Frage - Mayonaise mit Milch

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Kochjule, 21.07.08.

  1. 21.07.08
    Kochjule
    Offline

    Kochjule

    Hallo,
    brauche mal Hilfe,habe heute versucht eine spanische Mayo ohne Ei mit Milch zu machen,Rezept hier aus dem Forum,leider war es ganz dünn was hab ich falsch gemacht ? Eigentlich war ich sicher mich genau an die Angaben gehalten zu haben ??:-(
    Kochjule
     
    #1
  2. 22.07.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo Kochjule,
    meist du diese hier:
    http://www.wunderkessel.de/forum/di...tsammlung-0594-mayonaise-milch.html#post22440
    die hab ich vor Jahren auch mal probiert und hatte damals auch nur eine ganz dünne Brühe:mad: die prompt im Abfluss verschwand;)
    Seitdem mach ich sie wieder normal, mit Ei usw...
    Aber in dem Thread hat sie Sandra probiert und es hat funktioniert, warum auch immer. keene Ahnung...:rolleyes:
     
    #2
  3. 22.07.08
    englein
    Offline

    englein

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo Kochjule,

    das Rezept an sich müsste schon funktionieren. Da ich diese Mayonaise immer nur in kleineren Mengen herstelle (ein Glas voll), mache ich sie immer mit dem Zauberstab. Aber vom Prinzip her läuft das genauso - erst Knoblauch, Salz, Milch (bei mir allerdings immer kalte 1,5 % Milch aus dem Kühlschrank) mixen und dann so viel Sonnenblumenöl dazugießen, bis die Mayonaise fest wird.
    Beim nächsten Fest, wenn ich mehr Mayonaise benötige, werde ich sie mal im TM machen, müsste aber auch funktionieren.
    Leider habe ich dir wohl nicht sonderlich helfen können, aber es ist einfach ein Lieblingsrezept von mir, da musste ich einfach meinen Senf (bzw. Mayonaise) dazugeben :rolleyes:
     
    #3
  4. 22.07.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo Kochjule,
    schau mal, hier gibt es auch noch 2...

    http://www.wunderkessel.de/forum/dipps/39798-mayonnaise-ohne-ei.html
    http://www.wunderkessel.de/forum/ch...-mayonaise-ohne-ei-mandelmayonaise-vegan.html

    und wenn Du bei Suchen Mayo ohne Ei eingibst, findest Du bestimmt noch ein paar in den tiefen des Wunderkessels....
    Ich habe die auch noch nicht versucht, würde es aber mal für Dich testen im Magic Maxx, denn ich brauch auch nur ne kleine Menge....
    Ich sag Dir morgen wies war.
     
    #4
  5. 22.07.08
    Kochjule
    Offline

    Kochjule

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo,
    danke für die Hilfe,bin leider immer spät dran,werde morgen mal einen neuen Versuch starten.
    Kochjule
     
    #5
  6. 23.07.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo Jutta,
    ich habe diese Majo gestern gemacht und sie wurde super.
    Allerdings: da es sich um ein Rezept für den TM21 handelt, habe ich auch diesen verwendet.
    Vielleicht - so habe ich es auch in dem Link geschrieben, solltest Du beim TM31 beim ERwärmen 1 Minute dazu geben und die Geschwindigkeit auf Stufe 5 erhöhen!
    Ich probiere es, sowie ich diese leckere Majo, die jetzt die Grundlage für meine Salatsosse ist, weg habe. Und werde auch im Originalfaden versuchen ein Bild einzustellen...
     
    #6
  7. 23.07.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Mayonaise mit Milch

    Huhu Elke,
    damals hatte ich doch noch den 21er.....
    Ich bleib trotzdem bei meiner althergebrachten Ailloli, da bin ich auf der sicheren Seite =D
    Ist doch prima, wenn´s bei euch klappt. Deshalb war der Vermerk ja von Sandra mit dabei, bei der hat´s auch gefunzt....;)
    Aber so ein Bild wäre ja super, evtl mach ich mich dann auch nochmal dran...
     
    #7
  8. 23.07.08
    Kochjule
    Offline

    Kochjule

    AW: Mayonaise mit Milch

    Hallo ihr alle,

    hatte heute leider wieder keine Zeit,werde mich aber morgen nochmal damit beschäfftigen, allerdings hab ich meine Soße auch zur Salatsoße umfunktioniert,kam super an war nur sehr!! Knoblauchig :)

    Kochjule
     
    #8

Diese Seite empfehlen