Maurersemmeln

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von schnecke33w, 15.08.06.

  1. 15.08.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo Biggi

    Dann brauchst du dir sicherlich keine Bürlies mehr besorgen lassen und hast sie sozusagen immer frisch!

    @all
    Ich habe heute morgen mal wieder dieses ganz leckere Rezept von einer Userin hier gebacken, dass mich immer sehr an meine Büries erinnert.Ich habe es ein bischen abgewandelt, weil ich kein Brötchenback verwenden und weniger Hefe nehmen will. Ich finde es auf die Schnelle nicht in der Suche (weiß auch den Namen nicht mehr, wir nennen sie Maurersemmeln) und schreibe es euch mal kurz hier auf:

    80g gekochte Kartoffeln kurz auf Stufe 4 im TM zerkleinern
    2TL Salz
    150g Roggenmehl
    350g Weizenmehl
    1/2 Würfel Frischhefe
    300 ml kaltes Wasser
    mit Knetstufe ca. 2 1/2 Min kneten
    Ab in die T.Schüssel über Nacht oder länger im Kühschrank gehen lassen.

    Am nächsten Tag den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsplatte geben, mit Mehl besteuen und in eine längliche Form bringen. Der Teig sollte rundherum bemehlt sein und einen etwa 25 bis 30 cm langen Strang ergeben. Dann mit einer Teigkarte etwa 4cm große Stücke abstechen. Die Teigteile haben dann sozusagen zwei "Schnittstellen" Eine davon auf das Backblech legen und die andere ist sinnigerweise dann oben. Links und rechts davon ist Mehl.
    Die Semmeln bei 200 Grad (vorheizen) etwa 25 Min. bei Ober-Unterhitze backen. Sie schmecken wirklich traumhaft und sind mind. genauso einfach wie die Bürlies... probierts doch mal aus.
     
    #1
  2. 16.08.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Susanne,

    ich habe deinen Beitrag aus dem Bürlithread rausgelöst und als eigenständiges Rezept hier eingegeben.
    Das Rezept ist viel zu schön, um im Bürlithread übersehen zu werden.
    Laß dich für deine schönen Rezepte umarmen:goodman: .
     
    #2
  3. 16.08.06
    lehmi
    Offline

    lehmi Spülfee ;-)

    AW: Maurersemmeln

    Stimmt, das klingt spannend - ist schon notiert und wird für die Wochenend-Frühstücksbrötchen vorbereitet.
    Danke dafür!
     
    #3
  4. 16.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Susanne,

    das Rezept hört sich klasse an, ich werde es am WE ausprobieren, auch wenn ich noch keinen TM habe. Den Teig kann ich genauso gut in meiner Küchenmaschine zubereiten.

    Ich denke, dass auch ein viertel Hefewürfel bei der langen Gehzeit völlig ausreichend ist.

    Vielen Dank für das Rezept!:thumbup:

    Liebe Grüße
    Floh
     
    #4
  5. 16.08.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Maurersemmeln

    Huch...

    ... ein neuer Thread. Bin ja ganz überrascht, aber ihr habt schon recht, es wäre schade, wenn das Rezept sozusagen im Gewühle "untergehen" würde, weils einfach unheimlich lecker und einfach ist.

    @floh
    Du hast völlig recht. Ich mach das auch meist mit noch weniger Hefe, v.a. wenn er lange Zeit hat zu gehen. 1/4 Hefe recht wirklich aus. Das Gebäck wird dann noch viel bekömmlicher. Ich mache meine Semmeln für den nächsten Morgen mittlerweile fast immer schon am Vormittag vor dem Backtag. Mein Teig geht sozusagen oft um die 24 Std... und komischerweise wird das Backergebnis immer besser.

    Laßt mal hören wenn ihr das Rezept ausprobiert habt. Wenn ich sie das nächste mal backe, dann mach ich mal ein paar Fotos... step by step sozusagen! Die Verarbeitung ist nämlich ein bischen schwer zu erklären, aber ich glaube ihr habt mich verstanden, oder?
    Gutes Gelingen euch allen!
     
