Meerschweinchen gestorben, was nun???

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von jennymauscz123, 21.12.10.

  1. 21.12.10
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo,

    ich weis garnicht was ich machen soll??? Gestern hab ich mit meinem Schatz telefoniert und er hat mir ganz vorsichtig mitgeteilt das unser Meerschweinchen Bärli gestorben. Muss wohl so zwischen 17:00 - 18:00 Uhr gewesen sein. Da er Bärli in der Früh noch rumlaufen sah. Er ist so ca. 6 Jahre alt gewesen. Ich bin sehr traurig:cry:, da Bärli ein Junges von meinen eigenen Meerschweinchen war.

    Jetzt ist da noch Luise ca. 3 Jahre, was soll ich mit Ihr bloß machen??? Ich und mein Schatz haben beide gesagt dass wir sie nicht weggeben wollen. Aber dann müssen wir uns wieder ein Meerschwein dazuholen, weil sie doch sonst einsam ist??? Und dann fängt der ganze Cirkus von vorne an. Dann ist Luise weg und wir müssen uns wieder eins anschaffen für das neue????

    Bitte, bitte ich brauche euren Rat, was würdet Ihr tun???

    LG Andrea
     
    #1
  2. 21.12.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Andrea,

    oh das ist sehr traurig :goodman:. Ich würde auf jeden Fall ein Partnertier holen. Ansonsten leidet Luise, da Meerschweinchen Rudeltiere sind. Am besten wendest Du Dich an einen Meerschweinchenverein. Die können Dich beraten und haben die nötige Erfahrung.
     
    #2
  3. 21.12.10
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo Kriki,

    also ich dachte halt ich hol ein Meerschweinchen aus dem Tierheim. Entweder ein kastrietes Männchen oder ein Weibchen kein Jungtier...
    Hab da auch schon in einem angerufen. Die haben leider nur ein Pärchen abzugeben ein kastrietes Männchen und ein Weibchen ca. 2 Jahre alt. Aber eigentlich wollte ich ja nur ein Meerschwein dazuholen:-(.... Ja und in dem anderen Tierheim da müsste ich nächste Woche Samstag vorbeischauen die haben 8 Meeris keine Ahnung welche Geschlechter, aber da wäre bestimmt eins dabei. Wo ich allerdings auch ein Problem sehe ist das zusammengewöhnen. Damals war Bärli allein weil sein Partner gestorben ist, da hab ich ihm die zwei Mädels aus dem Tierheim geholt Luise und Lotte... Lotte verstand sich auf anhieb mit Bärli, Luise dagegen fauchte Bärli immer an und versuchte sich mit ihm zu kloppen (anfangs), das legte sich aber nach einer Zeit. Bärli dagegen hatte eigentlich nur friedliche Absichten.

    Naja mal kucken..........


    LG Andrea
     
    #3
  4. 21.12.10
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Andrea,

    mensch jetzt ist auch ein tier bei dir gestorben, so wie letzte woche bei mir der Hase. Das ist wirklich immer schlimm und man hängt an so einem Tier.
    Hast du evtl. mal in der Zeitung geschaut, ob die auch privat meerschweinchen abzugeben haben ?

    lg
    dora
     
    #4
  5. 21.12.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo zusammen,

    da die Vergesellschaftung eine Herausforderung sein kann, ist es meines Erachtens ratsam, sich Profis ins Boot zu holen. Seriöse Meerschweinvereine nehmen das vermittelte Tier auch zurück, wenn die Vergesellschaftung nicht klappen sollte. Daher würde ich von privaten Anbietern abraten. Ebenso von Baumärkten, Tierheime sind auch nicht immer kompetent. Da kann es z.B. schon mal passieren, dass das Männchen ein Weib ist und umgekehrt :confused:.
     
    #5
  6. 21.12.10
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    @Dora: Ich möchte halt kein Jungtier haben, da sonst das ganze Theater von vorne los geht.

