich's so gewöhnt bin :rolleyes:, hab' mir gar keine Gedanken drüber gemacht ;)): Butter, Zucker und die restlichen Eier auf Stufe 4 mit dem Marzipan und dem ersten Ei schaumig rühren, danach erst das Mehl mit dem Backpulver dazu.

    Dankeschön für das tolle Rezept und dankeschön JO für's hochschubsen :)
     
    #4
  5. 09.01.10
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo,

    das Rezept lässt sich sicher auch gut für Kuchen im Glas verwenden. Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren und dann berichten.
     
    #5

Diese Seite empfehlen