Mathilde`s "Donauwelle"

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von anna-martha, 04.07.07.

  1. 04.07.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    Hallo Miteiander,
    hab seit sehr langer Zeit mal wieder eine "Donauwelle" gebacken,
    u zum ersten Mal im TM zubereitet,die ist so lecker geworden,
    daß ich sie Euch nicht vorenthalten möchte.

    Die Mengenangaben sind für ein Backblech Größe: 38cm x 27cm,
    bei einem größeren Blech nimmt man, plus die Hälfte der Zutaten.

    Zutaten für den Teig:

    250gr Margarine
    7 Eier
    200gr Zucker
    1 Eßl. Zitronenzucker
    300gr Mehl
    1 Pckch. Backpulver
    1 Schnapsglas Cognac
    1Eßl Kakao
    1/2 Schnapsglas Cognac
    750 gr entsteinte Sauerkirschen

    Buttercreme:

    1 VanillePudding
    250gr Butter
    6 Eßl. Zucker

    150gr Schokoladenglasur

    Zubereitung Teig:

    °° Weiche Margarine mit dem Zucker,dem Zitronenzucker u. Vanillezucker schaumig rühren,/ 1Min. Stufe 4-5,
    °° nach u nach 6 Eier zugeben, /Sufe 4-5,bis alle Eier untergerührt sind,
    °° Das Mehl mit dem Backp. vermischen u. zugeben,/45Sek. Stufe 4-5,
    °° 1 Schnapsglas Cognac zugeben, /40Sek. Stufe4-5,
    °° die Hälfte des Teigs auf ein Backblech geben,
    °° den Kakao unter die andere Hälfte des Teigs rühren,/30Sek Stufe4-5,
    °° 1Ei unterrühren,/20Sek. Stufe 4-5,
    °° u. das 1/2 Schnapsglas Cognac unterrühren,/20Sek.Stufe4-5,
    °° Kakaoteig auf den hellen Teig geben,
    °° Kirschen darauf verteilen,
    °° 25-35Min bei 175°C backen,
    °°Kuchen richtig auskühlen lassen

    Zubereitung Buttercreme:

    °°Pudding kochen,
    °°unter rühren (am besten Topf in kaltes Wasser Stellen)Pudding auf
    ca 50°C runterkühlen,Butter in Würfel schneiden u mit dem Schneebesen
    unter den Pudding rühren.

    °° Nach dem Erkalten des Kuchens die Buttercreme auf den Kuchen streichen.

    °° Nachdem die Buttercreme ausgekühlt ist mit der Schokoladenglasur überziehen.

    Die Donauwelle kann man auch mit Sauerkirschen aus dem Glas zubereiten,
    aber im Moment gibt es sooooo viele Kirschen......

    Guten Apettit
    wünscht Euch
    anna-martha
     
    #1
  2. 26.10.07
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Mathilde`s "Donauwelle"

    Hallo Anna Martha,
    habe heute deine Donauwelle gebacken und ich bin begeistert von dem Rezept. Nur die Buttercreme habe ich gemacht wie früher aus 750 g Milch und 2 P. Vanillepuddingpulver, 6 Eßl. Zucker und 250 g Butter/ Sanellagemisch.
    Danke für dieses tolle Rezept.Sie wird sofort in meine Lieblingsrezeptekartei aufgenommen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Habe länger nichts von dir gelesen. Geht es dir gut? :goodman:
     
    #2
  3. 26.10.07
    mokimaus
    Offline

    mokimaus Schnauzerfan

    AW: Mathilde`s "Donauwelle"

    Hallo zusammen,

    kann man die Buttercreme auch im Thermomix machen ?

    Und wwenn ja, wie dann genau ?
    .
     
    #3
  4. 26.10.07
    HeidiH1804
    Offline

    HeidiH1804 *

    AW: Mathilde`s "Donauwelle"

    Hallo
    Ich habe da noch eine Frage,<benutzt ihr den Schmetterling ja oder nein?

    Gruß Heidi
     
    #4
  5. 26.10.07
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Mathilde`s "Donauwelle"

    Hallo Mokimaus und Heidi,
    ich habe den T* 31 und benutze seitdem kaum noch den Schmetterling. Habe meine Buttercreme auch ohne Schmetterling gemacht.
    Sansi kocht den Pudding auf dem Herd ( "ganzrotwerd" ;)habe ich auch so gemacht)
    Pudding von 750 ml Milch und 2 Päkchen Puddingpulver ohne Zucker kochen,
    und mit Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding abdecken, damit sich keine Haut bildet. 2 Stunden in der Küche stehen lassen. Die Butter daneben legen, damit beides die gleiche Temperatur hat.

    6 Eßl. Zucker auf Turbo pulverisieren
    dazu dann stückweise 250 g Butter(oder Butter und Sanell* mischen), Stufe 4-5, bis alles schön cremig ist, so ca 20 sek ,dann abgekühlten Pudding löffelweise dazugeben, ebenfalls Stufe 4-5.
    Wenn alles schön glatt ist , einen zerlassenen Würfel vom Palm*n dazugeben ( habe ich weggelassen, da ich keins zu Hause hatte) und alles gut vermischen.
    Probiert es aus! Es funktioniert fantastisch. Für die Donauwelle war es genau richtig, für eine Torte würde ich die Creme noch etwas kühlen, bevor man die Torte füllt oder spritzt.
     
    #5

Diese Seite empfehlen