    #5
  6. 20.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Susanne,

    die Brötchen sind wirklich große Klasse! :hello1:

    Ich habe gestern Abend den Teig gegknetet und ihn über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

    Heute Morgen habe ich den Teig aus dem Kühlschrank geholt und wie beschrieben zu Brötchen verarbeitet. Diese habe ich dann gehen lassen und anschließend gebacken.

    Zum Frühstück haben wir die eine Hälfte und zum Abendessen mit gebackenem Feta den Rest verputzt.

    Diese Brötchen wird es sicher noch öfter geben!
    Der einzige Haken daran ist die gekochte Kartoffel, wir essen nämlich lieber Nudeln als Kartoffeln.:p

    Viele Grüße
    Floh
     
    #6
  7. 20.08.06
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Floh,
    wenn Du mal keine Kartoffeln vom Mittagessen übrig hast, mache ich es folgendermaßen:
    Einfach eine Kartoffel (oder soviel wie nötig) in ein Mikrowellengeschirr, 600 Watt 1Min30 Sekunden garen. Man braucht eigentlich kein Wasser dazuzugeben, da die Kartoffel selbst genügend enthält.:p
    Diesen Tip habe ich vom Bauernbrot mit Buttermilch und finde ihn klasse
    Liebe Grüße
    Lumpine:biggrin_big:
     
    #7
  8. 27.08.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Maurersemmeln

    Hallo

    Ich habe in meiner Bildgalerie einige "step by step"-Fotos eingestellt... also wer Lust hat oder Hilfe wegen der Verarbeitung braucht, bitte anschauen!


    EDIT brigitte01: Bilder eingefügt

    Maurersemmeln roh abgestochen:

    [​IMG]


    Maurersemmeln auf Blech:

    [​IMG]


    Maurersemmeln fertig gebacken:

    [​IMG]
     
    #8
  9. 27.08.06
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Susanne!

    Habe die Bilder in deinen Beitrag eingefügt!
     
    #9
  10. 27.08.06
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Susanne,
    tausend Dank für die Fotos=D !
    Ich liebe solche Schritt für Schritt Anleitungen, und die Semmeln sehen ja toll aus!
    WErde sie nächste Woche unbedingt ausprobieren (natürlich mit Hilfe Deiner Bilder!).:biggrin_big:
    Einen schönen Sonntagabend
    Lumpine
     
    #10
  11. 28.08.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Schnecke33w,

    ich habe gerade den Teig für die Maurersemmeln angesetz und in den Kühlschrank verfrachtet.
    Die Menge sieht so wenig aus. Hast Du auf den Bildern die doppelte Menge genommen oder geht der Teig im Kühlschrank so stark auf?

    Liebe Grüße
    Gabi ;)

    Übrigends: Ich habe das Mehl frisch gemahlen. Ich bin mal gespannt wie die morgen werden!
     
    #11
  12. 29.08.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Schnecke33w,

    ich hab die Semmeln nun im Ofen und es duftet schon ganz lecker. Was mich aber eben stutzig gemacht hat, war, das der Teig so kalt war und ich ihn ja nicht so viel kneten wollte, damit nicht die ganze Luft raus ist.
    Sie sehen zwar gut aus, aber nicht so vulominös, wie Deine.

    Hab ich was verkehrt gemacht? :confused:

    Liebe Grüße
    Gabi ;)
     
    #12
  13. 29.08.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Maurersemmeln

    Ich schon wieder,
    also, zum Abendbrot gabs die Semmeln und die waren absolute Spitze

    So locker und luftig, trotz Vollkornmehl. Die restlichen habe ich eben eingefroren und gleich einen neuen Teig angesetzt. Diesmal habe ich es mit Hartweizen und Roggen versucht.

    Liebe Grüße und herzlichen Dank für die tollen Anregungen!