    @Kriki: Also in dem einen Tierheim mit den 2 Meeris ein Weibchen und ein kastrierten Männchen (Pärchen) könnte man sie Notfalls zurückgeben. Aber ich will ja nur eins......
    Ich weis das klingt egoistisch, aber ich möchte wenn es geht nur eins dazu holen.


    LG Andrea
     
    #6
  7. 21.12.10
    kleinehexe123
    Offline

    kleinehexe123

    Hallo,
    wir hatten dieses Problem auch schon. Wie du schon sagtest ist das ein Teufelskreis. Immer wenn eins stirbt musst du ein anderes dazu kaufen, weil es sonst vereinsamt. Wir haben uns dann für ein Zwergkaninchen entschieden. Die beiden haben sich hervorragend verstanden und das Zwergkaninchen stirbt auch nicht an einsamkeit wenn das Meerschweinchen nicht mehr da ist.
    Natürlich war es bei uns so dass wir ausreichend Platz für beide hatten, da ich keinen Käfig habe, sondern ein dementsprechendes Terrarium. Ich habe zu dieser Zeit in einem Aquariengeschäft gearbeitet und mein Chef
    (gleichzeitig mein Schwager) hat mir diese Sonderanfertigung günstig gemacht.
     
    #7
  8. 21.12.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Andrea,

    das ist in keinster Weise egoistisch sondern realistisch gedacht. Zumal ja auch die entsprechende Größe an Behausung für 3 Tiere da sein muss. Und an die Kosten muss man ja auch denken.
    Ich rate dringend von einer Vergesellschaftung von artfremden Tieren ab. Man darf nicht vergessen, dass die Tiere völlig verschiedene Kommunikationswege haben.
     
    #8
  9. 21.12.10
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo,

    was kennt ihr denn für Tierheime:eek:...das habe ich ja noch nie erlebt, dass man dort die Geschlechter nicht richtig bestimmen kann...Sachen gibts!

    Ein Partnertier ist selbstverständlich unabdingbar, ich finde es aber nicht egoistisch, wenn du dir keine zwei dazu holen möchtest...wie schon geschrieben, solltest du es irgendwo holen (Meerschweinchenverein oder Tierheim), wo man es im Notfall zurück geben, wenn die zwei sich nicht verstehen - ist ja auch oft ne Sympathiefrage...ich mag ja auch nicht jeden;)

    Bitte KEINESFALLS ein KANINCHEN dazu holen!!! Dann vereinsamen nämlich beide Tiere!!! Kaninchen und Meerschweinchen sind beide absolute Gruppentiere - aber bitte in artgleicher Gesellschaft!!! Nur weil ein Kaninchen einem Meerschweinchen nix tut und anders rum, sind die beiden glücklich...im Gegenteil! Schon alleine weil diese zwei Tiere völlig andere Ansprüche an die Ernährung stellen, sollte man diese Tiere nicht zusammen halten...zumindest bitte nicht in der Ein Tier/ein Tier-Konstellation.

    Hier ist ein guter Artikel, wenn auch in der Hauptsache auf Kaninchen ausgerichtet, da wird dies aber auch angesprochen....

    Kaninchenhaltung

    LG, Tina

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:31 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 23:28 ----------

    Da sooo viele Kleintiere unter nicht artgerechter Haltung leiden und mir dieses Thema extrem am Herzen liegt, hier noch mehr Links zum Thema:

    Zusammenhaltung von Meerschweinchen und Kaninchen

    Kaninchen & Meerschweinchen

    Meerschweinchen und Kaninchen | Tierrechtsorganisation Einhorn e.V.

    Danke fürs lesen:)
     
    #9
  10. 22.12.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    unser Meerli ist bei bester Gesundheit 7 1/2 Jahre alt geworden, in ganzjähriger "Freilandhaltung".

    Es hat immer mit einem Zwergkaninchen zusammengelebt.
    Es hat stets die Nähe des Kaninchens gesucht (nicht im Stall, wo es nicht auskam sondern bei reichlichst Platz und Unterschlupfgelegenheiten im Freilauf!) und sich von diesem Putzen lassen.

