Marzipan Nussecken (total Lecker)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Regina Schmidt, 28.06.06.

  1. 28.06.06
    Regina Schmidt
    Offline

    Regina Schmidt

    Marzipan Nussecken


    200 g ganze Haselnüsse ---------.5 Sek. Stufe 5, grob zerkleinern und umfüllen

    200 g ganze Haselnüsse
    200 g Marzipan (in Stücke) ----- 10 Sek. Stufe 7, zerkleinern, zu den Nüssen umfüllen


    300 g Mehl
    1 TL Backpulver
    60 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei
    125 g Butter ------- alles in den Mixtopf, 40 Sek. Knetstufe, umfüllen, ca. 30 Min.
    kühl stellen


    125 g Butter ------------ im Topf schmelzen, ca. 1 Min. Stufe 2, bei 100°
    125 g Creme Fraiche
    250 g Zucker
    2 P Vanillinzucker ------ unterrühren und einmal, ca. 2- 5 Min. Stufe 3, bei 100° aufkochen
    Masse über die Nüsse gießen und alles gut miteinander verrühren.


    Ein Backblech ca. 35x 40 cm fetten und den kalten Mürbeteig darauf ausrollen.
    Nussmasse gleichmäßig, auf den Teig streichen und im vorgeheizten Backofen
    (E- Herd: 175°/ Umluft 150°) auf der 2 ten Schiene von unten, 30- 35 Min. backen.

    Gebäck heraus nehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen. Dann in 16 Quadrate schneiden (ca. 8x8 cm) und diese diagonal in jeweils 2 Dreiecke halbieren.

    200 g Halbbitter Kuvertüre --------in grobe Stücke in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel Schokolade vom Topfrand lösen dann
    ca. 5 Min. / 37° / Stufe 1 schmelzen lassen. Anschließend die Spitzen der Nussecken darin eintauchen. Danach zum Trocknen, am besten auf Alufolie ablegen, dann lassen sie sich wieder perfekt lösen.


    Anti-Thermomix-Tipp:
    Für die Schokoladen- Spitzen kann man im Rewe von Oronto die 500 g Becher Kuchenglasur holen. Reicht für 3 Bleche Nussecken, lässt sich genial in der Mikro schmelzen (siehe Beipack). Danach wieder fest werden lassen und bei Gebrauch wieder schmelzen……
     
    #1
  2. 28.06.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Marzipan Nussecken (total Lecker)

    Hallo Regina Schmidt,


    das ist genau das Rezept für meinen Göga, er liebt Marzipan und Nüsse. Das Rezept drucke ich mir aus und werde es, wenn die Zeit es zulässt, zum Wochenende ausprobieren.


    Vielen Dank und einen schönen Tag -
     
    #2
  3. 03.12.10
    Lisa78
    Offline

    Lisa78

    Hallo!

    Ich habe das Rezept am letzten Wochenende gebacken und es ist bei unseren Probeessern gut angekommen. Vielen Dank dafür und schöne Grüße
    Lisa
     
    #3
  4. 08.12.10
    rianne
    Offline

    rianne

    Hallo,

    ich hatte ein wenig Schwierigkeiten mit dem TEig, er ließ sich bei mir überhaupt nicht ausrollen und klebte am Nudelholz. Vielleicht war mein Ei zu klein und der Teig nicht geschmeidig genug? Die Nussmarzipanmasse ist aber super lecker!!! und vor allem super viel!. Ich habe dann noch einen anderen Teig gemacht und ein zweites Blech mit der Nussmasse gemacht.

    Vielen Dank für das Rezept

    rianne
     
    #4
  5. 08.12.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Mein Teig klebte auch, aber kleiner Trick: ich habe zwischen Teig und Nudelholz eine einfache Gefriertüte gelegt. Ging perfekt!!!!!!!!!!

    Aaaaaaaaaaaber nun zu Deinem Rezept: Es sind die besten Weihnachtskekse, die ich dieses Jahr gemacht habe, obwohl die Spitzbuben fast konkurieren könnten. Nein ehrlich, ich habe allerdings so ganz kleine Nussecken daraus gemacht und die Hälfe in weißer Schokolade getaucht, zumindestens so hoch, wie der Mürbeboden zu sehen war und die andere Hälfte in einer Aldiwinterschokolade Spekulatius (das waren so 11 einzelnd eingepackte Schokoriegel), habe bei der weißen Schokolade ein wenig Zimt dazugegeben und wirklich, die gehen hier so schnell weg, obwohl ich wirklich eine große Auswahlt gebacken habe...

    DANKE! 5 ***** sind zu Dir unterwegs!!
    [​IMG]
     
    #5
  6. 22.11.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo

    Ich bin auch ganz begeistert von diesen Ecken. Ich habe sie etwas abgeändert, da ich noch mehr Marzipangeschmack wollte. Dieses Marzipan http://www.wunderkessel.de/forum/na...t/62075-marzipankartoffeln-selbstgemacht.html habe ich ganz dünn ausgerollt und auf den ebenso dünn ausgerollten Teig gelegt, dann mit der Nussmasse bestrichen. Nach dem Backen in ganz kleine Ecken geschnitten und einseitig in Schoko getunkt. Super lecker. 5 Sterne dafür.
     
    #6

Diese Seite empfehlen