Marzipan-Quarkstollen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von BeaMuffin, 01.12.04.

  1. 01.12.04
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo,
    hier ein tolles Rezept, das ganz schnell zuzubereiten und dazu noch deutlich fettärmer ist, als ein klassischer Stollen. Ich habe zur Hälfte Dinkel-Vollkornmehl verwendet, das sich wunderbar zum Backen eignet und noch ein paar Ballaststoffe und Mineralien liefert. Auf ein zweimaliges Bepinseln mit insgesamt 50 g weicher Butter kurz vor Ende der Backzeit, wie im Rezept vorgesehen, habe ich verzichtet, aber wer möchte, kann damit dem Stollen ja noch ein bisschen mehr Butteraroma und ein paar Kalorien zufügen, schaden tut's ihm bestimmt nicht. Da das Gebäck im Prinzip das ganze Jahr über schmeckt und keine traditionellen Weihnachtsgewürze enthält bin ich der Meinung, dass es unter die süßen Gebäcke gehört und nicht in die Weihnachtsrubrik.

    Zutaten:

    * 125 g weiche Butter (und evtl. 50 g zum Bestreichen)
    * 125 g Zucker
    * 1 P. Vanillezucker
    * 1 gute Prise Salz
    * etwas Bittermandelaroma
    * 2 Eier
    * 250 g trockener Magerquark (evtl. vorher Molke in einem Sieb abtropfen lassen, dann ist aber insgesamt mehr Quark notwendig)
    * 550 g Mehl (zur Hälfte Vollkorn oder nur Dinkelmehl Typ 1050)
    * 1 P. Backpulver mit Safran
    * 100 g Marzipanrohmasse
    * Puderzucker zum Bestäuben

    Zubereitung im TM:

    1. Marzipanrohmasse in Stückchen, Butter, Zucker, Eier und Gewürze auf Stufe 7 ca. 20 Sek. glatt rühren, den Quark unterziehen und weitere 10 Sek. Stufe 5 unterziehen. Mehl mit Backpulver mischen, zur Crememasse geben und unter Zuhilfenahme des Spatels 1:30 Min. mit der Brotstufe verkneten. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und mit den Händen und ggf. noch etwas Mehl zu einem weichen, aber formbaren Teig kneten.

    2. Aus dem Teig einen Stollen formen (oder ihn in eine gefettete Stollenhaube füllen, das klappt bei mir besser als das offene Backen) und im vor geheizten Ofen bei 175° C ca. 45 bis 50 Min. backen.

    3. Noch lauwarm dick mit Puderzucker bestäuben.

    Mein Tipp: gut eignen sich 100 g Früchtemix von Schwartau, die man zuletzt unter den Teig knetet. Das bringt Farbe in den Stollen.

    Das Gebäck eigentlich einige Tage durchziehen lassen, aber es schmeckt bereits nach dem Auskühlen wunderbar und wird nicht alt, garantiert!
     
    #1
  2. 01.12.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo, muss/darf der Stollen auch ein paar Wochen lagern, wie "normaler" Stollen?

    Und endlich mal ein Rezept ohne Zitronat, Orangeat und Rosinen. Da wird sich mein Mann freuen!!!!!! :lol:
     
    #2
  3. 02.12.04
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Barbara,
    ich habe leider keine Erfahrung mit der Haltbarkeit, aber da der Fettgehalt insgesamt doch deutlich niedriger als bei einem klassischen Hefestollen ist, würde ich davon ausgehen, dass er sich deshalb auch nicht so lange hält.
    Lieber Gruß,
    Beate
     
    #3
  4. 02.12.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallo,
    Stollen mit Backpulver und Quark kann man direkt essen,
    hält sich aber nicht so lange.Aber man kann das Backpulver
    auch durch Hefe ersetzen.

    Lieben Gruß Margret :rolleyes:
     
    #4
  5. 12.10.09
    lady1983
    Offline

    lady1983

    Halli hallo!

    Bin schon ganz gespannt, der Stollen ist grad im Ofen :)

    Lg
    Lady
     
    #5
  6. 20.12.10
    make31
    Offline

    make31

    Hallo,

    ich hab heute den Stollen mit Rosinen gemacht. Uns schmeckt er sehr gut, dafür gibts 5 Sterndal!

    Liebe Grüße
    Daniela
     
    #6

Diese Seite empfehlen