    Gegensätzliche Ansprüche an die Ernährung mit Wasser, Heu, Gras im Freilauf, Haselzweigen, Karotten, Gurken, Äpfeln etc. konnte ich nicht erkennen.:dontknow:

    Das Meerli hat gegurrt, wenn es ein Leckerli bekam, auf den Arm genommen wurde, wieder in seinen Stall zurückkam - scheinbar alles unangenehm gewesen für das arme Tier :eek::-O
    (Artgerechte Leckerli meine ich: Basilikum, Tomate, Erdbeere)

    Unsere Tierhaltung hat sich 2 Monate nach dem Tod des Meerlis biologisch erledigt.:-(
    Wir wollten nicht noch ein Meerschweinchen wegen des dauerhaften Kreislaufs der Vergesellschaftung und das Zwergerl zurückzugeben war mit unserem Gewissen auch nicht zu vereinbaren und nach Aussage eines Kaninchenzüchters kommt diese Kaninchenrasse zu zweit nicht besser aus als alleine, da werden die eher noch zickiger und aggressiver.:rolleyes:

    .........und jetzt dürft ihr Steine auf mich werfen, ich habe 7 1/2 Jahre meine Tiere gequält und dabei mit ihnen nie einen Tierarzt besucht :-(
     
    #10
  11. 22.12.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Einen Rat kann ich Dir leider nicht geben, Andrea, ich wüsste nicht was wir getan hätten, wäre das Kaninchen viel jünger gewesen.
     
    #11
  12. 22.12.10
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Dankeschön für eure Ratschläge und Kommentare.
    Ich und mein Schatz werden am Wochenende oder morgen ins Tierheim fahren und uns 8 Meeris anschauen. Mal kucken vielleicht ist ein nicht so junges Tier dabei was sich gut mit Luise verträgt und ich hoffe das dieses Tierheim das auch so macht dass wenn´s nicht klappt man es zurückbringen darf......

    Denn wie schon gesagt hergeben wollen wir Luise nicht, das ist 100%ig sicher...

    LG Andrea
     
    #12
  13. 22.12.10
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Kaffeehaferl,

    steinigen tu ich dich nicht, auch ich habe als Kind ein Kaninchen und ein Meerschweinchen geschenkt bekommen und diese eine Zeit lang zusammen gehalten.
    Aber wie in allen anderen Bereichen auch, gibt es neue Erkenntnisse, die man einfach nicht außen vor lassen kann...überall entwickelt es sich doch weiter! Man hat früher auch Hunde in Zwingern gehalten und fand dies artgerecht, man hat Katzen nicht kastriert, damit sie besser Mäuse fangen, man hat Kindern eine Ohrfeige verpasst und fand dies richtig...aber die Zeit ist doch nicht stehen geblieben!

    Kaninchen kommen IMMER mit Artgenossen zurecht, das ist eine Schwachsinns-Aussage von diesem Züchter!

    Der erhöhte Vitamingehalt, den ein Meerschweinchen unabdingbar braucht, kann einem Kaninchen schaden...nur ein Beispiel. Meerschweinchen "gurren" auf dutzende verschieden Arten, als Mensch kannst du das gar nicht unterscheiden, also auch nicht beurteilen, ob es deinem Meerschweinchen gefallen hat oder nicht...

    Und JA, du hast deine Tiere gequält mit dieser Art der Haltung - absolut!!! Genau wie ich und meine Familie damals auch, deshalb soll dies nun auch kein Vorwurf nur an dich sein!!! Aber man wusste es halt noch nicht besser - heute weiß man es und sollte es einfach besser machen.

    @Andrea: Ich wünsche dir ein glückliches Händchen bei der Auswahl;)

    LG, Tina
     
    #13
  14. 22.12.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Andrea,

    wie gut, dass du diesen Thread eröffnet hast - unsere Meeris sind zwar erst gut 1 Jahr alt (der "Große") und 5 Monate (die Kleine), aber genau darüber habe ich mir heute auch so meine Gedanken gemacht - was passiert, wenn eines der beiden stirbt... einmal mit Meeris angefangen ist ja sozusagen eine "never ending story"...