    Gabi ;)
     
    #13
  14. 03.09.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Schnecke,

    Habe Heute deine Brötchen gebacken, die sind sehr lecker, da kann man jedem Bäcker damit Konkurenz machen.
    Ich hate nur das Problem das sie mir zu sehr eingerissen sind.
    Bei mir war der Teig ziemlich weich, ist das OK oder mus er fest werden.
    Ansonsten hab ich mich genau an das Rezept gehalten.

    Noch ne Frage :
    Ich habe keine Kartoffel mehr im Haus und würde gerne morgen früh unserem Besuch die Brörchen Backen. Kann ich da auch Kartoffelpulver nehmen?
    Was meinst du ob die auch so Lecker werden?

    [​IMG]
     
    #14
  15. 03.09.06
    mokimaus
    Offline

    mokimaus Schnauzerfan

    AW: Maurersemmeln

    Tach zusammen !

    Ich habe nur Trockenhefe im Haus. Wieviel muss ich denn davon wohl nehmen ? :confused:


    Hallo Lumpine, danke für den Tipp mit der gekochten Kartoffel im Schnellverfahren - mir fehlt die oft, weil wir meistens keine übrig haben.

    Grüßlis
    mokimaus [​IMG]
     
    #15
  16. 03.09.06
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Maurersemmeln

    Hallo!

    Wenn du in einem Rezept Frischhefe gegen Trockenhefe ersetzen magst, musst du pro Würfel Hefe 2 Päckchen Trockenhefe nehmen.
     
    #16
  17. 03.09.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Maurersemmeln

    Hallo ihr

    @Hexe
    Ich würde schon gekochte Kartoffeln nehmen und kein Pulver, da die Karoffeln ja ansich feucht sein und die Flüssigkeit sicherlich einkalkuliert ist. Außerdem würde ich einfach alles weglassen, was nicht ganz "natürlich" ist... dazu zähle ich persönlich auch Kartoffelpulver.
    Aber wenn du es einmal ausprobieren magst, dann mußt du die Wassermenge erhöhen.

    Deine Semmeln schauen übrigens super aus und wenn sie einreißen ist das nicht schlimm. Tun sie aber nicht immer! Der Teig ist wirklich insgesamt eher weich gehalten, da hast du recht und das ist auch richtig so. Darum muss man die Semmel auch abstechen, so richtig formen könnte man sie nicht.


    Mit Trockenhefe habe ich insgesamt leider weniger gute Erfahrungen gemacht, vielleicht hätte ich auch immer zwei Päckchen nehmen sollen!! Wer weiß!

    Weiterhin allen gutes Gelingen!
     
    #17
  18. 03.09.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Maurersemmeln

    Hallo,

    ich hatte heute auch keine Kartoffel übrig und hab stattdessen Kartoffelpürree genommen (Rest von gestern). Der war allerdings auch aus frischen Kartoffeln gemacht und nicht aus Flocken.
    Ich bin mal gespannt, ob man den Unterscheid überhaupt schmeckt. Ich kann dann morgen Abend berichten.

    Liebe Grüße
    Gabi ;)
     
    #18
  19. 03.09.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Maurersemmeln

    ... und noch einmal.

    Ich hatte ja schon weiter oben beschrieben, dass ich die Brötchen mit Hartweizen statt Weizen probiert habe.
    Die sind auch sehr lecker geworden und farblich etwas heller. Ansonsten aber kein Unterschied, kann man also auch den billigeren Weizen nehmen.

    Liebe Grüße
    Gabi ;)
     
    #19
  20. 03.09.06
    Ennasus
    Offline

    Ennasus

    AW: Maurersemmeln

    Hallo Schnecke33w ,

    Habe Gerade Die Maurersemmeln Im Backofen Bin Ja So Gespannt Wie Die Knuspern ,
    Auf Den Fotos Sehen Sie So Richtig Schön Knusprig Aus.

    Liebe Grüße,
    Ennasus
     
    #20

Diese Seite empfehlen