    Ich hoffe, ihr findet ein passendes Meerschweinchen zu eurer Schweinchen-Dame.
     
    #14
  15. 22.12.10
    Hevekra
    Offline

    Hevekra

    Liebe Andrea!

    Heute lagen beide Meerschweinchen von meinen Jungs tot im Stall...:-(...in ihrem Häuschen, aneinandergekuschelt. Weiss noch gar nicht, was ich meinen Jungs sagen soll... Unser mittlerer hat den Stall und ein Meeri im April zum 4. Geburtstag bekommen, von meinen Schwiegereltern, der Große (6) und der Kleine (2) haben dann auch noch jeder eins bekommen. Zwei sind dann auch recht schnell gestorben, in der 1. und 2. Woche, waren aus der Zooabteilung im Gartenmarkt. Also wieder los, 2 neue geholt, diesmal aus einer Kleintieranlage. Ging auch alles gut, bis zum Sommer, dann lag eins morgens tot im Stall, hatte starken Durchfall. Den anderen ging's gut und wir waren froh, dass noch 2 da waren. War schon doof für die Jungs, dass die Meerschweinis dauernd gestorben sind, waren traurig, logisch. Tja, die beiden Meeris waren dann eigentlich meine...wie das so ist, denn die Jungs sind natürlich noch viel zu klein. Also, immer nur mal am Stall geguckt, mal gestreichelt, im Sommer auch mal rausgeholt...den Rest habe ich gemacht ;)
    Jetzt muss ich ihnen morgen wohl wieder beibringen, dass sie gestorben sind... Mir tat das auch so leid, die Armen! Keine Ahnung, woran es lag...wir haben sie draussen gehalten, waren jetzt im Winter auch gar nicht drinnen, der Käfig stand geschützt und ich hatte nachts auch immer eine Decke drüber...eigentlich macht den Tieren die Kälte dann nichts aus. (Bevor jetzt wieder alle auf mich losgehen, wir hatten immer schon Stallhasen draussen und Meerschweinchen, auch im Winter!)...und jetzt war's ja auch schon gar nicht mehr so kalt, haben eigentlich sogar leichtes Tauwetter...vielleicht waren sie auch irgendwie krank?
    So blöd und gemein es sich jetzt vielleicht auch anhört: eigentlich ist's wohl ganz gut, dass es beide "erwischt" hat, sonst hätte ich jetzt auch Probleme ein neues zu finden...und das im Winter.

    Dir liebe Andrea viel Glück bei der Suche!

    Doro
     
    #15
  16. 27.12.10
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Hallo euch allen nochmal,

    wir haben es getan. Wir sind am 23.12.2010 ins Tierheim gefahren...
    und haben ein kastrierten Bock mitgenommen. Er heißt Fridolin und ist 2 Jahre alt und kastriert:p. Der ist so putzig und zierlich, gegen Luise ist er gerade mal die Hälfte. Die Vergesellschaftung hat soweit ganz gut geklappt. Er darf nur noch nicht in Ihr Häuschen aber vielleicht kommt das noch und wenn sie frisst darf er Ihr nicht in die Quere kommen aber sonst vertragen sie sich super=D. Bin echt froh dass das so gut geklappt hat.


    LG Andrea

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:36 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 13:33 ----------

    Hallo Doro,

    das tut mir furchtbar leid, wie haben es die Jungs verkraftet????
    Wie gesagt wir haben uns jetzt wieder eins dazugeholt.....
    und im neuen Haus ab 15.01.2011 haben wir ja dann auch nen großen Garten da ist es dann auch nicht mehr so schlimm mit dem Platz.


    LG Andrea


     
    #16
  17. 27.12.10
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo,

    ich die Sachen gut verstehen, habe solche Sache auch schon durch gemacht!

    Trauer auch wenn es um ein Tier ist ist eine Lebenserfahrung!!!!!!!
     
    #17
  18. 31.12.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo jennymauscz123,

    wie klappt es denn mit der Vergesellschaftung deiner beiden Meerschweinchen?
     
    #18

Diese Seite empfehlen